X
videoplayer02:25
09.02.2024  18:29 Uhr 6

Satechi USB-C UHS II Card Reader: Klein und mit solider Leistung

Beim Satechi USB-C UHS II Card Reader handelt es sich um ein nützliches Zubehör für den PC-Alltag. Er unterstützt SD4.0 UHS-II-SD-Karten und ist auch kompatibel mit älteren Karten im UHS-I-, SDXC- und SDHC-Standard. Der Reader verfügt über Steckplätze für Micro-SD- und SD-Karten. Die maximale Datenübertragungsrate beträgt laut Satechi 312 Megabyte pro Sekunde. Die tatsächliche Lesegeschwindigkeit hängt jedoch von der SD-Karte selbst und dem verwendeten USB-Port ab. Der Kartenleser von Satechi zeichnet sich durch ein schickes Design aus, das optisch zu aktuellen Apple-Produkten passt. Der Kartenleser ist nur in "Space Grey" verfügbar.

Satechi USB-C UHS II Card Reader


Satechi USB-C UHS II Card Reader


Satechi USB-C UHS II Card Reader

Obwohl die meisten MacBooks im Jahr 2024 wieder über einen SD-Kartenleser verfügen, gibt es immer noch Computer, wie zum Beispiel den beliebten Geekom AS6, die SD-Karten ohne Zusatzgeräte nicht lesen können, denn der AMD Ryzen 9-Rechner hat keinen integrierten Kartenleser. Auf der Vorderseite des Mini-PCs befindet sich jedoch ein USB-C-Port, an dem der Kartenleser angeschlossen werden kann. Da das Gerät nur über ein kurzes Kabel verfügt, empfiehlt es sich, es an den vorderen USB-Port anzuschließen. Es ist keine Treiberinstallation erforderlich, um den Kartenleser zu verwenden. Sobald das Gadget mit dem PC verbunden ist, können Daten problemlos gelesen oder geschrieben werden. SD-Karten rasten spürbar ein, wenn man sie in den Satechi USB-C-Kartenleser steckt. Die gleiche taktile Zufriedenheit stellt sich auch beim Entfernen von SD-Karten ein. Wer den Unterschied nicht kennt, sollte SD-Karten mal in einen typischen MacBook-Cardreader stecken. Das Gefühl unterscheidet sich aufgrund der Federmechanik sehr stark.

Solide Leistung

Beim Einführen von SD-Karten konnte unser Kollege Timm Mohn keine Probleme feststellen: Speichermedien rutschen sanft in den Schacht und rasten an Ort und Stelle ein. Diesem Test liegt eine SanDisk Extreme PRO microSDXC UHS-I zugrunde. Über den Front-USB-C-Port des Geekom AS6 wird eine Lesegeschwindigkeit von 176,64 MB/s erreicht. Die Schreibgeschwindigkeit liegt bei 140,41 MB/s und übertrifft damit sogar die Angabe auf der Artikelseite: Laut Sandisk liegt die maximale Schreibgeschwindigkeit bei 140 MB/s. Verwendet man den Kartenleser an einem 16-Zoll MacBook (2022), liegt die Schreibgeschwindigkeit bei 131 MB/s. Damit liegt die Leistung nur 9 MB/s unter der Herstellerangabe. Die Lesegeschwindigkeit ist mit 160,2 MB/s etwas schneller, bleibt jedoch 40 MB/s unter der Angabe von SanDisk zurück. Der BlackMagic Disk Speed Test zeigt, warum der Kartenleser auch für Geräte mit SD-Kartenleser geeignet ist: Verwendet man diesen, liegt die Schreibgeschwindigkeit bei mageren 78,3 MB/s. Auch die Lesegeschwindigkeit ist mit dem Apple-eigenen Kartenleser langsamer: Daten werden nur mit 89,7 MB/s gelesen.

Satechi USB-C UHS II Card Reader

Der Kartenleser ist kompakt genug, um stets im Foto-Rucksack mitgeführt zu werden. Gerade im Ski-Urlaub, in dem die GoPro verhältnismäßig oft zum Einsatz kommt, kann es sich immer lohnen, einen Kartenleser dabei zu haben. An der Vorderseite leuchtet ein blaues Licht, um zu signalisieren, dass der SD-Kartenleser mit dem PC verbunden ist. Beide Steckplätze können parallel genutzt werden, sodass sowohl eine microSD- als auch eine SD-Karte gleichzeitig gelesen werden können. Wer also sowohl eine microSD- als auch SD-Karte gleichzeitig auslesen will, muss keine Aussetzer beim Bearbeiten der Dateien befürchten. Der Satechi Card Reader ist nicht nur mit Windows, sondern auch mit MacOS, iPadOS und anderen USB 4.0-Geräten kompatibel. Derzeit ist der Satechi USB-C UHS II Card Reader für 38,04 Euro bei Amazon erhältlich.

Mehr von Timm: Nerdbench auf YouTube
Mehr anzeigen
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture