Windows 8.1 August-Update: Was übrig blieb, ist nun da

Christian Kahle, 12.08.2014 18:49 Uhr 76 Kommentare
Der Software-Konzern Microsoft hat nun das August-Update für sein Betriebssystem Windows 8.1 freigegeben. Nach einigem Hin und Her um die genaue Bezeichnung und den Inhalt setzt das Unternehmen den Nutzern nun eine an Features recht dürftige Aktualisierung vor. Wer seine Windows-Updates automatisch einspielen lässt, muss sich wohl noch einige Stunden gedulden. Auf diesem Weg lässt sich das August-Update noch nicht beziehen. Microsoft hat allerdings bereits die Installations-Dateien zum manuellen Download bereitgestellt.

Die wenigen neuen Features beschränken sich auf den Touchpad-Support, Miracast und SharePoint Online. So können Nutzer nun weitergehende Optionen für das Touchpad aktivieren: Dieses bleibt nun auf Wunsch aktiv, wenn der Anwender eine Maus anschließt, es können Rechtsklicks durchgeführt und ein Objekt nach einem Doppel-Tap verschoben werden.

Windows 8.1 Update 2
Die neuen Touchpad-Optionen in Windows 8.1 Update 2

Neue APIs für Miracast ermöglichen es, den jeweiligen Rechner auch als Empfänger zu verwenden. So ist es nun nicht mehr nur möglich, den Bildschirminhalt an einen Beamer oder Fernseher zu übertragen, sondern beispielsweise auch auf einem Tablet Inhalte aus einer anderen Quelle zu empfangen. Die Verbesserung bei SharePoint Online zielt lediglich darauf ab, dass der Nutzer seltener nach seinem Passwort gefragt wird.

Große Gerüchte, nichts dahinter

Ansonsten enthält das Update eigentlich nur noch Optimierungen, die unter der Haube vorgenommen wurden und an verschiedenen Stellen Performance und Stabilität verbessern sollen. Von den zahlreichen Gerüchten über viele Neuerungen im Rahmen eines Major-Updates ist somit fast nichts übriggeblieben.

Eigentlich hatte es heute eine Aktualisierung von ähnlicher Qualität geben sollen, wie es beim Windows 8.1 Update 1 der Fall war. Intern wurde bei Microsoft wohl auch von einem "Update 2" gesprochen. Nachdem Microsoft aber dementierte, dass die Nutzer hier ein umfassendes Update erhalten sollen, fühlten sich insbesondere die Microsoft-Insider Mary Jo Foley und Paul Thurrott, die stolz auf ihre internen Quellen bei dem Unternehmen sind, verschaukelt und persönlich angegriffen.

Installiert zuerst die Datei Windows8.1-KB2990532-x32/64.msu, gefolgt von einem Neustart und anschließend Windows8.1-KB2975719-x32/64.msu.

Download: Windows 8.1 Update 2 für 64-Bit (171 Mb)

Download: Windows 8.1 Update 2 für 32-Bit (101 Mb)
76 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 8.1
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies