HTC U12+ im Hands-On: High-End geht auch ohne 'Notch'

Roland Quandt am 23.05.2018 10:01 Uhr
8 Kommentare
videoplayer
Das HTC U12+ versucht einiges anders zu machen. Der Hersteller verzichtet nicht nur auf eine "Notch" und verbaut stattdessen lieber gleich zwei Frontkameras, sondern bietet auch wieder eine teilweise transparente Glasabdeckung auf der RĂŒckseite und einen berĂŒhrungsempfindlichen GehĂ€userahmen an. Technisch entspricht das GerĂ€t dem aktuellen Standard, es soll aber durch seine Alleinstellungsmerkmale punkten und soll zudem etwas weniger kosten als die Flaggschiff-Smartphones der anderen Hersteller.

HTC U12+ Hands-On

Wir hatten vorab die Möglichkeit, das HTC U12 Plus etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. HTC hat das Design inzwischen perfektioniert und bohrt die Edge Sense-Technologie weiter auf. So kann der Nutzer nun auch einfach an einer beliebigen Stelle auf die Seite des GehĂ€uses tippen, um eine zuvor definierte Aktion auszulösen. Außerdem schafft HTC mal eben, fast schon nebenbei, die bisher bei jedem Smartphone ĂŒblichen, klasschischen Tasten ab. An ihre Stelle treten berĂŒhrungsempfindliche FlĂ€chen, die man in Form von tastenĂ€hnlichen Erhebungen im Rahmen umgesetzt hat - damit der Nutzer sie leichter finden und bedienen kann.

Mit dem Qualcomm Snapdragon 845 Octacore-SoC, der hier wie auch in anderen High-End-Smartphones bis zu 2,8 Gigahertz erreicht, seinen sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 bzw. 128 GB internem Flash-Speicher sowie den insgesamt vier Kameras bietet das HTC U12+ auch sonst eine High-End-Ausstattung. Das GerĂ€t ist in einer Reihe von Farben zu haben, wobei vor allem das hier gezeigte "Translucent Blue" hervorsticht. Die dunkelblaue Farbe hebt die transparente FlĂ€che auf der RĂŒckseite noch einmal zusĂ€tzlich hervor, die im Vergleich zum VorgĂ€nger aufgrund von RĂŒckmeldungen der Kundschaft grĂ¶ĂŸer geworden ist.

Das HTC U12+ kommt ab Mitte Juni in Deutschland auf den Markt und soll dann 799 Euro kosten. Die 128-GB-Version ist aktuell nur fĂŒr den chinesischen Markt angekĂŒndigt worden, dĂŒrfte also hierzulande nicht in den Handel kommen. AusfĂŒhrliche Infos zum neuen HTC U12 Plus könnt ihr in unserem vollstĂ€ndigen Launch-Artikel rund um das neue Flaggschiff-Smartphone einsehen.
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
HTC Android Qualcomm
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies