Abreißen, neu bauen: Microsoft zeigt Pläne für den Redmond-Campus

Christian Kahle am 29.11.2017 09:08 Uhr
31 Kommentare
videoplayer
Auch der Software-Konzern Microsoft plant nun ein Bauprojekt, das aus der Perspektive des Unternehmens als historisch angesehen werden kann. Der größte Teil des klassischen Campus in Redmond soll schlicht abgerissen werden, damit Platz für einen weitgehenden Neubau des Areals entsteht. Im Rahmen der umfassenden Modernisierung soll dabei auch Platz für rund 8.000 weitere Mitarbeiter an diesem Standort entstehen.

Die Gebäude auf dem rund 200 Hektar großen Gelände, das den Microsoft-Sitz in Redmond darstellt, stammen zum größten Teil aus den 1980er Jahren, als aus der kleinen Software-Firma unter Leitung von Bill Gates ein Weltkonzern wurde. Ein guter Teil der recht ikonischen Bauwerke, die sich so mancher Technik-Interessierte Besucher der Region sicherlich schon einmal angesehen hat, soll in den kommenden Monaten abgerissen werden.

Neuer Microsoft-Campus
Heute,


Neuer Microsoft-Campus
morgen,


Neuer Microsoft-Campus
übermorgen.

Fußwege und öffentlicher Nahverkehr

An ihre Stelle setzt das Unternehmen dann einen wesentlich moderneren Campus, dessen Außenbereiche von Fußgängerzonen und Grünflächen zur Erholung gekennzeichnet sein werden. Der einzige motorisierte Verkehrsweg, der direkt in den Kernbereich des Geländes geht, ist dann eine Bahnverbindung des öffentlichen Nahverkehrs. Hier ist schon länger eine Verlängerung geplant und im Zuge des Umbaus bekommt der Microsoft-Campus seine eigene Haltestelle, über die täglich tausende Pendler aus Seattle in ihr Büro gelangen sollen.

Im Zentrum der neuen Anlage entsteht außerdem ein zentraler Platz, der nicht nur als allgemeiner Treffpunkt genutzt werden kann, hier könnte nach den Vorstellungen der Planer auch regelmäßig ein Wochenmarkt mit Produkten aus der Region stattfinden, was die Einkaufswege der Mitarbeiter reduzieren würde. Weiterhin sollen hier auch große Freiluft-Events durchgeführt werden.

Die neuen Büro-Gebäude, die schrittweise in den kommenden fünf bis sieben Jahren entstehen sollen, werden ebenfalls wesentlich moderner gestaltet sein. Hier geht es unter anderem um die bereits bekannte Auflösung klassischer Büro-Umgebungen zu Gunsten von Team-Arbeitsflächen und flexibel gestaltbaren Räumen für die jeweils beste Arbeits-Situation.

Angeschaut: Microsofts bisheriger Campus in Redmond
31 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Corporation
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies