Steam Deck: Valve schraubt auf, CD Projekt zeigt The Witcher 3 darauf

Witold Pryjda am 07.10.2021 12:39 Uhr
videoplayer
Im vergangenen Sommer hat Steam-Betreiber Valve seine an Nintendo Switch angelehnte Handheld-"Konsole" enthüllt. Diese soll fast die gesamte Steam-Bibliothek auch unterwegs spielbar machen. Steam Deck erscheint zwar erst im Dezember, doch Valve lässt nun ins Innere der Konsole blicken. CD Projekt Red indes hat demonstriert, wie sich The Witcher 3: The Wild Hunt auf einem Steam Deck spielt.

Nicht selbst ausprobieren bitte

Valve hat ein offizielles Teardown des Steam Deck veröffentlicht. Dabei sagt der Off-Sprecher, dass man als Besitzer einer Hardware zwar jedes Recht habe, diese aufzuschrauben, man rate aber dringend davon ab. Denn das Steam Deck sei ein sehr "straff designtes" System mit "sorgfältig ausgewählten Komponenten und einer ganz spezifischen Konstruktion".

Das Steam Deck wurde nicht im Hinblick darauf entworfen, dass Nutzer selbst Teile austauschen können. Valve warnt u. a. davor, dass der Akku Feuer fangen kann, zudem verliere man durch das Aufschrauben Garantieansprüche. Schließlich warnt man, dass bereits ein einmaliges Aufschrauben die strukturelle Integrität des Steam Deck verringere und dieses nicht mehr ganz so gut vor Fallschäden geschützt sei.

Kurz gesagt: Reparaturen soll man am besten den Profis überlassen. Gleichzeitig will man Interessierten aber einen Blick ins Innere gewähren, weil das schlichtweg "cool" sei. Dennoch zeigt das Video gut, wie man einzelne Teile wie die SSD oder einen Analog-Stick austauschen kann und welche Kabel und Schrauben man dafür abhängen bzw. lösen muss.

The Witcher 3 auf dem Steam Deck

Wer sich für das Innenleben gar nicht interessiert, sondern wissen will, wie sich Steam Deck anfühlt und spielt, der sollte das Twitter-Konto von The Witcher besuchen. Denn dort zeigt CD Projekt Red drei Videos, bei denen The Witcher 3: Wild Hunt auf einem Steam Deck läuft.

Diese geben allerdings nur Hinweise darauf, wie ein Spiel wie The Witcher 3 auf dem Steam Deck läuft. Denn das Gerät wird seitlich gehalten, sodass man nicht optimal auf das Display blicken kann, zudem ist auch die Twitter-Video-Kompression nicht gerade hilfreich. Das, was man erkennen kann, sieht aber vielversprechend aus, die Framerate wirkt jedenfalls absolut stabil.
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Steam
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies