Windows 10 Build 10036 wird nicht als Technical Preview kommen

Witold Pryjda am 17.03.2015 12:27 Uhr
7 Kommentare
Am vergangenen Wochenende ist Build 10036 von Windows 10 (inoffiziell) durchgesickert, dieser galt dem Vernehmen nach lange als Kandidat für eine Veröffentlichung als Technical Preview. Auf eine neue Version warten Windows Insider schon (zu) lange, Build 10036 wird es aber definitiv nicht sein.

Bald zwei Monate

Gabriel Aul ist bekanntlich Chef von Microsofts Windows Insider-Programm und vor allem auf Twitter enorm aktiv. Auf dem Kurznachrichtendienst beantwortet er geduldig die Fragen der Windows 10-Nutzer. Und die interessieren sich derzeit vor allem für eines: Wann kommt endlich die nächste offizielle Veröffentlichung einer Vorschauversion, die letzte, die Microsoft freigegeben hat (Build 9926), liegt bald zwei Monate zurück.

Windows 10 Build 10036

So gab es auch gestern die Frage, hierzu meinte Aul, dass es am Montag keine Veröffentlichung geben werde. Daraufhin spekulierten die Nutzer gleich, dass es heute eine Veröffentlichung geben könnte (bzw. "wird") und fragten bei Aul nach, ob es sich dabei um Build 10036 handeln werde. Das verneinte der oberste Windows Insider explizit und meinte, dass es eben nicht die Windows 10-Ausgabe mit der Nummer 10036 sein wird.

Dabei lädt auch das, was Aul nicht gesagt hat, zu Spekulationen ein: Denn zur Vermutung, dass es heute einen neuen Build geben werde/könnte, reagierte er gar nicht. Das hat aller Wahrscheinlichkeit nach nichts zu bedeuten, wundern würden wir uns aber auch nicht, wenn es heute einen Release gäbe.

Windows 10 Build 10036 im ersten Hands-On
videoplayer

Verzögerung aufgrund Bugs

Dass Build 10036 dafür nicht in Frage kommt, war anzunehmen, da diese Version einen Bug beinhaltet, der als gravierend bezeichnet werden kann. Bereits vergangene Woche hatte Aul von einem Fehler berichtet, der die Veröffentlichung einer neuen Technical Preview verhindert oder verzögert.

Es ist anzunehmen, dass es sich dabei um die in Build 10036 auftretenden Starmenü-Abstürze handelt, diese konnten Tester des Leaks feststellen. Es ist natürlich möglich, dass Aul etwas anderes gemeint hat, der nun entdeckte Fehler ist aber sicherlich einer der schwerwiegenderen Sorte.

Siehe auch: Inoffizieller Release - Der Windows 10 Build 10036 wurde geleakt
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies