Windows 10 Final in Kürze? Fertigstellung steht offenbar kurz bevor

Roland Quandt, 26.06.2015 13:23 Uhr 42 Kommentare
Microsoft legt in diesen Tagen offenbar letzte Hand an Windows 10. Aus mehreren Quellen ist zu hören, dass der Release To Manufacturing für die Desktop-Variante des neuen Betriebssystems wohl kurz bevorsteht, so dass in Kürze die Final vorliegen könnte. Schon seit einigen Tagen ist vom russischen Ober-Leaker WZor zu hören, dass Microsoft kurz vor der Fertigstellung von Windows 10 steht. Seinen Informationen zufolge werden seit gestern die ersten Kandidaten für die finale Ausgabe erstellt, so dass es nur noch wenige Tage dauern könnte, bis Microsoft offiziell den RTM verkündet.

Windows 10 Final
Zeigt dieser Marketing-Shot bereits die finale Version von Windows 10?

Den Angaben zufolge will Microsoft Windows 10 jetzt fertigstellen, um rechtzeitig vor dem Beginn des Vertriebs im Rahmen der generellen Verfügbarkeit ab dem 29. Juli mit der Verteilung der finalen Ausgabe an seine Partner unter den Großfirmen und Hardware-Herstellern zu beginnen.

Derzeit wird erwartet, dass Microsoft noch vor der Worldwide Partner Conference 2015 (WPC) beginnt, Windows 10 in der finalen Version an seine Partner zu verteilen. Die Konferenz findet vom 12. bis 16. Juli 2015 statt und wird vermutlich auch der Anlass für die offizielle Bekanntgabe der Fertigstellung von Windows 10 sein.

Dafür, dass Windows 10 sehr bald fertig sein wird, spricht laut WZor auch, dass laut den Release Notes der jüngst an Partner verteilten Build 10154 davon die Rede ist, dass keine erneuten Veränderungen an dem Betriebssystem vorgenommen wurden. Stattdessen wird lediglich eine lange Liste von behobenen und neuen Fehlern aufgeführt, die allerdings auch klar werden lässt, dass Build 10154 noch einige "Showstopper-Bugs" enthält und somit kein Kandidat für den RTM ist.

Darüber hinaus wurde ein Screenshot veröffentlicht (siehe oben), der offenbar ein neues offizielles Marketing-Bild des Desktops von Windows 10 mit dem neuen Startmenü zeigt. Das Bild verzichtet auf die bisher üblichen Wasserzeichen mit Nennung der Build-Nummer und verwendet neben einem Dummy-Nutzernamen auch das gestern präsentierte offizielle "Hero"-Hintergrundbild von Windows 10.
42 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10 Microsoft Inspire
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies