Galaxy S8: Das neue Topmodell von Samsung wird kein Schnäppchen

[o1] Butterbrot am 20.03. 10:19
Wer Das Samsung Flagschiff innerhalb der ersten 2 Monate kauft, gehört sowiso mit der Dachlatte gestreichelt. Nach ca 8 Wochen sind die Mondpreise kräftig gesunken. Aussserdem ist der Masstab derzeit das Huawai P10 plus für 750,-
[re:1] bear7 am 20.03. 10:30
+9 -3
@Butterbrot: ich kann dir zwar beipflichten, dass man viel Geld sparen kann wenn man "etwas" wartet. Nun gibt es aber auch Leute welchen das einfach WERT ist...

Ich meine deine Aussage kannst du IMMER anwenden und man kommt zu den Entschluss: "wozu ein S8, das S7 ist doch dann nochmal Günstiger... wobei das S6 ist noch Günstiger und das S5 bekommt man hinterher geworfen..."
> daher... wer mehr als 500€ für ein Smartphone ausgibt und es nicht mal BRAUCHT (und die Definition brauchen kennen wir), dem ist es auch egal 100€ mehr oder weniger zu Zahlen.
Die 500€ sind im übrigen Gnädig angesetzt... gute Geräte bekommt man bereits ab ~200€
[re:1] LoD14 am 20.03. 11:36
+7 -
@bear7: aber genau das ist das Problem vom S8. Es bietet keine mehrWERT zum s7. Die Leistung des s7 wird von keiner normalen App voll abgerufen. Und schneller ist das einzige, was s7 und s8 unterscheiden. Sonst bietet das s8 eigentlich keine Innovation.
[re:1] bear7 am 20.03. 11:37
+6 -2
@LoD14: aber was ist, wenn jemand das Design liebt? Oder jemand USB-Type C will...

es gibt Millionen Gründe die gegen ein überteuertes iPhone sprechen, dennoch gibt es Millionen Käufer welches sich GENAU DAS ohne nachzudenken zulegen!
[re:1] Butterbrot am 20.03. 12:07
+3 -
@bear7: Welchen Sinn macht dieses geschrei nach USB-C ?? Ausser das sämtliche ladekebel die man rumliegen hat nicht mehr passen? Micro-USB passt an alle Smartphones, Tablets, Headsets, Kopfhörer, BT-Lautsprecher, Powerbanks, Hörgeräte usw usw. jahrelang wurde nach dem "Einheitsstecker" gerufen, nun ist er verbreitet, da muß ein neuer kommen. USB-C bringt nichts neues, nicht mal Geschwindigkeit ( wozu auch immer), da selbst 90% aller USB-C Buchsen mit USB2 angebunden sind.
[re:2] LoD14 am 20.03. 12:41
+5 -
@bear7: Die Frage ist ja nicht ob S8 oder iPhone. Samsung ist ein Massenhersteller und kein Premiumhersteller (auch wenn sie sich gerne so sehen würden). Die machen Kohle mit Menge. Ein Design verkaufen kann Apple. Bedarf für etwas schaffen, was man nicht braucht, das kann Apple. Aber das kann Samsung nicht.

Ich behaupte mal ganz kühn, 80% der Samsung Kunden gehen auf Preis/Leistung mit Schwerpunkt Preis. Wenn die sehen es gibt ein Gerät, was fast das selbe kann aber deutlich weniger kostet, dann kaufen die das. Wenn du ein iPhone hattest, kaufst du wahrscheinlich wieder ein iPhone. Wenn du ein Samsung hattest, kaufst du wahrscheinlich ein Android. Und das ist der Unterschied. Einen unterschied, den Samsung mit dem S8 eben in meinen Augen nicht schafft. Es gibt mehrere Geräte, die sich abgesehen vom Design und Samsung Schriftzug kaum vom S8 unterscheiden, aber weniger kosten. Samsung hat es in den Jahren nicht geschafft, sich unaustauschbar zu machen. Und das ist deren Problem.
[re:3] bear7 am 20.03. 12:53
+5 -
@Butterbrot: höhere Ladeströme, einfachere Handhabung mir Modernen PCs/Laptops... einheitliche Schnittstellen welche zukunftssicher sind,...

klar gibt es den Anschluss noch nicht ÜBERALL... genau wie es mal "noch nicht überall" DVD-Player gab und trotzdem man sich irgendwann für die erstmal "unhandlichere" (technisch gesehen) DVD entschieden hat.

Fortschritt ist immer damit verbunden auch ALTE Zöpfe abzuschneiden. Aber wenn das nicht mal "Technik-affine" Menschen verstehen *Kopfschüttel*
[re:4] bear7 am 20.03. 13:00
+4 -
@LoD14: Du sprichst so "für oder gegen" einen Konzern. Das ist MIR als Kunde scheiß egal. Ich kaufe mir ein Smartphone weil ich es will und nicht, damit den den Laden besser geht.
Ich kaufe mir bei Notebooks auch immer die Marke die mir am meisten zusage, Früher mal HP, dann Toshiba, dann FujitsuSiemens, dann nur Fujitsu, dann ASUS und jetzt DELL...
und es war mir schon immer völlig egal ob es den Laden davon gut geht, ob der Laden führend ist oder net oder was auch immer. Die Parameter aus "Preis, Ausstattung, Qualität & Handling (evtl. n bisschen Design)" machen das Produkt zu einem "ICH WILL" oder "ICH WILL NICHT" und nicht der glaube an Apple oder Samsung ^^
[re:5] wertzuiop123 am 20.03. 13:08
+ -
@bear7: "nicht der glaube an Apple oder Samsung" Bei sehr vielen aber schon. Oder auch "alles nur kein Apple oder Samsung" ^^
[re:6] LoD14 am 20.03. 13:09
+1 -
@bear7: Du willst. Was du willst, wollen aber noch lange nicht alle. Die "ich will" Käufer machen bei Samsung nicht viele aus. Wenn ich mich auf der Arbeit umschaue, die ganzen Samsung Nutzer sind keine Überzeugungstäter. Das Handy war halt entweder grade im Angebot oder beim Vertrag dabei. Viele die noch S3/S4 hatten sind mittlerweile bei Huawai und LG gelandet, weil deren Handys ja in letzter Zeit oft günstig mit Verträgen zu kriegen waren. HTC war ja auch mal DIE Trendmarke vor Samsung. Sieht man kaum noch. Die Herde ist weiter gezogen. Wenn jetzt beim nächsten wieder flächendeckend die Samsung im Angebot sind, wirds für viele wieder ein Samsung. Aber ich bleibe bei der These, das ein Großteil der Samsung Käufer keine Samsung Käufer sonder Android Käufer sind. (Ja sorry, beim Apfel ist das völlig anders).

Nur weil du Technikaffin bist und genau das S8 WILLST, repräsentierst du noch lange nicht DEN Samsung Käufer.
[re:7] bear7 am 20.03. 13:33
+1 -1
@LoD14: hehe, ich will das S8 nicht...
ich hatte mal kurz das S7...
=> ich bin son komischer Windows Mobile nutzer :D

aber ja, du hast Recht! Viele Kaufen weils "viele machen", "weils günstig ist" oder weil es eben "prestige ist" ... aber zurück zum eigentlichen Thema...
> das S8 werden Millionen kaufen und die Strategie WIRD aufgehen und der Glaube vieler (oder war es eher Hoffnung), dass dieses "Note 7" Problem Samsung das Genick brechen wird ist einfach nur unsinniges Geschwätz...

Ich persönlich Glaube, dass wir 2018 / 2019 Huawei als Marktführer sehen werden. Dennoch könnte sich das Blatt ganz schnell von heute auf morgen wenden (siehe iPhone-Präsentation 2007 <- vorher war Apple ein unbedeutender NICHTS Nutz [sorry an die MAC-Liebhaber] > Jetzt ist Apple nicht mehr wegzudenken und ein Maßstab für die Komplette Industrie [nicht nur Smartphones, auch Fernseher und Autos... jeder will wie Apple sein!])
[re:2] Tea-Shirt am 20.03. 19:50
+ -1
@LoD14: na toll du hast endlich verstanden das die firmen und seit nun mehr etwa 2 jahren locker immer noch wie früher bei der stange halten wollen. was denkst du warum die mittelklasse so stark gekauft wird. weil sie alles haben was man braucht und mehr als ausreichend sind. NIEMAND braucht ein s8 außer weil er es haben will weil es ihm gefällt. ich werde nicht updaten bom s7 edge allein schon weil das edge echt mega nervig ist ohne case.
[re:2] floerido am 20.03. 11:42
+1 -
@Butterbrot: Bei Autos kommt es sogar manchmal vor, dass die Kunden mehr als den Listenpreis für Gebrauchte zahlen. Nur um als erstes mit dem neuen Fabrikat gesehen zu werden und die Lieferzeit zu lang ist.
[re:1] wingrill9 am 20.03. 12:54
+1 -1
@floerido: Ja, das war zu DDR-Zeiten auch so.
[re:3] Karmageddon am 20.03. 11:54
+1 -2
@Butterbrot: Du sagst es ja selbst. Selbst ein Huawei kostet schon über 700 EUR und das wird von Arbeitssklaven hergestellt. Anständig ist das nicht.
[re:1] Butterbrot am 20.03. 12:00
+3 -2
@Karmageddon: Wenn Du damit ein Problem hast, lass die Finger von Elektronik Produkten. davon abgesehen, bloß weil die Bedingungen nicht in das Deutsche Gewerkschaftsbild passen, sind das keine Sklaven. Ein Arbeiter bei Foxcon ernährt mit dem Gehalt seine ganze Familie inkl. Oma und Opa. Und das der Arbeiter 2 Wochen vor dem Gerätelounch anfängt ( bezahlte) 16 Stunden Schichten zu schieben, damit alles klappt, könnte man auch als flexibel bezeichnen.
[re:1] Karmageddon am 20.03. 13:04
+2 -2
@Butterbrot: Dein Zusammenhang, dass jemand, nur weil er seine Familie ernähren muss, kein Sklave ist, verstehe ich nicht.

Wenn er anständig bezahlt werden würde, dann sollten 8 Stunden am Tag / 5 Tage die Woche ausreichen um eine Familie zu ernähren.
[re:1] Holger_B am 20.03. 15:07
+3 -1
@Karmageddon: Ach... Auf welchem Planeten kann denn ein einziger Arbeiter seine ganze Familie inkl. Kinder, Enkel & Großeltern mit einer 5 Tage Woche ernähren?
[re:2] bebe1231 am 20.03. 17:20
+1 -1
@Karmageddon: Stell dir vor, es gibt nicht mal in Deutschland solche Jobs wo das funktioniert.
[o2] Mitsch79 am 20.03. 10:31
+2 -3
"für die neue GearVR-Variante wird man 129 Euro bezahlen"
Ist das eigentlich immer noch ein 5€ Plastegehäuse mit 2 Linsen drin?
[re:1] EffEll am 20.03. 11:07
+1 -1
@Mitsch79: Theoretisch ja. Wer allerdings mal ein Pendant für 15€ ausprobiert hat und nutzen MUSSTE, der weiß ein hochpreisiges Gerät zu schätzen. Die Billigdinger stinken, drücken (bzw tuen teils richtig weh), sind mit Magnetbedienung furchtbar unpraktisch, durch Universaldesign schlecht austariert, extrem schlecht verarbeitet usw usf. Wir wollen uns doch jetzt nicht ernsthaft über den reellen Materialwert unterhalten?
[re:1] Mitsch79 am 20.03. 16:44
+ -1
@EffEll: Ah ja, es hat wohl mittlererweile auch ein Touchpad, damit man das Phone noch bedienen kann, wenn es im Gerät ist. Das erste GearVR hatte das m.W.n. nicht. Das war defacto nur ein Google CardBoard aus Plastik, aber wurde für 200€ vertrieben, was wiederum übertrieben teuer und keinesfall preiswert im Wortsinn war.
[o3] Homie75 am 20.03. 10:46
+7 -4
Wer bei der Masse an Auswahl an Handys ein Samsung für fast 900€ kauft ist ein Hardcorefan. Kein vernünftiger Mensch gibt mehr als 400€ für ein neues Smartphone aus. Selbst ein 200€ Gerät kann alles genauso gut wie eins für 900€ wenn man von der Kamera absieht.
[re:1] paul1508 am 20.03. 11:06
+2 -2
@Homie75: Das kann man auch auf alles andere Ummünzen. Für was man einen Audi A8 braucht wenn man mit dem Smart auch von A nach B kommt usw. Luxus darf schon sein, muss sich eh jeder selbst zahlen.
[re:1] Butterbrot am 20.03. 11:13
+5 -5
@paul1508: Das hat nichts mit Luxus zu tun, der Smart hat keinen Kofferraum, spätenstens Freund Nr.2 bleibt mangels Sitzen zuhause. Und was passiert wenn dir an der nächsten Kreuzung ein Golf in die Seite fährt, kannst Du dir selber ausrechnen. ich fahre auch einen SUV, der ist zu groß, braucht zu viel Sprit und auf Parkplätzen wird es eng. Aber im Gegensatz zu Super Mario habe ich nur ein Leben, und die Chance das im Straßenverkehr zu verlieren ist relativ hoch, und dann will ich ein Auto nutzen in dem ich den Crash gewinne. das hat nichts mit Luxus zu tun, sondern mit Vernunft.
[re:1] TiKu am 20.03. 12:04
+6 -4
@Butterbrot: Wenn alle SUVs haben, fangen wir an, Panzer zu kaufen, oder? Dieses Aufrüsten ist bescheuert.
[re:1] thescrat am 20.03. 13:34
+ -2
@TiKu: Was für ein bescheuerter Vergleich! Aber ja, wenn Panzer im Straßenverkehr zulässig wären und manche sich einen Panzer leisten können, warum lässt du die Leute dann keinen Panzer haben/fahren?! Es gibt anscheinend einen Markt für hochpreisige Dinge (siehe Apple), die einen wunderbaren Umsatz damit machen. Wo genau ist jetzt dein Problem damit? Nur weil DIR das nicht gefällt/passt?!

Fahr du mal weiter mit deinem "Dreirad" durch die Gegend und lass die Leute doch ihre "Panzer" kaufen!
Ich stimme Butterbrot absolut zu, wenn ich einen Unfall baue, dann möchte ich in dem Wagen sitzen der diesen Unfall gewinnt bzw. bestmöglich übersteht. Ich selbst fahre auch SUV. Warum? Weil ich kann, darf und es mir leisten kann. Und gleiches gilt für Smartphones. Die wenigsten brauchen sicherlich ein TOP Smartphone und trotzdem soll es erlaubt sein, dass Leute Apple, Samsung oder wem auch immer das Geld in den Arsch schieben.
Manche geben das Geld für irgendwelche bescheuerten Hobbies aus... Ich finde es einfach schrecklich wie DU TIKU den Leuten ständig unterschwellig sagen möchtest was sie zu tun oder lassen haben!
[re:2] TiKu am 20.03. 13:39
+3 -2
@thescrat: Wo versuche ich denn, den Leuten vorzuschreiben was sie zu tun oder lassen haben? Wer einen SUV kaufen will, soll es tun. Ich darf es trotzdem bescheuert finden. Mit Meinungsfreiheit und gutem Umgangston hast du es nicht so, oder? Du bist die ganze Zeit am Herumpöbeln.
[re:2] paul1508 am 20.03. 16:13
+1 -1
@Butterbrot: Ach da hab ich ein Autofahrerherz getroffen? Ich denke dir fehlt ein lehrreicher Ausflug über deinen Tellerrand. Der Smart war ja nur ein blödes Beispiel. Du darfst wenn du möchtest auch "gleichwertigere" Beispiele verwenden. Mein Beispiel soll nur aufzeigen, dass Leute die sich für die Materie nicht interessieren keine Unterschiede sehen (wollen). Es gibt genug Technik-Affine Leute, welche für gute Smartphones/Autos viel Geld ausgeben. Es gibt aber auch Fanboys welche das ohne Hintergrundwissen machen. In allen Bereichen.
[re:2] floerido am 20.03. 11:45
+3 -
@paul1508: Beim Autobeispiel passt es doch. Die beliebteste Klasse bei privaten Kunden ist die Kompaktklasse. Der beliebteste Motor beim Golf ist sogar einer der Schwächsten.
[re:1] Nomex am 20.03. 14:59
+1 -
@floerido: weil er eh schon zu teuer ist? :P und von außen sehen sie fast gleich aus, ob nun 150ps oder nur 90
[re:2] Butterbrot am 20.03. 11:08
+1 -5
@Homie75: Genau, Du sagst es: Wenn man von der Kamera absieht! Oder: Wenn man mit zu kleinem Arbeitsspeicher absieht, oder von zu kleinem Flashspeicher, oder von einem schlecht ausgeleuchtetem Bildschirm, oder von Geräten die noch 6 Monaten kein update bekommen. USw USW. Es gibt genug leute die sich die 200 Euro Dinger schönreden oder die billigen China Importe. Aber nach einigen Monaten endet die Phase der Selbstbelügung und man erkennt das man sehr wohl das man Billigkrempel mit vielen Kompromissen gekauft hat. Ich habe hier unter anderem ein Honor 5x für 180,- liegen. Ein tolles Gerät und bestimmt mehr wert als 20% eines Iphones. ABER: Der Bildschirm ist erheblich schlechter als beim Top Gerät, die 16GB Speicher sind viel zu wenig und eine SD karte kann Flashspeicher nicht ersetzen, Nutze ich im Auto Blitzer-de und TomTom kommt die Sprachansage vom Navi ins stolpern weil der 2GB Arbeitsspeicher nicht ausreicht. Alles Dinge, die bei einem 2,5 Jahre altem Iphone 6plus noch nie passiert sind, davon das das Honor niemals das 8 Monate alte Android7 sehen wird mal gar nicht zu reden.
[re:3] EffEll am 20.03. 11:09
+1 -1
@Homie75: Das sehen auch vernünftige Menschen unterschiedlich. Wer schlecht verdient z.B., handelt bei einem Kauf dessen wohl sehr unvernünftig. Den Rest kannst du dir wohl denken...
[re:4] Comromeoz am 20.03. 12:20
+ -1
@Homie75: ...kann alles, außer.... LOL
[o4] janilis am 20.03. 11:25
+4 -1
In ein paar Jahren wird den Smartphone Herstellern, insbesondere Samsung, ihre Hochpreispolitik auf die Füsse fallen. Diese hohen Preise und das Ausgeben derselben sind für mich nur noch Ausdruck von Angeberei, Geltungssucht und Ähnlichem. Mit normalem Gebrauch oder Bereicherung von persönlichem Leben hat das, meiner Meinung nach, nichts mehr zu tun.
[re:1] floerido am 20.03. 11:48
+1 -
@janilis: Die meisten Hersteller haben aber auch günstigere Geräte in der Auswahl. Die großen Geräte werden fürs Marken-Image hergestellt.
[re:2] Butterbrot am 20.03. 12:03
+ -4
@janilis: Für einen Fernseher bezahlst Du 800-1000,-, ein Smartphone das Du wohl 10mal so oft nutzt, sollen es nur 150,- sein? das ist wie die Leute die Ihre Matratzen für 95 Euro kaufen.
[re:1] chillah am 20.03. 13:33
+2 -
@Butterbrot: Man kauft sich aber auch nicht alle 2-3 Jahre ne neue Glotze. Außerdem, wer sagt, dass man nen Smartphone 10 mal so oft nutzt? Ich z.B. hab ne screen on time von knapp 1-1:30 St. am Tag. Die Glotze nutz ich je nach dem 1 bis 3 Stunden am Tag. Des Weitern hab ich tatsächlich gefühlt mehr von einem teuren TV (hauptsächlich die Diagonale) als von einem teuren Smartphone. Beim Smartphone ist der Unterschied zwischen 250€ und sagen wir mal 700€ im Alltag (zumindest in meinem) wesentlich geringer spürbar.
[o5] mach6 am 20.03. 11:41
+3 -
bin froh das ich von Samsung zu Honor gewechselt habe, bin total zufrieden mit meinem Honor 8
[o6] osuul am 20.03. 11:42
+1 -
warten bis zur cyberweek im herbst dann gibt es 2 geräte zum preis von einem...
[o7] Karmageddon am 20.03. 11:51
+1 -
Ist doch jedes Jahr das Gleiche. Immer 100 EUR drauf. Das Blöde ist, dass sowohl Google als auch Samsung oder Apple mit diesen absurd hohen Preisen durchkommen.

Man muss sich das mal vorstellen, dass Samsung trotz des Note7-Disasters letztes Jahr einen neuen Gewinnrekord einfahren konnte. Das sagt doch alles.

Und selbst Hauwei traut sich mittlerweile an >600 EUR heran.
[re:1] gonzohuerth am 20.03. 12:59
+ -2
@Karmageddon: Wenn es viel kostet muss es ja auch was sein ;)
[o8] wollev45 am 20.03. 12:20
+2 -
tja, die aktien müssen steigen, der kapitalismus macht uns noch kaputt.
ich bin vollends zufrieden mit mein s6
[o9] wingrill9 am 20.03. 12:38
+1 -2
Das wird ziemlich teuer. Ich denke mal, dass nur sehr wenige Leute aus dem Android-Spar-Lager bereit sind, diesen Preis zu zahlen.
[10] Kiergard am 20.03. 12:44
+2 -
Das S7 derzeit für 450eu auf Amazon.
Nach wie vor top. Da muss man echt keine 799 für das S8 hinlegen.
[re:1] wertzuiop123 am 20.03. 12:56
+ -
@Kiergard: Da überlegt mans sich eh zweimal. Obwohl mir auch 400 zu viel wäre für ein Smartphone

Fängt bereits schon bei 428 € an ^^
http://www.ebay.de/itm/like/152475769913?clk_rvr_id=1186134923281&vectorid=229487&lgeo=1&item=152475769913&rmvSB=true
[11] BigTHK am 20.03. 14:35
+ -1
Das habe ich auch schon gesagt, das das S8 teurer wird als die ersten Gerüchte zum S8 auftauchten.
Bin ich jetzt auch einer dieser sagenumwobenen Analysten die die Zukunft voraussagen können. *lol*
[12] Nomex am 20.03. 17:09
+1 -
gibt es denn auch andere hersteller, die so einen schönen schnellen autofokus haben? sony hatte das nämlich leider nicht.
[13] CTmanGer am 20.03. 17:57
+1 -
Für den Preis rieche ich wieder eine beschämende 32GB Version...
Und komm mir keiner mit einer nutzlosen SD Kartr.

Mit Glück lächerliche 64GB
[re:1] OPKosh am 21.03. 01:40
+1 -
@CTmanGer:
Du hast also ausschließlich SSD im PC (PC, NICHT Laptop!)?
Wenn nicht sollte sich selbst dir der Sinn einer SD erschließen. ;-)
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies