Windows 10 Insider: Creators Update Preview heute nur für Mobile

Nadine Juliana Dressler am 01.12.2016 19:51 Uhr
7 Kommentare
Microsoft startet den Dezember mit einer neuen Preview für Windows 10 Mobile. Angemeldete Nutzer des Windows Insider Programms können ab sofort das Build 14977 laden. Das hat die Insider-Chefin Dona Sarkar soeben bei Twitter angekündigt und einen neuen Blogbeitrag für die Preview für Smartphones veröffentlicht.

Die viel wichtigere News für alle Windows Insider verbirgt sich aber in einem kleinen Nebensatz im Windows-Blog: Das Windows-Team hat schwerwiegende Probleme mit dem Windows 10 Build für den PC und wird in dieser Woche keine neue Version für Desktop veröffentlichen. Das Problem sei ein Bug, der zu kaputten Apps führt, sobald man auf ein neues Build aktualisiert. Daher verschiebt sich eine neue Vorschau für das Creators Update am PC aller Wahrscheinlichkeit auf die kommende Woche.

Windows 10 - Creators Update bringt neue 3D-Werkzeuge
videoplayer
Windows Insider mit einem Windows 10 Mobile-Smartphone können dagegen schon heute die neue Vorschau ausprobieren. Die Verteilung des Updates hat bereits begonnen, wer es noch nicht automatisch erhalten hat, kann nach der Aktualisierung in den Grundeinstellungen manuell suchen (Update suchen).

Windows 10 Build 14977
Epub-Support in Edge

Neuerungen und Changelog

Eine der Neuerungen für das Mobile-Build kennt man schon von der Vorschau für den PC, die vor gut zwei Wochen erschienen ist: Es handelt sich dabei um den Support von Epubs in Microsoft Edge. Freie Epubs können somit nun direkt im Webbrowser gelesen werden, so wie man das von PDFs schon länger kennt.

Achtung - das macht Probleme

Interessanter als die weiteren Änderungen sind allerdings die bekannten Fehler, die dieses neue Build mit sich bringt. So schreibt Dona Sarkar, dass es einen Fehler bei den Downloads weiterer Sprachpakete gibt. Es wird daher empfohlen, keine Sprachpakete oder Tastatur-Layouts herunterzuladen. Die Downloads können durch den Bug in einer Endlosschleife hängen bleiben und das Gerät außer Gefecht setzen - dann bleibe nur noch der Rückweg über das Device Recovery Tool.

Zudem gibt es eine Fehlermeldung (Error 0x800700b7) bei allen Geräten, die nur mit 8 GB internem Speicher ausgerüstet sind, wie zum Beispiel dem Lumia 550, schreibt Microsoft. Dazu gibt es bereits einen gesonderten Eintrag im Microsoft Answers Forum. Betroffene Geräte können das Update auf Build 14977 nicht erhalten.

Mehr dazu in Kürze! Neuerungen und bekannte Fehler eingefügt.

Microsoft plant die allgemeine Verfügbarkeit für das Windows 10 Creators Update für das kommende Frühjahr. Ein fester Termin wurde noch nicht genannt.

Windows 10 Creators Update: So gibt es das Update schon jetzt
Download Update-Assistent: Windows 10 Creators Update
Download Windows 10 - ISO-Dateien inkl. Creators Update
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies