Surface Pro X im Test - Warum das Tablet nicht für jeden geeignet ist

[o1] Romed am 20.12. 19:31
+6 -1
Ein Tablet welches viel zu teuer ist und 0 Mehrwert bringt. Ich glaube viele hatten erhofft, das Tablets mit Arm Prozessoren und Win 10 for Arm günstiger als Intel Geräte sind, aber weit gefehlt sie sind einfach nur teuerer und durch die Software eingeschränkt.
[re:1] bear7 am 26.12. 16:13
+2 -1
@Romed: also, ich find's immer fraglich wenn Leute wie du Kommentare und Urteile über Geräte bringen wo du doch eh nicht in der Zielgruppe bist!?

ich hab eine surface x... da Ichs mir leisten wollte und hab für Photoshop oder cubase so oder so ein anderes Notebook.
aber für unterwegs, wenn ich im zug, Bus oder einfach Mal so in ne andere Stadt will...
ich habe überall Internet, habe in Kürze für viele Stunden geladen und habe ein super schlankes Gerät, welches perfekt Office und zum Surfen im Internet geeignet ist.
was mir aber am besten gefällt, dass ich auch zur Not trotzdem Applikationen ausführen kann, welche für x86 gedacht waren...

klar, ein surface pro oder gar ein Acer oder Medion Gerät wäre um einiges günstiger und kann mehr, aber darum geht es bei dem Konzept nicht.

Apple ist mit den macbooks technisch auch schlechter, kann weniger und ist auch nicht schneller oder flexibler... dennoch genießen manche das besondere oder das Design...
[re:1] divStar am 26.12. 18:18
+ -
@bear7: worum geht es denn im Konzept? Haben diese Geräte wenigstens eine weit längere Akkulaufzeit?
[re:2] Akkon31/41 am 26.12. 18:21
+1 -
@bear7: "also, ich find's immer fraglich wenn Leute wie du Kommentare und Urteile über Geräte bringen wo du doch eh nicht in der Zielgruppe bist!?" Machst du doch nicht anders bei anderen Beiträgen. Also halt mal den Ball flach.
[o2] Farbrausch2003 am 20.12. 19:35
+4 -
Ich hätte ja mehr Akku Leistung erwartet. Aber nicht mal das ist möglich :(
[re:1] bear7 am 26.12. 16:15
+ -1
@Farbrausch2003: tja, da hat sich der Tester nur nicht mit befasst...
hier ist ein sehr kleiner Akku und ein sehr großes Display...
ist das Display aus, läuft das surface x im Always in weit mehr als 1 Woche (vermutlich sogar 2).
die Besonderheit ist hier aber nicht die Laufzeit sondern die Ladezeit...
in ner Stunde laden kann ich mehr als 5 Stunden wieder arbeiten!
[re:2] bear7 am 26.12. 16:15
+1 -
@Farbrausch2003: ... geschuldet der schlankheit
[o3] MrDaniel am 21.12. 17:23
+2 -3
Und wo ist der Unterschied zum RT Scheiß vor ein paar Jahren wo auch nur bestimmt Software lief? Das Ding ist genauso zum Tode verurteilt.

Wer Windows kauft, will auch Windows Software nutzen.
[re:1] mh0001 am 21.12. 19:04
+1 -
@MrDaniel: Kannst du ja auch, es läuft ja auch x86-Software drauf.
[re:1] divStar am 26.12. 18:19
+ -
@mh0001: aber langsamer und eben nicht die 64-Bit Software - zumindest noch nicht.
[o4] feinstein am 21.12. 17:33
+3 -
Das Ergebnis hört sich genau so an, wie man es erwarten durfte: Eingeschränkt, teuer und wenig Mehrwert durch zum Beispiel massiv bessere Akkuleistung.
Was ist bloß los bei Microsoft, dass man Windows Phone/Mobile absägt, aber solche Sachen entwickelt?
Auch aufgrund des massiven Vertrauensverlustes würde ich unter gar keinen Umständen dieses Gerät kaufen, von dem man vermuten kann, dass es in naher Zukunft wieder eingestampft wird. Microsoft braucht anscheinend dringend neues Führungspersonal.
[re:1] mh0001 am 21.12. 19:06
+1 -
@feinstein: Microsoft hat die Hardware ja nicht selber entwickelt, die Entwicklungskosten dafür, die Intel-CPU aus dem Surface Pro rauszuholen und stattdessen eine Qualcomm-CPU reinzutun, dürften sich in Grenzen halten.
Zumal auch andere Gerätehersteller Interesse an Windows 10 für ARM haben.
[re:1] Romed am 21.12. 19:21
+2 -
@mh0001: Die Frage ist, wie lange andere Gerätehersteller und eventuelle Kunden Interesse an Win10 Arm haben. Die bisher auf den Markt gekommenen Geräte sind zu teuer und ich nehme an das wird sich nicht so schnell ändern
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies