Samsung will auch bei Low-End-Smartphones neue Wege gehen

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Slurp am 07.11. 17:06
Vielleicht auch einfach mal den Markt mit weniger Geräten vollspammen
[re:1] Mitro am 08.11. 08:53
+ -
@Slurp: Das wollen sie doch machen. Steht im Artikel.
Zitat:
Die Führungsetage kündigte auch an, dass man weniger Geräte auf den Markt bringen will, die sich dafür deutlicher voneinander unterscheiden und insgesamt besser sein sollen.
[re:1] Slurp am 08.11. 11:40
+ -
@Mitro: Dat wollten se shcon öfters machen... und künditgen in den darauf folgenden Wochen insg. 6 neue Geräte an - in der selben Preiskategorie
[o2] gola am 07.11. 17:22
+1 -3
Ich frage mich was passieren würde, wenn man im billigsten Samsung Smartphone den leistungsstärksten Samsung Akku reinsteckt?! Hat es mal einer probiert?
Oder könnte es Probleme geben?

Ich meine, das Smartphone hält doch dann mindestens 2 Tage?!
[re:1] floerido am 07.11. 18:19
+1 -1
@gola: Der Akku würde hinten überstehen. ;) Die großen Akkus nehmen auch immer deutlich mehr Platz ein, als die für die kleinen Geräte. Manchmal gibt es im Zubehör einen Powerakku mit anderer Rückschale.
Zwei Tage Akkulaufzeit sind bei allen meinen aktuellen Geräten ohne Probleme auch mit Standardakku machbar gewesen, mein Rekord war vier Tage.
[re:1] gola am 08.11. 12:36
+ -
@floerido: Ich rede von 5 Zoll Billiggeräten! Außerdem liefern die meisten Akku Händler gleiche eine passende Hülle mit, damit das ganze hineinpasst.
[o3] gutenmorgen1 am 07.11. 17:27
Die Namensänderung ist auf jeden Fall ein guter Anfang.
Das Low-End-Gerät könnten dann Samsung Crap 1 heissen, das Mittelklassemodell bekommt dann den Namen Samsung OK 1 und das High-End Smartphone heisst dann Samsung good 1
[re:1] Islander am 07.11. 17:30
+1 -1
@gutenmorgen1: Ich wollte ja eben noch Samsung Dot vorschlagen, aber deine Namen sind definitiv passender.
[re:2] Butterbrot am 07.11. 17:51
+3 -2
@gutenmorgen1: leider würde das nur 2 Monate so funktionieren, dann gäbe es die Crap Mega Serie sowie die Serien good Note1, OK Mega1, OK Alpha1-9, Good Mega OK Air usw usw. Es gibt neben Samsung nur ein einziges Unternehmen das mit Smartphones richtig Geld verdient, und das bringt einmal im Jahr ein Top Gerät auf den Markt und unterstützt das dann 4 Jahre mit Aktueller Software. Aber irgendwann kapieren auch die Asiaten das man mit Marktanteilen zwar auf dicke Hose machen kann, aber kein Geld damit verdient.
[re:3] gola am 07.11. 19:00
+2 -1
@gutenmorgen1: Wundere mich gerade, dass TiKu nicht mit "Apple Crap" gekontert hat^^
[re:1] ger_brian am 08.11. 11:59
+ -
@gola: Kommt noch^^
[o4] ralphberner am 07.11. 18:04
+3 -4
Habe noch ein billiges Samsung Handy rumliegen. Das nutze ich nur noch als Notfalltelefon. Die beschissene PC-Software um Adressen oder Kalender etc. abzugleichen dazu hatte nie richtig funktioniert. Die foren waren voll von den Problemen. Da fühlte ich mich als Kunde "richtig gut" verstanden. Warum sollich von denen nochmal was kaufen?
[o5] hamad138 am 07.11. 18:48
+1 -1
htc wird immer besser, die werden es schaffen. bin mit htc one m8 sehr zufrieden besonders akku
[o6] Taxidriver05 am 07.11. 18:55
+2 -
"Samsung hat die Zeichen der Zeit offenbar endlich erkannt, denn jüngst brachte man mit dem Samsung Galaxy Alpha, dem Galaxy Note 4 und den neuen Modellen Galaxy A3 und A5 die ersten hauseigenen Smartphones auf den Markt, die teilweise oder sogar ganz aus Metall gefertigt werden. Damit reagiert das Unternehmen endlich auf die jahrelang geäußerten Wünsche vieler Kunden, auch wenn Metall vielleicht nicht immer die ideale Wahl als Gehäusematerial für ein Smartphone ist."

Dieser Satz ist mal gänzlich falsch, liebes WF-Team!
Denn bereits mit den Modellen WAVE I & II (ab 2010) hatte Samsung ein Smartphone am Markt, welches zum überwiegenden Teil aus Metall gefertigt wurde.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies