Windows: So lässt sich ganz einfach viel Energie sparen

Christian Kahle am 01.09.2022 19:11 Uhr
10 Kommentare
videoplayer
Windows-Systeme bieten die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Modi von Leistung und Energiesparen umzuschalten. Normalerweise sollte das System ausbalanciert laufen. Im Höchstleistungs-Modus kümmert sich Windows hingegen gar nicht um Energieeffizienz, sondern holt das Maximum aus der Hardware heraus. Insbesondere bei mobilen Rechnern kann es aber sinnvoll sein, im Energiesparmodus zu arbeiten. Dieser sorgt für merklich längere Akkulaufzeiten, während man im Alltagsbetrieb kaum Leistungseinbußen bemerkt.

Direkter Weg mit powercfg

Die meisten Nutzer dürften aber davor zurückschrecken, sich jedes Mal durch die Einstellungen zu klicken, um die Modi umzuschalten. Die Kollegen von Sempervideo zeigen daher einen einfachen Weg, die Umschaltung vorzunehmen. Dies geht nämlich recht schnell in der Kommandozeile mit dem Befehl "powercfg".

Mit dem Parameter "powercfg /L" kann man sich hier die verfügbaren und aktiven Modi anzeigen lassen. Aus der dargestellten Liste lässt sich auch die GUID entnehmen, die man für die Umstellung benötigt. Dies erfolgt mit dem Befehl "powercfg /S [GUID]". Der Einfachheit halber kann man sich diesen dann in eine Verknüpfung kopieren, die beispielsweise auf dem Desktop leicht erreichbar ist.

Mehr von SemperVideo: Auf YouTube
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies