Indiana Jones und der Ruf des Schicksals: Der erste Trailer ist da!

Witold Pryjda am 02.12.2022 09:04 Uhr
HIGHLIGHT 15 Kommentare
videoplayer
Mit großer Spannung wird bereits der fünfte Teil von Indiana Jones erwartet und an dieser Stelle sparen wir uns aus­nahms­wei­se die scherzhaften Verweise darauf, dass es ei­gent­lich kei­nen vier­ten Teil gibt. Denn laut dem ersten Trailer hat In­di­ana Jones und der Ruf des Schick­sals das Po­ten­zial, den Vor­gän­ger ver­ges­sen zu machen.

Wir haben an dieser Stelle, also wenn die Rede von Indiana Jones war, schon des Öfteren den Witz gemacht, dass Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels eigentlich gar nicht existiert - weil der Film einfach miserabel und der Indiana-Jones-Reihe eigentlich nicht würdig ist. Diesen Scherz wollen wir jetzt aber nicht überstrapazieren. Denn schließlich ist der erste Trailer zu Indiana Jones 5 da und Lucasfilm verrät auch den "Und"-Titel, nämlich Indiana Jones und der Ruf des Schicksals (im Original: Indiana Jones and the Dial of Destiny).

Allzu viel über die Handlung verrät der erste Trailer nicht, aber das muss er auch nicht. Denn Lucasfilm wollte zweifellos Fans der ersten drei Filme versichern: Wir haben euch gehört, Teil 4 wird sich nicht wiederholen. Entsprechend konzentriert sich der erste Trailer zu Ruf des Schicksals auf einen simplen Umstand: Dr. Jones ist zurück.

Viele Anspielungen auf die ersten drei Teile

Entsprechend ist der Trailer auch voller bewusster Anspielungen auf die ersten Filme: Es gibt Nazis, Riesenkugeln aus Stein, Verfolgungsjagden auf Pferden und Motorrädern und natürlich Hut und viel Peitsche. In einer Szene werden wir aber daran erinnert, dass man eine Peitsche nicht zu einer Schießerei mitbringen sollte - auch das ist sicherlich eine Anspielung auf die Schwertszene aus Jäger des verlorenen Schatzes.

Im Trailer bekommen wir auch einen ersten Eindruck, wie der verjüngte Harrison Ford aussieht. Denn die Anfangsszene(n) ist im Jahr 1944 gedreht und hierfür wurde das Gesicht des mittlerweile 80-jährigen Hauptdarstellers entsprechend digital angepasst. Die Beteiligten versichern dabei, dass das auch erstmals vollkommen glaubwürdig aussehen wird. Im Trailer ist (bei 0:43) eine kurze Szene mit dem "jungen Indy" zu sehen, ob das Versprechen gehalten werden kann, lässt sich aber noch nicht beantworten. Selbst überzeugen kann man sich dann ab dem 30. Juni 2023, wenn der Film in die Kinos kommt.
15 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies