Top Gear-Macher präsentiert neue Lieferdrohne von Amazon

Christian Kahle am 30.11.2015 10:00 Uhr
9 Kommentare
videoplayer
Trotz verschiedener formaler Probleme l√§uft die Entwicklung von Drohnen, mit denen bestellte Waren in k√ľrzester Zeit zum Kunden gebracht werden k√∂nnen, beim Online-H√§ndler Amazon auf Hochtouren. Das Entwickler-Team hat nun einen neuen Typ von Flugger√§ten vorgestellt, mit denen das Unternehmen zuk√ľnftig Bestellungen im Eilverfahren zu den Kunden bringen will.

Als der Konzern sein "Amazon Prime Air"-Projekt vor nunmehr zwei Jahren zum ersten Mal vorstellte, zeigte man auch den Prototypen einer Lieferdrohne, die vom Design her stark an die bereits verf√ľgbaren Quadcopter-Modelle angelehnt war. Jetzt allerdings stellte man ein weiteres Modell vor, das g√§nzlich anders aussieht. An diesem zeigt sich die Entwicklung, die die Drohnen-Bastler bei Amazon in den letzten Monaten durchlaufen haben.

Amazon Prime Air

Das neue Flugger√§t ist gr√∂√üer und verf√ľgt √ľber ein ver√§ndertes Antriebssystem, mit dem offenbar h√∂here Geschwindigkeiten erreicht werden sollen. W√§hrend das erste Modell vor allem die direkte Umgebung der Logistikzentren erreichte, soll die neue Drohne auch √ľber eine Entfernung von 15 Kilometern hinauskommen und Pakete in dem Umkreis binnen 30 Minuten nach Bestelleingang zustellen k√∂nnen.

Doch nicht nur am √Ąu√üeren hat sich inzwischen wohl einiges ge√§ndert. Auch die Software-Entwicklung treibt man bei Amazon voran. Die Systeme sollen inzwischen eigenst√§ndig m√∂gliche Hindernisse in ihrer Flugbahn erkennen und ausweichen k√∂nnen. Dabei ist es egal, ob es sich um hohe Bauten oder ein anderes sich bewegendes Flugobjekt handelt.

Die Vorstellung der neuen Drohne ist dabei gleichzeitig das erste offen sichtbare Zeichen einer anderen Partnerschaft, die Amazon inzwischen eingegangen ist: Präsentiert wird das Fluggerät von Jeremy Clarkson. Der ehemalige Top Gear-Moderator ist mit seinen Kollegen nach der Trennung von der BBC inzwischen bei den Amazon Studios untergekommen und arbeitet dort an einem neuen Sendeformat.
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Amazon Roboter
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies