X

Google gründet Hardware-Sparte für Nexus-Phones, Chromebooks etc.

Google hat seit vergangenem Sommer eine neue Konzern-Dachgesellschaft namens Alphabet gegründet, der Umbau des Suchmaschinenunternehmens ist aber noch immer nicht ganz abgeschlossen. Der Konzern aus Mountain View hat nun eine eigene Hardware-Abteilung erschaffen, dort will man Geräte wie Chromebooks, Pixel C, Chromecast und natürlich die Nexus-Linie zusammenführen.
Google
29.04.2016  09:49 Uhr
Es ist sicherlich ein logischer Schritt, denn bisher war Hardware quer über den Konzern verstreut. Denn Geräte sind bisher nicht das Kerngeschäft der Kalifornier gewesen, sondern sind über die Jahre quasi nebenbei gewachsen. Bestes Beispiel sind hier sicherlich die Smartphones und Tablets der Nexus-Linie, diese waren bisher in erster Linie als Entwickler-"Werkzeuge" für das mobile Betriebssystem Android gedacht. Doch nun will Google bzw. Alphabet der Hardware ein einziges Zuhause geben, berichtet das Wall Street Journal. Dazu gehört auch, dass die Sparte auch nur einen einzigen Chef hat und der hört auf den Namen Rick Osterloh.

Nexus 5X & 6P: Googles neue Referenzmodelle überzeugen nicht voll
videoplayer09:29

Ex-Motorola-Chef

Der dürfte Branchenkennern ein Begriff sein, Osterloh war nämlich eine Zeit lang Präsident von Motorola Mobility. Er hat seinerzeit Dennis Underwood in dieser Position abgelöst und konnte den damals angeschlagenen Hersteller wieder auf die Erfolgsspur führen. Allerdings wurde Motorola nach einem verhältnismäßig kurzen Gastspiel bei Google an Lenovo verkauft. Osterloh hat Lenovo im vergangenen Monat verlassen und kehrt nun nach Mountain View zurück.

Die neue Hardware-Sparte übernimmt auch das Glass-Projekt von Nest, das nach dem Scheitern der ersten Version nun neu entwickelt wird. Ebenfalls eine neue Heimat wird dort Advanced Technology and Projects finden, dort ist man u. a. für IoT-Projekte und modulare Smartphones verantwortlich.

Nicht dazugehören werden hingegen Virtual Reality-Lösungen wie Cardboard VR, auch das Forschungslabor X (bis Anfang des Jahres offiziell "Google X" genannt) ist von dieser Umstrukturierung nicht betroffen.

Siehe auch: Neue Google Nexus-Smartphones von HTC - Erste Details zur Hardware
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture