Im Westen nichts Neues: Neuer Trailer zeigt die Schrecken des Kriegs

Thomas Zick am 20.10.2022 17:18 Uhr
1 Kommentar
videoplayer
Im Westen nichts Neues z√§hlt zweifelsfrei zu den be­dr√ľck­ends­ten Anti-Kriegsgeschichten. Derzeit l√§uft die ers­te deut­sche Verfilmung des Stoffes in ausgew√§hlten Kinos, die­se star­tet aber schon in wenigen Tagen dann auch bei Net­flix.

Die Neuverfilmung von Erich Maria Remarques' gleichnamigem Roman erzählt die Geschichte des jungen Mannes Paul Bäumer (gespielt von Felix Kammerer), der 1917, also während des Ersten Weltkriegs, zusammen mit seinen Freunden an die Westfront nach Frankreich geschickt wird. Erst von Euphorie eines schnellen Sieges getrieben, gewinnt angesichts der direkt erlebten Brutalität des Krieges jedoch schnell der Schrecken die Oberhand.

Im Westen nichts Neues entstand unter der Regie von Edward Berger und läuft bereits seit Ende September im Kino. Wer den Weg ins Kino scheut, kann den deutschen Oscar-Anwärter ab dem 28. Oktober 2022 auch im Streaming-Angebot von Netflix finden.
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Netflix
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies