Alternative zum Galaxy Tab S8 Plus: Das Lenovo Tab P12 Pro im Test

Thomas Zick am 23.06.2022 18:44 Uhr
videoplayer
Dank seines 12,6 Zoll großen OLED-Displays mit Stifteingabe, schneller CPU und einer hochwertigen Verarbeitung stellt das Lenovo Tab P12 Pro eine äußerst vielversprechende Alternative zu Spitzen-Tablets wie dem Samsung Galaxy Tab S8 Plus und dem 12,9 Zoll großen Apple iPad Pro dar. Wie gut es tatsächlich ist und wie es sich im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt, zeigt unser Kollege Andrzej Tokarski in seinem Test.

Lenovo Tab P12 Pro
Das Lenovo Tab P12 Pro ...


Lenovo Tab P12 Pro
... ist ein Oberklasse-Tablet ...


Lenovo Tab P12 Pro
... mit hochwertiger Verarbeitung

Premium-Tablet mit hervorragendem Display

Hält man das knapp 700 Euro teure Lenovo Tab P12 Pro in den Händen, wird sofort deutlich, dass es sich um ein Premium-Gerät handelt. Das Gehäuse besteht aus Metall und ist mit 6 Millimetern sehr dünn. Außerdem bringt das Tablet nur leichte 565 Gramm auf die Waage. Über USB-C 3.1 können beispielsweise externe Monitore angeschlossen werden. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Fingerabdruckleser, ein Micro-SD-Slot, vier Lautsprecher und eine 8 Megapixel Webcam mit Time-of-Flight-Sensor (für eine sichere Gesichtserkennung). Die 13 Megapixel Hauptkamera macht gute Fotos, beim 5 Megapixel Weitwinkel fehlt es hingegen an Details bei den Aufnahmen.

Das Display des Lenovo Tab P12 Pro kann durchweg überzeugen. Es handelt sich um ein 12,6 Zoll großes OLED mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Es ist sehr scharf und liefert satte Kontraste. HDR-Inhalte werden ebenfalls unterstützt. Zum Lieferumfang gehört der Lenovo Precision Pen 3, ein aktiver Stylus, der zwar gut ist, hinsichtlich der Reaktionszeit aber nicht ganz mit den Stiften der Highend-Tablets von Samsung und Apple mithalten kann.

Schnell dank Snapdragon 870, Android nicht ganz aktuell

Unter der Haube steckt ein Qualcomm Snapdragon 870, dem 6 beziehungsweise 8 GB RAM zur Seite stehen. Damit ist das Tablet zwar etwas langsamer als das Galaxy Tab S8 (Snapdragon 8 Gen 1) und deutlich langsamer als das Apple iPad Pro (M1-Chip), dennoch ist es eines der derzeit schnellsten Android-Tablets und somit auch für Gamer interessant. Je nach gewählter RAM-Größe werden 128 oder 256 GB interner Speicher geboten.

Lenovo liefert das Tab P12 Pro mit Android 11 und angepasster Benutzeroberfläche aus - nicht mehr ganz zeitgemäß, zumindest ein Update auf Android 12 wurde bereits angekündigt, außerdem soll es bis 2024 weitere Updates geben.

Für rund 150 Euro bietet Lenovo ein offizielles Tastaturcover für das Tablet an. Dieses besteht aus zwei Teilen, besitzt einen Klappständer und ein großes Touchpad. Dank Akku und Bluetooth-Modul kann es auch getrennt vom Tablet genutzt werden.

Mehr von Andrzej: Erster Eindruck auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Lenovo Android Samsung Galaxy
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies