Gehäuse mit RGB-Unterbodenlicht: Razer macht jetzt auch PC-Cases

John Woll am 12.10.2020 19:50 Uhr
4 Kommentare
videoplayer
Razer vermarktet sich von jeher als Marke f√ľr Gamer. Jetzt will das Unternehmen seiner Zielgruppe noch ein Produkt mehr anbieten k√∂nnen: PC-Geh√§use. Unter der Marke Razer Tomahawk steigt man jetzt mit ATX- und Mini-ITX-Format in den Markt ein - und nat√ľrlich mit viel RGB.

Wer Razer mag, kann sich jetzt das passende Gehäuse kaufen

Razer hatte in der Vergangenheit bei Technik-Messen immer wieder auch PC-Geh√§use gezeigt - so beispielsweise das Konzept Tomahawk Elite auf der CES 2019 - diese aber bisher nie zur Marktreife gebracht. Jetzt ist es aber soweit mit dem Einstieg in den umk√§mpften Markt. Wer in Zukunft seine PC-Hardware in einem Geh√§use von Razer unterbringen will, bekommt zum Start zum einen das Tomahawk A1 (ATX) f√ľr 230 Euro und zum anderen das Tomahawk M1 (Mini-ITX) f√ľr 200 Euro geboten. Dabei teilen sich die beiden ersten Angebotes des Herstellers viele Merkmale.

Beide Geh√§use bringen auf beiden Seiten gro√üe Schwingt√ľren aus geh√§rtetem Glas mit, die sich √ľber ein Klappscharnier auf der Hinterseite √∂ffnen. Das Tomahawk A1 weicht nicht vom regul√§ren Aufbau ab und bietet Grafikkarten mit einer L√§nge von bis zu 384 mm Platz. Speicher und das Netzteil k√∂nnen hinter einer Abdeckung im unteren Teil verstaut werden, auf der R√ľckseite finden sich zus√§tzliche Abdeckungen, um das Kabelgewirr zu verbergen. Ein offenes Mesh-Design mit einfach abnehmbaren Filter-Einsch√ľben soll f√ľr guten Luftstrom sorgen.

Das Tomahawk M1 bietet einen √§hnlichen Aufbau in kompakterer Form, hier darf die Grafikkarte 320 mm nicht √ľberschreiten. Beide Modelle bieten auf der Oberseite an der Front eine Reihe von Anschl√ľssen: 2x USB3.2 Gen1 Type-A Ports, 1x USB3.2 Gen2 Type-C Port, Mikrofon-Port, Mikrofon/Kopfh√∂rer Combo-Port.

Razer Tomahawk PC-Gehäuse

Die Unterbodenbeleuchtung f√ľr echte Gamer

Was darf dann noch nicht fehlen? Kein Produkt f√ľr Gamer w√§re nat√ľrlich ohne die RGB-Beleuchtung komplett. Razer setzt hier auf eine Unterbodenbeleuchtung, die dank Razer Chroma-Support auch dynamisch angesteuert werden kann - bisher werden 150 Spiele unterst√ľtzt. Ansonsten sind die √ľblichen Features mit einer Reihe von Effekten und 16,8 Millionen Farben zu erwarten.

4 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies