Bluetti Poweroak EB70: Starke 716-Wh-Powerbank mit Steckdose

Christian Kahle am 15.06.2022 17:43 Uhr
3 Kommentare
videoplayer
Bei der Bluetti Poweroak EB70 handelt es sich um eine Power Station mit einer Kapazität von 716 Wh. Die große Powerbank bietet zwei Wechselstromsteckdosen. Dank der Nennleistung von 1000 Watt können an diesen auch anspruchsvollere Geräte, wie etwa ein Beamer, mit Strom versorgt werden. Einschränkungen gibt es dennoch: Den E-Smart unseres Kollegen Timm Mohn lädt die EB70 nicht. Auf der Oberseite lassen sich bspw. Smartphones oder Zahnbürsten kabellos laden. Abgerundet wird die Anschlussvielfalt mit zwei USB-C- und zwei USB-A-Ports. Alle Anschlüsse sind beschriftet. Wer sich also nicht sicher ist, welcher Anschluss sich für die angepeilte Nutzung empfiehlt, braucht nicht erst das Handbuch zu konsultieren. Zwar ist die Farbe bei der Stromversorgung zweitrangig, dennoch sieht die blaue Variante der EB70 durchaus schick aus.

Wie lange die EB70 im Betrieb durchhält, ist von den angeschlossenen Geräten und deren Verbrauch abhängig. Beispielsweise verbraucht der Xgimi Aura in 90 Minuten um die 60 Prozent der gespeicherten Energie. Während eines etwas längeren Stromausfalls wäre es folglich problemlos möglich, "Avengers Endgame" zu schauen, ohne dass der EB70 der Strom ausgeht. Wer nicht immer seinen E-Scooter in die Wohnung tragen möchte, kann die Power-Station alternativ auch in die Garage bzw. den Garten bringen. Je nachdem, wie groß der Scooter-Akku ist, kann die EB70 das Gerät vollständig aufladen. Im oben stehenden Video wird der Io Hawk Legend verwendet: bei jenem reicht die 716 Wh starke EB70 nicht aus: In dem Gefährt steckt ein 873,6 Wh Akku. Hat man den E-Scooter aber nicht vollständig leer gefahren, kann man den Akku mit der EB70 wieder hinreichend aufladen. Ist die Power Station einmal leer, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie wieder aufzuladen. Dazu gehört auch der Zigarettenanzünder eines Autos.

Bluetti Poweroak EB70


Bluetti Poweroak EB70


Bluetti Poweroak EB70

Kino im Freien

Gerade im Sommer dürfte die Möglichkeit, die EB70 mit Solarstrom zu versorgen, besonders reizvoll sein. Bluetti bietet selbst drei Solar-Panels an: Die kleine Ausführung kommt mit einer möglichen Input-Leistung von 120 Watt daher. Im oben stehenden Video wird das 200 Watt Panel verwendet, um die EB70 wieder aufzuladen. Als Drittes bietet Bluetti noch ein 350 Watt Modul an. Je mehr Leistung die Solar-Panels bieten, umso schneller kann die Power-Station aufgeladen werden. Größere Panels bieten aber noch mehr Vorteile: Selbst, wenn sich Wolken vor die Sonne schieben, wird das 350 Watt Solar-Panel mehr Strom in die EB70 pumpen, als es bei den anderen beiden Varianten der Fall war. Spielt die Größe der Solar-Panels keine große Rolle, empfiehlt sich die 350-Watt-Ausführung.

Ein Pro-Modell oder Nachfolger dürfte gern mit einer App daher kommen: das Aktivieren bzw. Ausschalten von Anschlüssen aus der Ferne wäre durchaus praktisch. Lädt man bspw. ein kleines Gerät auf, könnte man so nach einer bestimmten Zeit aus der Ferne die betreffenden Ports stromlos schalten. Kritisch zu sehen ist auch der eigentlich praktische Tragegriff der EB70: lässt man diesen unbedacht los, fällt er durchaus laut auf die Power Station zurück. Nur wenn der Griff sehr sachte losgelassen wird, lässt sich die Geräuschkulisse vermeiden. Mit einer Polsterung könnte man dem Geräusch beim Loslassen der EB70 entgegenwirken.

Ob Kinoabend im Freien, Notfallversorgung während eines Stromausfalls oder nützlicher Helfer im Alltag: Für die Bluetti Poweroak EB70 bieten sich viele Verwendungsmöglichkeiten an. Mit knapp 700 Euro kann sich die Investition für Leute lohnen, die oft zum Campen fahren. Die Verwendung einer Power Station bietet sich außerdem an, wenn bspw. in der Garage kein Stromanschluss vorhanden ist, jener nicht nachgerüstet werden kann, aber eben benötigt wird. Zusammen mit einem Solar-Panel kann man langfristig sogar eigenen Strom in die Power Station einspeisen.

Vorteile


Neutral


Nachteile


Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies