Samsung Galaxy C5 geleakt: Benchmark verrät (fast) alle Details

Roland Quandt am 19.04.2016 05:19 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 12 Kommentare
Von wegen weniger Smartphones von Samsung. Der koreanische Hersteller bereitet derzeit die Einführung der neuen Samsung Galaxy C-Serie vor, bei der es sich um eine Reihe von Mittelklasse-Modellen handeln soll. Jetzt liegen erste ausführliche Spezifikationen zum sogenannten Samsung Galaxy C5 mit der Modellnummer SM-C5000 vor.

Das Samsung Galaxy C5 wird laut den bei GFXBench hinterlegten Angaben mit einem Full-HD-Display mit 1920x1080 Pixeln aufwarten, bei dessen Größe sich die bisher vorliegenden Angaben widersprechen. So war das Gerät vor einigen Wochen in der indischen Import-Export-Datenbank mit 5,2 Zoll gelistet, während bei GFXBench von 5,5 Zoll die Rede ist. Vermutlich treffen die Angaben aus Indien eher zu, da die Daten aus der Benchmark-DB bei der Display-Größe nur geschätzt werden.

Samsung Galaxy C5 SM-C5000
Samsung Galaxy C5 SM-C5000 in der Datenbank von GFXBench

Was die technische Basis angeht, so wird das Galaxy C5 SM-C5000 mit einem 1,5 Gigahertz schnellen Octacore-SoC vom Typ Qualcomm Snapdragon 615 gelistet, während es bei Geekbench mit dem Snapdragon 617 auftaucht - letzterer ist die aktuellere Ausgabe des Chips, bei der ein schnelleres LTE-Modem im Einsatz ist, so dass davon auszugehen ist, dass diese hier Verwendung findet.

Positionierung oberhalb der Galaxy A-Serie?

Der Arbeitsspeicher ist mit vier Gigabyte für ein Gerät der oberen Mittelklasse sehr üppig bemessen, während der interne Flash-Speicher ganze 32 GB fassen soll. Eine Erweiterung mittels MicroSD-Kartenslot ist durchaus wahrscheinlich. Die rückwärtige Kamera das Galaxy C5 SM-C5000 wird mit 16 Megapixeln eine recht hohe Auflösung bieten, erlaubt aber "nur" die Aufzeichnung von Full-HD-Videos. Auf der Front sitzt angeblich eine 8-Megapixel-Kamera, die ebenfalls Full-HD-fähig ist.

Zur weiteren Ausstattung gehören wohl Gigabit-WLAN, NFC, Bluetooth 4.1 und laut früheren Berichten anderer Quellen auch noch ein vollständig aus Metall gefertigtes Gehäuse. Mit all diesen Details würde sich das neue Telefon wohl oberhalb der aktuellen Galaxy A-Serie ansiedeln, bei der Materialwahl aber wieder auf Metall als Rückseite setzen - ein Detail, das Samsung bei den neuen A-Modellen gegenüber den Varianten aus dem letzten Jahr zugunsten von Glas geändert hatte.

Als Betriebssystem wird ausdrücklich Android 6.0 genannt, wobei hier erneut Samsungs "klassische" TouchWiz-UI verwendet wird. Ob das Galaxy C5 auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist ebenso offen wie das tatsächliche Design, Preise oder gar die Verfügbarkeit.
12 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies