X
videoplayer02:50
11.05.2021  18:30 Uhr
  von
8

Nvidia liefert Marbles RTX: Endlich testen, was Raytracing drauf hat

Raytracing hat Vorteile aber gro├če Kosten, klassische Rasterung ist eine sehr erwachsene Technik. Da ist es manchmal gar nicht so leicht, bei aktiviertem RTX klare Vorspr├╝nge zu bescheinigen. Bei der neuen Demo Marbles RTX darf die Technik ihre Muskeln spielen lassen.

Nvidia stellt Marbles RTX endlich auch f├╝r RTX-Enthusiasten bereit

Um zu demonstrieren, was die Grafikkarten der Kunden leisten k├Ânnen, stellt Nvidia schon seit Jahren immer wieder kleine Vorzeige-Programme bereit. In der Kategorie "GeForce-Tech-Demos" hat das Unternehmen aber zuletzt im Jahr 2019 Neuerungen geliefert. Wie Dsogaming in einem Bericht schreibt, wartet jetzt unter der ├ťberschrift "Marbles RTX" eine Tech-Demo auf Nutzer mit RTX-Karten, die sich ganz dem Thema Raytracing widmet und die Vorz├╝ge der Lichtsimulation von allen Seiten beleuchten soll.

Neue Anlaufstelle f├╝r Interessierte ist dabei Nvidia Omniverse, die das Unternehmen selbst als "Echtzeit-Simulations- und Kollaborationsplattform f├╝r die 3D-Produktion" beschreibt - hier werden vorrangig Entwickler angesprochen. Aktuell kann das entsprechende Programm nach Angaben einiger Daten aber von jedem in einer Beta-Version heruntergeladen werden. Einmal installiert, findet sich die Marbles RTX Demo als App im Launcher des Programms.

Allerdings beschreiben erste Nutzer, dass Nvidia hier wohl auch noch mit Treiberproblemen zu k├Ąmpfen hat und der Start der Demo bei manchen Systemen nur nach aktiven Anpassungen m├Âglich war. Wer sich an "Marbles RTX" probieren will, muss hier also auf jeden Fall die n├Âtige Portion Enthusiasmus f├╝r die ├ťberwindung solcher H├╝rden mitbringen.

Nvidia Omniverse
Nvidia Omniverse...


Nvidia Omniverse
...bringt neben vielen Tools...


Nvidia Omniverse
...auch Marble RTX mit

Richtig schwei├čtreibend

Wie die Entwickler beschreiben, verf├╝gt die Tech-Demo ├╝ber Hunderte von dynamischen Raytracing-Lichtern und ├╝ber einhundert Millionen Polygone. "Dar├╝ber hinaus zeigt die Demo fotorealistische Echtzeit-Grafiken und unterst├╝tzt sowohl die Omniverse- als auch die DLSS-Technologie von Nvidia."

All diese sch├Âne neue Render-Technik hat aber nat├╝rlich ihren Preis. Nvidia selbst spricht davon, dass beim Video zur Tech-Demo eine GeForce RTX 3090 bei 1440p-Aufl├Âsung f├╝r fl├╝ssige Darstellung sorgt. Da das Vorzeige-Programm aber auch ├╝ber eine 4K-Darstellungsoption verf├╝gt, kann man hier auch die leistungsst├Ąrksten Systeme wohl gut ins Schwitzen bringen.
Mehr anzeigen
Verwandte Themen
Nvidia
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2023 WinFuture