Gamescom: Windows 10 kommt im November auf die Xbox One

Nadine Juliana Dressler am 04.08.2015 23:40 Uhr
20 Kommentare
Der November wird für Xbox-One-Besitzer in diesem Jahr zum vorzeitigen Weihnachtsfest mit einer großen Bescherung. Denn im November wird Microsoft wie zuvor bereits angekündigt, Windows 10 auf die Konsole bringen. Zur Gamescom in Köln wurde heute der noch ausstehende Starttermin verraten.

Oder besser gesagt der Zeitraum - denn außer dem anvisierten Monat November gab es noch keine weiteren Details zum Launch zu hören. Dennoch war die Pressekonferenz im Vorfeld der Spielemesse Gamescom mit vielen neuen Informationen zu den bevorstehenden Updates gespickt. Microsoft will bis dahin alle nötigen Arbeiten abgeschlossen haben. Dann wird die Xbox On ein speziell angepasstes Windows erhalten, also eine eigene Benutzeroberfläche mit einem neuartigen Design, das irgendwo zwischen Xbox und Windows angesiedelt ist und einen für die Konsole optimierten Funktionsumfang.

Xbox-One-Abwärtskompatibilität: Derzeit unterstützte Xbox-360-Spiele

Optimiert heißt in diesem Fall vor allem abgespeckt. Einige Windows-10-Features bekommt die Konsole aber auf jeden Fall, dazu gehört auch der Support für Cortana. Mit Windows 10 wurde der Sprachassistent Cortana noch tiefer verwurzelt, steht jetzt auch auf dem PC in zahlreichen Ländern zur Verfügung. Diese Expansion wird die Xbox ebenfalls mitmachen und Cortana in vielen verschiedenen Sprachversionen unterstützen. Allerdings wird Cortana nur in Verbindung mit Kinect laufen.

Zu sehen gibt es noch nichts

Die Xbox wird aller Voraussicht nach zeitgleich mit den Smartphones Windows 10 erhalten. Mitgebracht nach Köln hat Microsoft das Xbox-Windows aber nicht - zumindest hat man davon bislang noch nichts gesagt.

Weitere Features

Im November wird dann auch die Abwärtskompatibilität für Xbox-360-Spiele realisiert. Laut Microsoft werden dann die ersten 100 Spiele entsprechend nutzbar sein. Die Abwärtskompatibilität gehört zu den neuen Features, die seit der Ankündigung auf der E3 die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Nachdem man schon seit zwei Jahren über einen derartigen Support spekuliert hatte, wird nun also in rund zwölf Wochen die Abwärtskompatibilität bei den Endnutzern einziehen.

Mehr dazu: Windows 10: Erste Universal-Games für Xbox, PC und Handy noch 2015

Xbox 360-Abwärtskompatibilität im Video, neue Details zum Emulator
videoplayer


Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Windows 10 Umstieg Diese kostenlosen Tools brauchst du
Windows 10 Download Download der deutschen ISO-Dateien
20 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Gamescom Kinect
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies