Windows 10: Neue Technical Preview Build soll noch heute kommen

Roland Quandt am 21.10.2014 16:31 Uhr
12 Kommentare
Microsoft will laut mehreren Quellen wahrscheinlich noch heute mit der Auslieferung einer neuen Vorabversion von Windows 10 an die breite Öffentlichkeit beginnen. Aktuell wird vermutet, dass die aktualisierte Build heute abend in Form eines Updates verteilt wird.

Mehrere bekannte Windows-Spezialisten, allen voran Tom Warren von The Verge, haben verlauten lassen, dass noch heute eine neue Build von Windows 10 als Teil der Technical Preview veröffentlicht werden dürfte. Laut ihren Quellen will Microsoft wie so oft einen Dienstag als Termin für die Bereitstellung der neuen Version nutzen. Deshalb wird mit einer Auslieferung zu einer Zeit gerechnet, zu der üblicherweise die Updates für Windows erscheinen - also circa 18 bis 19 Uhr deutscher Zeit.

Windows 10 Preview (Build 9834)

Aktuell ist noch offen, um welche Build es sich bei der aktualisierten Vorabversion von Windows 10 handeln wird. Weil Microsoft laut uns vorliegenden Informationen intern zuletzt die Build 9860 als einzige Version ohne die sonst bei internen Vorabversionen üblichen Watermarks in der rechten unteren Bildschirmecke getestet hat, geht man davon aus, dass es sich dabei auch um die für heute erwartete neue Preview-Build handeln könnte.

Bisher ist noch unklar, welche Neuerungen die neue Vorabversion von Windows 10 mit sich bringen wird. Zuletzt waren in internen Builds neue Animationen für die Benutzeroberfläche enthalten und es gab eine Änderung beim Umgang mit dem "Charm" zur Weitergabe von Daten über ein Netzwerk. Außerdem sollen in aktuellen Builds die neuen Funktionen "Data Sense" und "Battery Saver" nutzbar sein.

Siehe auch: Die beliebtesten Funktionen, die sich Nutzer für Windows 10 wünschen

Mit Data Sense kann man den Umgang mit begrenztem Datenvolumen und auch die Verwendung von 3G- oder 4G-Verbindungen beim Roaming steuern. Die Stromsparfunktion soll wohl helfen, die Laufzeit von mobilen Geräten zu verlängern, wenn ein bestimmter Akkuladestand unterschritten wird. Der Nutzer kann selbst festlegen, wann sie aktiv werden soll, wobei dann die Hintergrundaktiväten reduziert und die Display-Helligkeit reduziert werden. Noch ist allerdings vollkommen unklar, ob die neuen Features auch in der nächsten öffentlichen Preview-Build enthalten sein werden.

FAQ: Windows 10 Preview: So prüft man auf neue Vorabversionen

Update 21:13: Inzwischen hat Microsoft eine neue Preview-Version von Windows 10 veröffentlicht. Siehe dazu:

12 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies