Mit Beamer im Garten? - Hier ist die passende aufblasbare Leinwand

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] SuperSour am 01.07. 18:26
+ -
Bei starkem Wind wird das Teil mit Sicherheit nicht lange stehenbleiben. ;-)
[re:1] Erbsenmatsch am 01.07. 19:46
+ -
@SuperSour: Deswegen steht auch im Handbuch, dass man die Leinwand bei starkem Wind nicht betreiben soll.

(vgl. https://www.manualslib.de/manual/371804/Celexon-Inf200.html )
[re:1] SuperSour am 01.07. 20:28
+2 -
@Erbsenmatsch: Das geilste sind ja mal die Warnhinweise. ;-)

Sicherheitshinweise
Beginnen Sie nicht mit der Montage, bevor Sie die komplette Bedienungsan-leitung gelesen und diese verstanden haben.
Stellen sie die Leinwand nur auf einen ebenen Untergrund auf. Dieser mussfrei von spitzen Gegenständen sein; diese könnten der Leinwand irreparableSchäden zuführen!
Nicht bei Wind verwenden, die Leinwand könnte umfallen und beschädigtwerden oder herumfliegende Teile zu schweren Personen- oder Sachschädenführen!
Die Leinwand, speziell das Motorgebläse darf NICHT im Regen oder beiFeuchtigkeit verwendet werden! Dies kann zu schweren Personen- oderSachschäden durch elektrischen Schlag führen. Sollte Regen während derVerwendung einsetzen, trennen Sie das Gebläse unbedingt und unmittelbarvom Strom.
Die Trennung vom Strom muss unbedingt an der trockenen Stelle im Hauserfolgen, also niemals am Motorgebläse selbst, welches bereits feucht seinkönnte. Berühren Sie stromführende Teile niemals mit feuchten Händen!
Achten Sie auf Kabelwege! Diese dürfen nicht in Lauf- oder Durchgangsbe-reichen verlegt werden und so evtl. zur Stolperfalle werden!
Lassen Sie keine Kinder unbeaufsichtigt am Produkt oder in der Nähe desProduktes spielen!
Die Nutzung und der Auf-/Abbau darf nur durch erwachsene Personen oderim Beisein Erwachsener erfolgen!
Lassen Sie das Produkt nie unbeaufsichtigt stehen und bauen dieses nachVerwendung stets wieder vollständig ab!
Achten Sie beim und nach Abbau darauf, ALLE Teile wieder abgebaut undeingelagert zu haben!
Verwenden Sie das Produkt und alle Zubehörteile ausschließlich Produkt-bestimmungsgemäß.
[re:1] Erbsenmatsch am 01.07. 22:08
+ -
@SuperSour: Also ansich klingt das doch recht vernünftig. es war auf jeden Fall machbar wie im video zu sehen =)
[re:2] DON666 am 03.07. 08:07
+2 -
@SuperSour: Du darfst niemals, wirklich niemals vergessen, dass so ein Produkt mit Sicherheit auch in den USA verkauft wird, und da kann man als Hersteller von (hier bitte IRGENDWAS einsetzen) bekanntermaßen nicht vorsichtig genug sein... ;)
[re:1] Erbsenmatsch am 03.07. 08:54
+ -
@DON666: Wir haben selbst beim Aufbauen noch über die Stolpergefahr geredet :D trotzdem bin ich sicher 1,2 Mal über die Kabel der Fixierung gestolpert :D Das ist aber eigene Blödheit, nichts anderes =)
[o2] Postman1970 am 01.07. 18:36
+4 -3
Da werden sich viele geplagte Nachbarn inkl. mir sicherlich freuen.

Zu den dauerplärrenden Gören ohne jegliche Erziehung, und den Menschen die keinerlei Ruhezeiten mehr einhalten, kommt nun noch ein regelmäßige TV Beschallung in der Garten. Ziehe ich nun noch den Party und Rasenmäher Lärm ab, bleibt einem quasi nur noch die Zeit zwischen 00:00 - 06:00 Uhr um im Garten ungestört sitzen zu können.

Trotz 400 Quadratmeter Garten sitze ich deshalb meist lieber drinnen oder gehe irgendwo in den Wald.
Der Lärm macht einem einfach krank und selbst ein Buch lesen wird zur Qual. Auf alles soll man Rücksicht nehmen, aber selbst bekommt man keine.
[re:1] Erbsenmatsch am 01.07. 22:10
+ -
@Postman1970: Also die Nachbarn haben auf jeden Fall geschaut - also auch die, die etwas weiter weg gewohnt haben. Die waren aber eher interessiert wegen der "Hüpfburg", die sie vermuteten.

Wir haben ... ich weiß nicht wie viel qm es sind - aber bei 400 qm keinen ruhigen Platz finden... das kann ich mir kaum vorstellen. Außerdem! Mit Kopfhöreren und splittern kann man Filme & Serien auch in Ruhe genießen - auch für die Nachbarn.
[re:2] DON666 am 03.07. 08:11
+1 -
@Postman1970: Es existieren auch tatsächlich Leute, die sind mit ihren Nachbarn befreundet! Da kann man solche Aktivitäten dann zusammen planen, und schon sieht es selbst der eigentlich übellaunige Typ, der sonst direkt die Polizei wegen jedem Scheiß anrufen würde, wesentlich entspannter. So eine Nachbarschaft ist eben ein Geben und Nehmen, und nicht jeder steht auf dieses Dauergeschweige wie in der Kirche...
[re:1] Erbsenmatsch am 03.07. 08:53
+1 -
@DON666: So ein Filmeabend im Garten wird auch weiterhin Event-Charakter haben. Für ne schnelle Folge Space Force setzt sich niemand dran, das aufzubauen, aufzublasen, abzubauen etc. in meinen Augen. Die Leinwand ist großer Luxus, den wir wohl 1x im Monat durchführen. Hätte Postman das Video geschaut, hätte er gesehen, dass ich sogar Nachbarn gefragt habe. Man hört mir sogar an, dass ich mit der ersten Antwort schon zufrieden war, eigentlich quasi abbrechen wollte aber sie einfach weitergeredet haben und ich mich über mehr Soundbits gefreut habe :D Und das so authentisch und ehrlich wie möglich :)
[re:1] DON666 am 03.07. 09:05
+1 -
@Erbsenmatsch: Eben, das meinte ich. Ist ja nicht so, dass man da täglich den Megaterror mit Action- und Horrorfilmen veranstalten würde. Ich sehe das auch eher als was Besonderes, was man dann perfekt mit einem netten Grillabend verbinden kann.
[re:1] Erbsenmatsch am 03.07. 09:15
+1 -
@DON666: Genau =). Meine Freundin und ich wollten mit meiner anderen Leinwand, die nicht für draußen gedacht ist, bereits im Mai einen Filmeabend im Garten machen; das ist bisher leider stets ausgefallen (bis zur INF200). Sei es das Wetter oder spontane Unlustgewesen sein; um so einen "Megaterror" wirklich durchzuführen, braucht es davor auch noch einiges an günstigen Faktoren ;)
[o3] Jonas2r am 29.03. 08:58
+ -
ist eine gute idee .das coole daran ist das man Filme gucken auch mal drausen in der schönen Natur machen kann .
[re:1] Erbsenmatsch am 24.05. 14:04
+ -
@Jonas2r: Freut mich, dass du das so siehst :)
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies