Windows startet mit Galaxy Note 20 Android-Apps auf dem PC-Desktop

Nadine Juliana Dressler am 05.08.2020 23:49 Uhr
9 Kommentare
videoplayer
Die Partnerschaft zwischen Samsung und Microsoft hat bereits einige spannende Features für das Zusammenspiel zwischen Smartphone und PC gezeigt. Nun gibt es einige neue Features, die eine echte nahtlose Verbindung zwischen PC und Telefon ermöglichen.

Mobile Anwendungen können jetzt direkt auf dem Windows 10-Laptop genutzt werden. Dazu verbindet man Smartphone und PC ("Link to PC") und sieht dann auf dem Desktop eine Liste der verfügbaren Apps. Wenn man dann zum Beispiel WhatsApp anklickt, öffnet sich auf dem PC ein Fenster, welches den Inhalt der Apps vom Smartphone spiegelt.

Beeindruckende "Weiterleitung" für viele Apps

Mit der Your Phone-App von Windows und der Integration von Link to Windows auf ausgewählten Samsung-Geräten kann man so nicht nur Anrufe entgegennehmen, Benachrichtigungen abrufen, Fotos und Nachrichten anzeigen, sondern tatsächlich eine Vielzahl an Aktionen am Smartphone starten und auf dem PC weiterbearbeiten oder beenden.

Testphase läuft im Insider Programm

Das Feature startet mit dem neuen Windows Insider Build 20185 und soll nach der Testphase für alle Samsung-Galaxy-Nutzer starten, die mindestens Windows 10 Version 1809 nutzen. Microsoft hat angekündigt, dass das Feature-Update für Your Phone nach und nach nun für alle Windows-Insider startet, die sich im Dev-, Beta- oder Versionsvorschau-Kanal befinden.

Your Phone


Your Phone


Your Phone

Viele der neuen Funktionen sind exklusiv mit einem Samsung-Gerät verfügbar. Die Möglichkeit, Apps auf dem PC zu starten, ist aber nur der Galaxy Note 20-Serie vorbehalten. Man kann die Apps auf dem PC also nur mit den neu vorgestellten Note 20 Ultra 5G und Note 20 5G nutzen.

Android-Apps können dabei sogar auf dem Windows 10-PC an die Taskleiste oder das Startmenü angeheftet werden, um sie im Schnellzugriff zu haben. Weitere neue Features sind nicht ganz so exklusiv, sondern auch bald für andere Geräte verfügbar. Einige starten bereits als Betatest, andere Features sollen erst noch kommen - wann ist noch nicht genau bekannt. Samsung und Microsoft werden dazu in den kommenden Wochen weitere Informationen veröffentlichen. Es gibt bereits eine neue Übersichtsseite, die über die Smartphone-Anbindungs-Optionen informiert.

Liste der unterstützten Geräte:


Die Liste scheint von Microsoft noch nicht aktualisiert worden zu sein, denn die neu vorgestellten Geräte, die auch schon im Video mit den neuen Verbindungs-Funktionen gezeigt werden, fehlen derzeit in der Auflistung noch.

Samsung Galaxy Note 20 vorbestellen Jetzt ab 925 Euro im offiziellen Samsung Store
Weitere News vom Samsung Unpacked Event:
9 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies