Apple bestätigt Aufwach-Probleme des iPad Pro, kein Hardware-Fehler

Nadine Juliana Dressler am 23.11.2015 11:22 Uhr
41 Kommentare
Apple räumt jetzt einen Fehler des neuen iPad Pro ein. Die Berichte über plötzlich nach dem Laden eingefrorene Geräte hatten sich zuvor gehäuft. Apple empfiehlt nun auf den offiziellen Support-Seiten, einen erzwungenen Neustart durchzuführen. Dabei bleibt aber noch offen, ob der Fehler tatsächlich wie vermutet in Zusammenhang mit dem Akku-Management steht.

Denn obwohl die Nutzer sich darüber einig sind, dass ihre iPads immer nach dem Laden den gleichen "Freeze"-Fehler aufwiesen, hat Apple sich nicht zur Quelle des Problems geäußert. In einem neuen Support-Dokument wird lediglich darauf eingegangen, was man im Falle eines nicht mehr reagierenden, eingefrorenen iPad Pro machen soll. Wenn das Gerät nicht mehr reagiert hilft demnach nur ein Hard Reset - der erzwungene Neustart, heißt es dort.

Mehr dazu: Da hilft nur ein Hard Reset: massive Lade-Probleme mit dem iPad Pro

In dem Support-Dokument steht zudem noch, dass Apple das Problem erkannt hat, aktuell die Fehlerquelle sucht und an der Behebung arbeitet.

Die Features des iPad Pro im Überblick
videoplayer

Hardware-Probleme unwahrscheinlich

Damit dürften nun schon einmal Gerüchte aus der Welt sein, dass es sich bei dem Problem beim Wieder-Aufwachen des Geräts und des nicht mehr reagierenden Riesen-Tablets um einen Hardware-Fehler handele, der einen Austausch des Gerät nötig mache.

Wie die Apple-Newsseite 9to5mac berichtet, deutet dabei alles auf ein Software-Problem hin. Mit der Veröffentlichung des neuen iPad Pro hatte Apple auch ein angepasstes iOS mit wichtiger Firmware für das iPad Pro veröffentlicht. iOS 9.1 hatte die Unterstützung für das große Tablet nachgereicht. Es ist das erste iOS mit direktem Support für das Pro und daher sicherlich alles andere als bereits ausgereift. Tester der Beta-Version des neueren iOS 9.2 haben zudem berichtet, dass sie die Probleme eines nicht mehr reagierenden iPads nach dem Laden seit dem Update nicht mehr hatten.

Siehe auch: iPad Pro dürfte zum ersten richtigen Apple-Flop seit Jahren werden

Wann iOS 9.2 veröffentlicht wird, ist unbekannt. Sollte das Freeze-Problem des iPad Pro aber tatsächlich mit einem iOS-Update zu beheben sein, müssen leidgeplagte Nutzer nicht mehr lange warten. Die Beta ist schon weit vorangeschritten und könnte zeitnah verteilt werden.

Apple iPad & iPad Pro Special Alle News, Videos und Fotos im Überblick
41 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPad
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies