Android 4.4.2: Verteilung von Hotfix hat begonnen

Witold Pryjda am 10.12.2013 08:50 Uhr
56 Kommentare
Besitzer der Nexus-Geräte mit den Nummern 4, 5, 7 und 10 sollten dieser Tage die Aktualisierung auf Android 4.4.1 erhalten, doch Google hat bereits eine weitere Version auf den Weg gebracht: Es ist aber ein Hotfix und kein "ausgewachsenes" Update.

Android 4.4.1 wurde erst vergangene Woche angekündigt, entsprechend haben es erst einige wenige per "Over the Air"-Update (OTA) bekommen, dazu kommen Nutzer, die die Firmware per Sideload aufgespielt haben. Letztere hätten sich den Aufwand aber wohl ruhig sparen können, da es bereits eine neuere Variante des mobilen Betriebssystems von Google gibt.

Besonders umfangreich sind die Änderungen aber nicht - was allerdings angesichts der kurzen Zeit zwischen den Android-Versionen 4.4.1 und 4.4.2 auch nicht zu erwarten war. Die Build-Version lautet übrigens KOT49H. Wie Android Police berichtet, werden nach Angaben des US-Mobilfunkproviders Sprint (für das Nexus 5) jedenfalls zwei Probleme mit dem VM Indicator, "diverse" zusätzliche Software-Fixes sowie nicht näher genannte Verbesserungen der Sicherheit angesprochen.

Nach Angaben von Android Central wird Android 4.4.1 bei allen, die es noch nicht erhalten haben, übersprungen. Wer also derzeit noch das ursprüngliche Android 4.4 auf seinem Gerät hat, müsste die 54 Megabyte große neueste Ausgabe 4.4.2 ohne die Zwischenversion erhalten.

Das vergangene Woche vorgestellte Android 4.4.1 hatte vor allem ein Ziel, nämlich die Behebung der Kameraprobleme beim neuesten Modell der Google-eigenen Smartphone-Reihe. Nexus-5-Tester und -Käufer hatten zuvor bemängelt, dass die Aufnahmequalität bei Fotos einiges zu wünschen übrig lässt.

Diese musste Google offenbar so schnell wie möglich lösen, was mit Android 4.4.1 wohl auch gelungen ist. Dass sich dabei Fehler einschleichen, ist sicherlich verständlich. Wie immer zum Schluss der Hinweis: Selbst wenn man ein Nexus-Gerät hat, kann es einige Tage dauern, bis das Update per OTA auch tatsächlich verfügbar ist, Google verteilt derartige Updates üblicherweise gestaffelt.

Siehe auch: Nexus 5 - Android 4.4.1 behebt Kamera-Probleme
56 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Android Google Nexus 7
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies