X

Chinesen gelingt erste komplett robotergesteuerte Zahn-Implantation

In China wurde erstmals eine vollkommen automatische Zahn-Im­plan­ta­tion durch einen Roboter durchgeführt. Bei der einstündigen Operation war ein Ärzte-Team nur zur Begleitung anwesend. Die Technik wird als Ausweg für den chronischen Mangel an Zahnärzten in China angesehen.
scmp.tv
22.09.2017  07:55 Uhr
Der einstündige Eingriff wurde am vergangenen Samstag in der Stadt Xi'an aus der Shaanxi-Provinz durchgeführt. Zwei mit speziellen 3D-Druckern erzeugte Zahnprotesen wurden dabei einer Frau in den Kiefer eingepflanzt. Mit einer Fehlertoleranz von 0,2-0,3 Millimeter erreichte der Roboter nach Aussage der Verantwortlichen die vorgeschriebene Genauigkeit für derartige chirurgische Eingriffe.
Roboter Zahn-Implantation China
Computermodell der Roboter-OP

Damit der Roboter derart exakt arbeiten konnte, wurden an der Patientin Po­si­tion­ie­rungs­mar­ker angebracht und die Maschine entsprechend programmiert. Die Frau war während der Zahn-OP nur lokal betäubt, und hatte einen gewissen Bewegungsspielraum, auf den sich der Roboter automatisch anpassen konnte.

Antwort auf Zahnarzt-Mangel in China

Mit der neuen Roboter-Technik soll in China dem chronischen Mangel an qualifizierten Zahnärzten begegnet werden. Offizielle Schätzungen gehen von ungefähr 400 Millionen Chinesen aus, die Zahnersatz benötigten. In den Genuss von Implantaten kommen davon nur sehr wenige. Aufgrund der großen Wartezeiten der oft erst sehr spät durchgeführten Implantationen gibt es darüber hinaus oft Komplikationen nach den Eingriffen.

Auch in den USA wird bereits mit Roboter-Technik für Zahnimplantationen experimentiert. Die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten FDA hat im März ein Yomi genanntes System zugelassen, welches Zahnärzte bei Operationen unterstützt. Bei Yomi behalten im Gegensatz zum chinesischen OP-Roboter Zahnärzte während der ganzen Prozedur die volle Kontrolle.
Verwandte Themen
Roboter
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture