Call of Duty - Kostenloser Ableger 'Warzone' startet heute

Thomas Zick am 10.03.2020 11:09 Uhr
7 Kommentare
videoplayer
Nachdem in den letzten Wochen bereits Gerüchte die Runde machten, dass Activision demnächst einen Free-to-Play-Ableger von Call of Duty vorstellen würde, hat der Publisher nun allen Spekulationen ein Ende gemacht - und Call of Duty: Warzone offiziell angekündigt. Das Battle-Royale-Spiel soll Partien mit bis zu 150 Teilnehmern ermöglichen, wie der Shooter aussieht, zeigt vorab ein erster Trailer.

Call of Duty: Warzone
CoD: Warzone ist Â…


Call of Duty: Warzone
Â… ein kostenloser Ableger Â…


Call of Duty: Warzone
Â… der beliebten Shooter-Reihe

Zwei Spielmodi

Call of Duty: Warzone bietet insgesamt zwei Spielvarianten: Im Battle-Royale-Modus kämpfen maximal 150 Spieler auf der weitläufigen Karte Verdansk gegeneinander. Sieger ist, wer am längsten überlebt. Zur Fortbewegung können dabei auch verschiedene Fahr- und Flugzeuge sowie Helikopter eingesetzt werden. Über eine spezielle Respawn-Möglichkeit dürfen gefallene Einheiten wieder ins Spiel zurückkehren. Dazu müssen sie allerdings im "Gulag" ein Duell gegen einen anderen Spieler gewinnen.

Im zweiten Spielmodus namens "Beutegeld" müssen Spieler möglichst viel Geld sammeln, das an verschiedenen Orten auf der Karte zu finden ist oder durch das Absolvieren von Aufgaben verdient wird. Natürlich kann man auch einfach anderen Spielern ihre Beute abnehmen.

FrĂĽher Start

Interessierte müssen sich bis zum Launch von Call of Duty: Warzone nicht mehr lange gedulden, denn der Startschuss fällt bereits heute, also am 10. März 2020. Als Plattformen werden der PC (Battle.net), die PlayStation 4 und die Xbox One unterstützt, wobei auch Cross-Play möglich ist.

Wer Call of Duty: Modern Warfare sein Eigen nennt, kann ab 16:00 Uhr losspielen, alle anderen müssen vier Stunden länger warten. Für sie geht es dann um 20:00 Uhr los. Für die Standalone-Variante werden je nach Plattform zwischen 80 und 100 GB Speicherplatz benötigt, das Update für Modern-Warfare-Spieler fällt mit 15 bis 22 GB deutlich kleiner aus. Fortschritte in Modern Warfare und Warzone werden außerdem synchronisiert, sodass sich freigespielte Inhalte auch an anderer Stelle nutzen lassen.
7 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Call of Duty
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies