Windows 9: Der neue Multi-Desktop in Aktion

Roland Quandt am 12.09.2014 19:00 Uhr
114 Kommentare
videoplayer
Microsoft f├╝hrt mit Windows 9 erstmals in der Geschichte seines Betriebssystem eine Unterst├╝tzung f├╝r die Verwendung mehrerer Desktops ein. Anhand der erst vor wenigen Tagen erstellten Windows Technical Preview Build 9834 k├Ânnen wir nun die Funktionsweise zum aktuellen Zeitpunkt genauer nachvollziehen.

Der Zugriff auf die neue Multi-Desktop-Funktion erfolgt in der Windows 9 Technical Preview aktuell ├╝ber einen in der Startleiste neben der Suchfunktion angezeigten Multitasking-Button, der den sogenannten Task View zu Tage f├Ârdert. Dabei legt sich ein Balken horizontal ├╝ber den unteren Rand des Bildschirms, auf dem eine Schaltfl├Ąche zum Hinzuf├╝gen zus├Ątzlicher Desktops angezeigt wird. Alternativ kann diese Ansicht auch durch das Hereinwischen vom linken Bildschirmrand eingeblendet werden.

Windows 10 Preview (Build 9834)
Multi-Desktop Betrieb mit der Windows 9 Technical Preview

Klickt man auf "Add a Desktop" wird eine neue Arbeitsfl├Ąche angelegt, wobei nur die Bildschirmaufl├Âsung der Zahl der neuen Desktops Grenzen setzt. Aktuell gibt es noch keine M├Âglichkeit, eine gro├če Zahl von neuen Desktop-Arbeitsfl├Ąchen anzulegen, weil die Anzeige der Vorschaubilder auf dem Add-Desktop-Balken noch nicht durchscrollt werden kann. Optisch und funktionell wird sich hier also vermutlich noch einiges tun.

F├Ąhrt man mit der Maus ├╝ber ein Vorschaubild eines ge├Âffneten Desktops, wird ein gro├čes "X" zum Schlie├čen eingeblendet und nach kurzer Wartezeit zeigt Windows 9 im verbleibenden Freiraum oberhalb des Balkens zum Wechsel zwischen den Desktops die auf der jeweiligen Arbeitsfl├Ąche ge├Âffneten Fenster an. Diese kann man bei Bedarf direkt anklicken, um direkt zum jeweiligen Programm zu wechseln oder es zu schlie├čen.

Microsoft hat sich f├╝r den Umgang mit mehreren Desktops auch ├╝berlegt, wie man in der Taskleiste den ├ťberblick behalten soll. Ist ein Programm oder eine App auf dem aktiven Desktop ge├Âffnet, wird ihr Symbol in der Taskleiste wie schon seit Windows 7 mit einem viereckigen Rahmen hinterlegt. Befindet sich die App auf einem anderen Desktop, wird lediglich ein kleiner Teil des Rahmens am unteren Rand der Taskleiste angedeutet. F├Ąhrt man mit der Maus ├╝ber das Symbol der jeweiligen App, erscheint die ├╝bliche Live-Vorschau der ge├Âffneten Fenster.

Nutzung mehrerer Desktops unter Windows Threshold

Die Icons gestarteter Programme werden grunds├Ątzlich auf allen Desktops in der Taskleiste angezeigt. Klickt man auf das Symbol einer auf einem anderen Desktop ge├Âffneten Anwendung, wird auf den jeweiligen Desktop gewechselt. Das Verschieben von Fenstern von einem Desktop zum n├Ąchsten ist aktuell (noch) nicht m├Âglich. Auch lassen sich nicht mehrere Instanzen eines Programms auf unterschiedlichen Desktop ├Âffnen, es sei denn, man ├Âffnet sie wie bisher einmal als normaler Nutzer und einmal als Administrator.

├ťbrigens f├Ąllt durch die neue Multi-Desktop-Funktionalit├Ąt zumindest in der Technical Preview die von Windows 8 bekannte vertikale Leiste am linken Bildschirmrand f├╝r den Wechsel zwischen verschiedenen Windows Store Apps weg. Zwischen den diversen ge├Âffneten Anwendungen kann wie bisher auch per Alt+Tab gewechselt werden. Zus├Ątzlich gibt es nun die Option, sich per Windows+Tab die ├ťbersicht der ge├Âffeneten Desktops einblenden zu lassen.

Siehe auch:
114 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies