Samsung Galaxy Alpha mit kompaktem Metallrahmen am 4. August?

Roland Quandt, 30.07.2014 14:57 Uhr 40 Kommentare
Die Einführung des neuen Samsung Galaxy Alpha steht offenbar kurz bevor. Schon Anfang August soll es laut jüngsten Gerüchten soweit sein. Tatsächlich haben auch bereits die ersten Händler begonnen, das neue, etwas kompaktere Flaggschiff-Smartphone mit Metallrahmen zu Preisen von rund 650 Euro zu listen. Das Samsung Galaxy S5 Alpha, oder auch Galaxy Alpha, wie das neue Smartphone mit der Modellnummer SM-G850F auch genannt wird, wird nach Angaben von SamMobile bereits am Montag erstmals präsentiert. Damit würde der Launch noch früher erfolgen, als bisher angenommen, denn zuletzt war von einer Präsentation Mitte August die Rede.

Samsung Galaxy Alpha

Nach bisherigem Kenntnisstand wird es sich beim S5 Alpha um eine technisch leicht abgespeckte Variante des Galaxy S5 handeln, die sich vor allem durch die Gestaltung des Gehäuses und die Größe unterscheidet. Demnach wird das Gerät ein 4,8 Zoll großes SuperAMOLED-Display mit 1280x720 Pixeln haben. Außerdem ist von 32 GB internem Flash-Speicher und LTE-Support die Rede.

Aus einer UAProf-Datei von Samsungs Servern ist außerdem von einem 2,5 Gigahertz schnellen Prozessor die Rede, so dass das Samsung Galaxy Alpha wohl mit dem Snapdragon 801 Quadcore-SoC aufwarten wird, der bereits in der internationalen Version des Galaxy S5 verbaut ist. Alles zusammen ist laut früher geleakten Fotos wohl in einem Gehäuse mit Aluminiumrahmen untergebracht, das eine Rückenabdeckung aus Plastik besitzt.

Unterdessen listen diverse europäische Händler aus Großbritannien, Portugal, Spanien, Polen und der Tschechischen Republik bereits die drei Farbvarianten des Samsung Galaxy S5 Alpha. Es ist von Ausgaben in Weiß, Blau, Gold und Schwarz die Rede. Die Preise erstrecken sich dabei von rund 550 Euro bis hin zu gut 650 Euro, wobei die offizielle Preisempfehlung wahrscheinlich bei 649 Euro liegen wird. Dass die Angaben authentisch sind, bestätigen die angegebenen EAN-Codes, so dass die Distributoren offenbar bereits entsprechende Daten von Samsung erhalten haben.
40 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies