Galaxy Note 7: Samsung nennt Details zum Umtausch in Deutschland

Witold Pryjda, 05.09.2016 08:55 Uhr 24 Kommentare
Samsung macht ernst: Die Koreaner haben angekündigt, dass man nach einer gründlichen Untersuchung tatsächlich Unstimmigkeiten bei den Akkuzellen entdeckt habe. Man bestätigt aktuell 35 Fälle, bei denen es zu Problemen mit der Batterie gekommen ist, diese stehen im Zusammenhang mit Überhitzung und Brandgefahr. Deshalb werden auch im deutschsprachigen Raum betroffene Geräte aus dem Verkehr gezogen. In den USA hat der koreanische Konzern bereits Ende vergangener Woche bestätigt, dass man betroffene Galaxy Note 7-Modelle umtauscht. Am Sonntagnachmittag hat Samsung Deutschland auf seiner Facebook-Seite alles Wichtige zu einem Umtausch hierzulande mitgeteilt. Die Samsung-Vertretungen in Österreich und der Schweiz haben sich mit der Angelegenheit in den Kommentaren auf Facebook beschäftigt bzw. dort geantwortet sowie auch separate Pressestatements veröffentlicht.

So läuft der Umtausch

In Deutschland verweist der Hersteller auf ein Webformular. Dort sollen Käufer der Galaxy Note 7 den vollständigen Namen, die Adresse, eine tagsüber gut erreichbare Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie IMEI oder Seriennummer (lässt sich per Tastenkombination *#06# herausfinden) mitteilen.

Galaxy Note 7: So präsentiert sich Samsungs Super-Phablet in der Praxis
videoplayer
Die Mail, die man über das Webformular abschickt, sollte im Betreff mit dem Code "N7N1" versehen werden bzw. damit beginnen. In den nächsten Tagen erhält man dann weitere Informationen zum Ablauf des Austauschs des jeweiligen Galaxy Note 7. Fragen beantwortet man (in Deutschland) auch auf der Hotline mit der Nummer 06196 934 0 262 (Montag bis Freitag von 8 bis 21 Uhr, Samstag von 9 bis 17 Uhr).

Samsung vermeidet zwar Wörter wie Brand- oder gar Explosionsgefahr, man bestätigt aber, dass es um die Batterien des Phablets geht. Derzeit ist eine umfassende Analyse mit den Zulieferern im Gange, um möglicherweise betroffene Batterien, die bereits auf dem Markt sind, zu identifizieren.

Siehe auch: Galaxy Note 7 - Samsung erwägt nun sogar den Rückruf aller Geräte
24 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies