PlayStation 4: Am ersten Tag 1 Million Mal verkauft

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Pro059 am 17.11. 15:03
da kann man nur gratulieren!
Ich hab lange überlegt aber ich werde mir wohl als erstes die Xbox kaufen, da man vereinzelt noch welche bekommt und da sie einfach das bessere Multimedia Angebot auf Lager hat. Das Argument mit der Grafikleistung ist mir nicht ganz so wichtig, denn dafür hab ich ja noch meinen PC. Aber was nicht ist kann ja noch kommen, mal sehen wie sich der Markt in Zukunft entwickelt - ich bin gespannt! :)
[re:1] Wuusah am 17.11. 15:04
+9 -2
@Pro059: Ich werde erstmal warten, bis wirklich interessante Spiele kommen. Das bisherige hat mich jetzt nicht so aus dem Hocker gehauen. Und Konsole kaufen um Konsole zu haben, ist mir dann doch zu blöd ;)
[re:1] Pro059 am 17.11. 15:17
+7 -1
@Wuusah: da hast du natürlich recht. Ich glaub eher nicht dass ich mir sie zum Release holen werde. aber wenn man hört dass man bei der PS4 bis min. Januar warten muss ist das schon sehr lange.... Da die neue XboxOne nun endlich ein Blue-Ray Laufwerk besitzt und das OS um einiges schneller ist, passt sie perfekt in die Heimkino Anlage und kann so perfekt die X360 + den Blue-Ray Player ersetzen. mit der X360 war/ist Multimedia ein Graus, da das OS so unglaublich langsam ist :D
[re:2] Sequoia77 am 17.11. 17:54
@Pro059: Die PS4 ist die eindeutig bessere Konsole und wird mittelfristig ein ganz ähnliches Multimedia-Angebot bieten ! Dabei aber günstiger sein und mit der deutlich stärkeren und damit zukunftssicheren Hardware !! Habe schon gelesen, dass einige Fachleute die 32MB ESRam der XBoxOne als kritische Fehlkonstruktion bezeichnen!! Also aufpassen ....
[re:1] Razor2049 am 17.11. 18:02
@Sequoia77: du meinst so, wie man die komplette ps4 als fehlkonstruktion sehen kann bei den ganzen defeckten?;)
[re:1] DerGegenlenker am 18.11. 02:01
+1 -1
@Razor2049: Ich bezweifle, dass man unter 1% Quote als ein von Haus aus defeCccCcktes Produkt bezeichnen kann. aber die 32MB eSRAM sind sowieso kein Argument, ist ein Zusatz und wird noch kaum bis garnicht von Entwicklern genutzt.
[re:2] Gogan am 18.11. 03:42
+3 -4
@Razor2049: Quote 0,4 % Chef ... übertreibs mal net mit den "ganzen" defekten.
[re:3] KoA am 18.11. 14:21
+ -
@Razor2049: "du meinst so, wie man die komplette ps4 als fehlkonstruktion sehen kann bei den ganzen defeckten?;)" --- Ein Produkt, dass zum überwiegenden Teil bei den Nutzern problemlos läuft, kann man wohl kaum wirklich als "fehlkonstruiert" bezeichnen. Zudem sind doch einige der veröffentlichten Negativberichte sehr fragwürdig und deuten eher auf Propaganda hin, anstatt auf korrekte Information.
[re:2] Stressmaker am 18.11. 08:33
+ -1
@Sequoia77: Deutlich schneller? Und du bist dir da sicher, dass man das beim Zocken noch mitbekommt? Ich denke mal eher, dass die Spieleentwickler schon dafür sorgen werden, dass man von dem minimalen Leistungsunterschied nichts mitbekommen wird. Zumal dieser minimale Leistungsunterschied wirklich nicht der Rede wert ist. In diesem Sinne, soll sich jeder doch die Konsole kaufen, die für ihn am besten ist ;)
[re:1] blume666 am 18.11. 08:40
+ -1
@Stressmaker: Der einzige Vorteil der PS4 den ich für immens halte, ist der, dass Prozessor aud Grafikeinheit auf ein und den selben Speicher zugreifen. Es muss nichts mehr vom Ram in den VRam gepusht werden. Die Angabe des Speicherbereiches reicht vollkommen aus. AMD selbst hat das als immensen Vorteil betitelt. In wie fern es einer sein kann werden wir sehen. Auf alle Fälle wird bspw. CoD auf der PS4 in FullHD berechnet und auf der xbox in 720p. Bei der Begründung hieß es, dass das OS der Xbox zu speicherhungrig sei, aber das wird hoffentlich ja noch gefixt. Battlefield 4 schaffen beide nicht in FullHD...
[re:1] KoA am 18.11. 14:41
+ -
@blume666: "Battlefield 4 schaffen beide nicht in FullHD..." Zumindest bei der PS4 wage ich das noch sehr zu bezweifeln, das es hier wirklich an der Leistungsfähigkeit der Konsole mangelt, da schließlich andere Spiele gleichen Kalibers in Sachen Leistungsfähigkeit hier bewiesenermaßen deutlich mehr bieten.
[re:2] KoA am 18.11. 14:35
+ -1
@Stressmaker: "Ich denke mal eher, dass die Spieleentwickler schon dafür sorgen werden, dass man von dem minimalen Leistungsunterschied nichts mitbekommen wird. Zumal dieser minimale Leistungsunterschied wirklich nicht der Rede wert ist." --- Der Leistungsunterschied zwischen den beiden neuen Konsolen kann gar nicht so minimal sein, wie des Öfteren gerne mal behauptet wird. Schon die aktuellen Multiplattform-Titel machen das recht deutlich. Siehe zum Beispiel "Assassin's Creed", welches auf der Xbox One mit einer niedrigeren Auflösung läuft und nur auf der PlayStation 4 in einer 1080-er Auflösung verfügbar sein wird. Bei anderen Titeln sind die Unterschiede ähnlich ausgeprägt.
[re:3] vectrex am 18.11. 11:50
+ -1
@Sequoia77: Selten so ne scheisse gelesen ! 32MB zu wenig ! Mann mann mann, was haben Entwickler nur früher gemacht zu C64 oder Amiga , NES Zeiten ? Oder schau was im Mobile (iOS/Android) Markt so abgeht. wie viele X-Millionen Apps (Spiele) da verkauft werden. Und da sind die technischen Rahmenbedienungen nochmals ne Ecke kleiner! Aber da muss man sich halt aufs Gameplay konzentrieren. Etwas was Ihr jungen Xbox und PS4Guys ja nicht kennt. Euch geht ja nur einer ab wegen der Grafik und das Spiel an sich ist erstrangig erst mal Schnuppe ! Aber um es kurz zu machen. NEIN 32MB ESRAM sind NICHT zu wenig und da von einem Fehlkonstruktion zu reden ist einfach absolut hirnrissig für alte erfahrene Gamer und Familienväter welche schon in den 80igern gezockt haben und mehr Spass damals hatten als mit den heutigen hochgezüchteten Gamekonsolen. Ich spiele als 42ig jähriger immer am liebsten noch am iPad/iPhone und die Xbox und Wii werden zu 95% von meinen Kindern genutzt.
[re:1] BufferOverflow am 18.11. 13:05
+ -
@vectrex: Vor allem sind die beiden Konsolen ja nun wesentlich einfacher zu programmieren, als bei der PS3 und trotzdem haben die Entwickler einiges aus der PS3 rauskitzeln können, die noch zusätzliche Probleme wie Flaschenhals etc. hatte. Wie man heute auf die Meinung kommen kann, die ESRAM sei ein Fail und kaum benutzt oder den Programmieren ein Dorn in Auge, bleibt mir unverständlich - da die Programmierer die Spiele so einfach wie noch nie auf Konsole umsetzen können und hier wesentlich weniger Probleme haben, da wird es schneller und einfacher gehen den ESRAM richtig einzusetzen als ein Battlefield im Jahr 2009 auf die wirklich problembehaftete Cell-Cip Architektur der PS3 umzusetzen.
[o2] gucki51 am 17.11. 15:11
+7 -7
Warte auch schon auf meine Day One Edition der Xbox One..
Mir ist auch die Hardware was Leistung betrifft egal.. Freu mich auf Kinect 2.0
Aufs Multimedia bin ich auch sehr gespannt.
[re:1] Sequoia77 am 17.11. 17:56
@gucki51: Achtung! Die 32MB ESRam der XBone werden schon als Fehlkonstruktion bezeichnet! Ich würde mir, wenn, dann die PS4 kaufen .....
[re:1] xylefish am 17.11. 18:13
@Sequoia77: Aha? Dadurch das es eSRAM ist, ist es eine Fehlkonstruktion? Vielleicht sollte man sich erstmal Informieren was eSRAM genau ist.
[o3] SpiDe1500 am 17.11. 15:33
Das Release ist eine ziemliche Katastrophe! Schaut euch mal bei Amazon die Review an - sicherlich rezensieren eher Leute, welche total Unzufrieden sind - aber fast 50% 1 - Stern - Bewertungen aufgrund von defekten Konsolen ist schon krass ... Sony spricht nun offiziell von 4% Ausfall-Rate. Der zuletzt genannte Wert von 0,4% hat sich also mal eben verzehnfacht. Realistisch gesehen werden es wahrscheinlich eher 10-15% sein - und das sagt noch nichts darüber aus ob die jetzt noch funktionierenden nicht auch in 1-2 Wochen am Pulsing Blue Light sterben...
theverge spricht schon von einem Desaster...
[re:1] Gast66652 am 17.11. 15:39
+2 -6
@SpiDe1500: zumal sie sich ganz zu beginn schon von 0,04 auf 0,4% verbessert haben.. alleine aus diesem grund wird es keine ps4, da ich keine lust habe zu warten bis sie dann endlich verfügbar ist als nicht vorbesteller, und dann noch das Risiko von BLOD
[re:1] Pro059 am 17.11. 15:45
+3 -1
@Gast66652: am besten erstmal abwarten.. :D - das selbe kann bei der Xbox auch noch passieren.
[re:2] SpiDe1500 am 17.11. 15:45
+2 -1
@SpiDe1500: Jap, seh' ich auch so. Wobei ich noch vorsichtig bin: Wer weiß, was bei der One so passiert... Ich finds echt schade ... Ich hätte Sony einen Erfolg gegönnt -
[re:3] gutenmorgen1 am 17.11. 15:54
@SpiDe1500: 50% 1-Stern-Wertungen? Rechnen ist nicht so deine Stärke, oder?
982 * 5 Sterne / 491* 1 Stern (ist merkwürdiger Weise exakt die Häfte)
Für %-Angaben muss man jetz aber beide Zahlen zusammen rechnen =
33,33% negativ, 66,66 positiv.

Natürlich schreibt nicht jeder zufriedene Kunde eine Positive Bewertung. Aber ich würde mal vermuten, dass annähernd jeder, der eine defekte Konsole von Amazon bekommen hat, aus Wut auch eine negative Kritik schreibt. Deshalb halte ich deine 10 - 15% für vollkommen überzogen.
[re:1] SpiDe1500 am 17.11. 16:03
+5 -6
@gutenmorgen1: Danke, ich hab' Informatik studiert und du so? Glaub' Mathe liegt mir ganz gut. Die "fast 50%" beziehen sich auf eine relative Aussage, nicht auf eine quantitative.
Eine genaue Prozentangabe ist gerade so oder so nicht möglich. Fakt ist: Sony hat ein Problem. Leider. Viel interessanter ist doch die Frage: Wo liegt das Problem? Hitze? Fehlende QA und QM bei den Zulieferern? Sind die Konsolen reperabel oder arbeitet Sony insgeheim schon an einer internen Rev 2? Selbst 5% defekte Konsolen hätten auffallen MÜSSEN!!!
[re:1] gutenmorgen1 am 17.11. 16:41
+4 -4
@SpiDe1500: Und wer sagt dir, dass es 5% defekte Konsolen sind, die hätten auffallen müssen? Du schätzt einfach irgend eine Zahl, ohne auch nur den Hauch einer Grundlage.
Auf Amazon sind es gerade mal 500 Negative Berwertungen. Es haben aber weit über 1 Mio. Leute die Konsole bekommen.
[re:2] SouThPaRk1991 am 17.11. 16:47
+7 -
@SpiDe1500: Wenn man sich die negativen Bewertungen mal genauer ansieht, fallen schnell Ungereimtheiten auf. Einer schreibt etwa von unzähligen Abstürzen des Systems und der Spiele und empfiehlt daher eine XBox One, denn die funktioniere schließlich perfekt - woher auch immer er das bereits wissen möchte. Zudem hat derjenige seine Bewertung per copy-paste einfach pauschal unter mehrere PS4-Angebote geklatscht. Link: http://www.amazon.com/gp/cdp/member-reviews/A1KUBJU8HI0RXQ/ref=cm_cr_pr_auth_rev?ie=UTF8&sort_by=MostRecentReview
[re:1] SpiDe1500 am 17.11. 18:15
+ -1
@SouThPaRk1991: Sicherlich gibt es immer Fake Bewertungen. Diese sind aber gleichmäßig verteilt, sodass am Ende trotzdem eine Bewertung bei Produkten herauskommt, die repräsentabel ist. Sich jede Bewertung anzuschauen und zu beurteilen ist daher überflüssig.
[re:3] brukernavn am 17.11. 18:18
+4 -3
@SpiDe1500: Das Problem hat sich mittlerweile als ein fehlerhafter HDMI Ausgang entpuppt, der bei einigen (vielen?) Konsolen vorhanden ist. Beim Einstecken des Kabels wird min. ein Kontakt beschädigt und die Konsole verweigert daraufhin den Dienst. Gibt auch ein workaround dazu - nichts wirklich schlimmes also, aber sehr lästig. Die meisten Nutzer werden einfach vor lauter ungeduldiger Vorfreude den Stecker fast schon mit Lichtgeschwindigkeit in die HDMI Buchse "geschossen" haben, und da ist die Gefahr den so schon fehlerhaften Anschluss gänzlich unbrauchbar zu machen und dadurch kommst dann zu den gehäuften Ausfällen.
[re:1] Gast66652 am 17.11. 19:10
+1 -
@brukernavn: genau das ist eben nur einer von vielen Fehlern. Manche haben den defekten HDMI Port, andere haben das bekannte BLOD sodass die PS4 nichts mehr anzeigt.. weiterhin scheint es vorzukommen dass entweder nichts oder nur das sony logo angezeigt wird, ohne möglichkeit in den safe mode zu kommen, mitdem man teils die ps4 "reparieren" kann
[re:2] Gast66652 am 17.11. 19:13
+1 -1
@brukernavn: ich darf zitieren?:
"Das Blue Light of Death ist dabei noch nicht einmal das einzige Problem, das PS4-Käufer plagt. Verbogene Kontakte, Inkompatibilitäten zu HDMI-Kabeln anderer Hersteller und Probleme mit dem 300 MB großen Day-One-Update der PlayStation-4-Firmware auf Version 1.50 gehören zu den zahlreichen, in der Regel jedoch lösbaren Problemen, mit denen die Käufer in den USA sich konfrontiert sehen."
Quelle: Computerbase
[re:3] SpiDe1500 am 17.11. 23:48
+ -2
@brukernavn: Deine Aussage ist falsch. Die meisten Konsolen haben das blaue pulsierende Licht - dieses ist ein Hinweis auf einen Total-Defekt und hat nichts mit dem HDMI Ausgang zutun.
[re:4] SouThPaRk1991 am 18.11. 00:26
+1 -
@SpiDe1500: Sorry, aber brukernavn hat vollkommen recht. Das pulsierende Licht hängt sehr wohl mit dem HDMI-Ausgang und einem verbogenen Metallstück in eben diesem zusammen. Dadurch lässt sich das HDMI-Kabel nicht vollständig anschließen bzw. es werden Pins des Kabels verbogen und die PS4 kann dadurch keine Verbindung zum TV-Gerät aufbauen. Wird in folgendem Video sehr gut erklärt und gezeigt: http://www.youtube.com/watch?v=cbJfqGbQYXQ
[re:5] brukernavn am 18.11. 00:38
+2 -1
@SpiDe1500: http://www.golem.de/news/playstation-4-blue-pulse-of-death-blaulicht-wegen-fehlerhaftem-hdmi-ausgang-1311-102795.html /// du kannst auch gerne eine andere Quelle bemühen, die haben fast alle schon diese News-update, hier auf WF dauerts halt manchmal...
[re:2] Arhey am 17.11. 17:06
+2 -1
@gutenmorgen1: Es ist doch unwichtig. Bei der Anzahl an Bewertungen ist es schon representativ. Wenn man sich ähnliche Bewertungen bei anderen Gegenständen/Spielen anschaut, kann es nichts gutes heißen. Natürlich wird nicht jeder sofort eine Bewertung schreiben, außerdem werden nicht alle ihre Konsole bei Amazon gekauft haben. Wenn aber ein Produkt 3.5 Sterne hat bei der Anzahl an Bewertungen ist definitiv etwas nicht in Ordnung. Mich würde es nicht einmal wundern, wenn Amazon kurzfristig die Konsole zur Prüfung aus dem Angebot nimmt.
[re:4] kadda67 am 17.11. 16:47
+2 -1
@SpiDe1500: Ich denke mal 1 millionen ps4 lassen sich nicht so schnell herstellen mit einer zu hohen Qualitätsanforderung. Hoffen wir das sich nicht das Gleiche wiederholt wie bei der X360 damals.
[re:5] MMc am 17.11. 16:48
+1 -3
@all: Die Menschen lernen es aber auch nicht. Bestellen alles vor oder rennen gleich am ersten Tag in den Laden und wundern sich über gehäufte Defekte. Jetzt für alle die es noch nicht mitbekommen haben auf dieser Welt. Es gab schon immer in der ersten Charge erhöhte Ausfallqouten, dass ist nichts neues. Wenn Ihr sichergehen wollt, dass euer neues Gerät möglichst keine "Kinderkrankheit" hat, dann wartet doch einfach bis die 2. Serie aus der Produktion kommt. Wobei ich die Amazon-Bewertungen, aus verschiedenen Gründen, nicht als einen repräsentative Stichprobe für die Grundgesammtheit ansehen würde. Womit ich jedoch nicht die existenz einer erhöten Ausfallrate negieren will, sondern vielmehr jeden bitten möchte alle in dieser Diskussion genannten Prozentwerte kritisch zu hinterfragen.
[re:6] GlennTemp am 17.11. 20:09
+2 -
@SpiDe1500:
Bis zu 30% Ausfallquote durch RROD haben der Xbox 360 auch nicht geschadet. Warts einfach mal ab. Wenn Sony die Dinger tauscht, ist es ärgerlich aber sicherlich kein Drama, auch wenn einige eines draus machen wollen. Zumal auf Amazon eher die Enttäuschten rezensieren als die zufriedenen.
[re:7] Blue_Eyes am 17.11. 20:30
+ -1
@SpiDe1500: uff, anfangs war ich ja noch guter dinge bei der PS4 aber wenn ich mir ansehe wie viele schlechte Bewertungen aufgrund nicht funktionierender Kosolen abgegeben wurden denke ich das ich meine PS4 lieber erstmal storniere, auch wenn ich meine pünktlich kriegen sollte weil früh genug vorbestellt. Scheint ja wohl nicht nur ein Problem mit dem HDMI zu sein.
Ich hab keine Lust 400€ für ein Produkt zu zahlen welches eine große Chance hat gleich mal defekt anzukommen.
Auch wenn die Verkaufszahlen gut sind, ist das echt ein verdammt schlechter start bei so vielen defekten Geräten... ziemlich peinlich
[re:1] CharlesBoffle am 17.11. 21:04
+2 -
@Blue_Eyes:
Du hast ohnehin 2 Wochen Rückgaberecht. Also warum guckst du nicht erstmal obs läuft, bevor du einer Pressepanik zuviel glauben schenkst?
[re:1] Blue_Eyes am 18.11. 09:23
+1 -
@CharlesBoffle: mh ja stimmt, verlieren tu ich dabei ja nix außer die Freude nach dem Auspacken wenn was ist xD
Hab ich das richtig verstanden das bei den meisten halt das Problem mit den HDMI anschluss haben bei denen es nicht funktioniert? Falls ich das auch hab kann ich den abstehenden Stift ja einfach selber runterdrücken und guck ob da alles Ok ist bevor ichs als erstes anwerfe.
Wenn das wirklich das Hauptproblem ist wird Sony denke ich mal diesen Fehler mit der nächsten Charge entfernt haben. Bleiben dann nur noch die "normalen" Ausfälle
[re:8] bigt. am 18.11. 11:28
+1 -
@SpiDe1500: Unglaublich hier von Amazon Rezessionen auf die Fehlerquote zu schließen...
[o4] PranKe01 am 17.11. 16:15
+1 -4
Eine Millionen verkauft - davon 750.000 Stück funktionsfähig :D Aber mal im Ernst: zählen da Vorbestellungen auch mit rein?
[re:1] Reude2004 am 17.11. 16:33
+ -
@PranKe01: lesen bildet!
[o5] Bitfreezer am 17.11. 17:09
+3 -
Wenn ich die Amazon-Bewertungen anschaue, bin ich froh, dass ich dank meiner Erfahrung die Montagsmodelle auslasse und mir erst von der etwas überarbeiteten Version 3-4 Monate nach dem Release die Konsole kaufe. War ja bei fast allen Konsolen aller größeren Hersteller so, dass der erste Wurf einer Konsolengeneration Probleme hatte (Anschlüsse, Software-Tot, Überhitzungsprobleme, Probleme mit dem Datenträgerleser, Fehler im CPU-Design,...). Trotzdem allen Vorbestellern viel Glück und Spaß beim Daddeln :-)
[re:1] tomsan am 18.11. 10:11
+ -
@Bitfreezer: Jep. Ist so. Heisst also mal wieder, dass die Erstkäufer mit Pech halt breitgefächerte Tester sind. Andere, die noch ein bischen warten können, bekommen dafür (evtl) eine optimierte Hardware, ausgereiftere FW und besseren Preis/Bundle. Füsse also mal stillhalten ;)
[o6] Hakan am 17.11. 18:17
+8 -8
Am 29.11.2013 erhalte ich meine PS4. Wieso soll ich für die Xbox One 100 Euro mehr zahlen und bekomme weniger Leistung geboten???
[re:1] PranKe01 am 17.11. 22:10
+2 -2
@Hakan: Weil du eine Kinect mitbekommst, bessere Exklusiv-Titel und mehr machen kannst, als nur Spiele zu spielen. Ist halt eher für Leute gedacht, die nicht nur zocken.
[re:1] siko am 18.11. 08:42
+1 -1
@PranKe01: Exclusiv Titel sind geschmacksache. Deswegen hab ich die PS4 bestellt . Also ist jetzt doch die PS4 besser ?? :)
Das Gezappel vor dem TV intressiert mich nicht und für multimedia hab ich meinen Synology NAS
[re:1] SpiDe1500 am 18.11. 08:45
+1 -1
@siko: Ich hab' auch eine Syno NAS - und? Ich muss die Daten, die via Netzwerk zur Verfügung gestellt werden ja auch irgendwie abrufen ;) die PS4 kann das nicht (im vollen Umfang) - klar, mein Samsung Fernseher kann das via SmartTV, wirklich performant und schön ist das aber auch wieder nicht. Mit einer Konsole ist da schon wirklich besser... und daher wirds bei mir die Xbox :)
[re:2] PranKe01 am 18.11. 09:01
+ -
@siko: Und was bringt dir deine NAS, wenn die PS4 keine MP3 unterstützt und kein DLNA?
[re:1] siko am 18.11. 09:37
+ -
@PranKe01: ich streame direkt uber mein TV meine filme . Mp3 streame ich nur über mein smartphone . von daher ist es mir latte . Ich bezweifle jedoch das Sony die DLNA funktion nicht nachreicht. Die Xbox.one unterstützt anfangs auch kein mp3 oder bin ich da falsch informiert
[re:2] PranKe01 am 18.11. 09:40
+2 -2
@siko: Da bist du falsch informiert. Abgesehen davon: Wenn du alles mit anderen Geräten machst. Wieso spielst du dann Spiele nicht mit dem PC? Da hat eine Playstation doch gar keinen Vorteil Oo
[re:3] SpiDe1500 am 18.11. 10:30
+1 -1
@PranKe01: Jup, seh' ich auch so. Außerdem wird überall nach Vereinheitlichung gestrebt - und das tue ich auch. All for one. Xbox ONE. Jap, ich will einen Hub, von dem ich meinen Fernseher mit allen Diensten / Streams versorgen kann - egal was ich konsumieren möchte: Ob MP3s, Filme oder eben Spiele. Die PS4 kann nur mit Spielen dienen. Reicht mir nicht. Echt nicht.
[re:4] siko am 18.11. 10:39
+1 -
@PranKe01: habe 20ig jahre am pc gespielt und meinen gerade erst verkauft . Für mich ist der PC unintressant geworden da ich keine shooter mehr spiele. so bin ich endlich den riesen ,surrenden stromfresser los der mich jedes jahr relativ viel geld gekostet hat ,von den ganzen unmengen an kabeln und sonstigen plunder rede ich jetzt mal gar nicht.
Ja. ich bein einer von denen die sich alle 1- 2 jahre eine neue grafikkarte und CPU gegönnt haben aber auch nur darum weil man ja alles auf max. einstellung spielen will und da kommt man nicht drum rum neue hardware anzuschaffen
. die konsolen haben sehr viele vorteile ,z.b. weniger platz, anschaffung und erhaltung viel viel billiger als PC, spiele funktionierten so gut wie immer ohne ruckeln (GTA mal ausgesachlossen ) oder irgendwelchen problemen und und und. ist jetzt meine meinung .
Ich war jahre lang konsolen gegner bis ich eine PS3 geschenkt bekam und gesehen habe was die alte büchse eigentlich auf dem kasten hat . Spiele wie uncharted 3 , Beyond Two Souls , God of War 3 , Das soll mir mal ein PC in dem alter nachmachen .
und wie gesagt . DLNA wird auf der PS4 ganz bestimmt nachgereicht.
[re:5] KoA am 18.11. 15:13
+ -
@PranKe01: "Und was bringt dir deine NAS, wenn die PS4 keine MP3 unterstützt und kein DLNA?" --- Sony hat doch bereits verlauten lassen, dass diese Funktionalitäten nachgeliefert werden sollen.
[re:2] SpiDe1500 am 18.11. 08:36
+1 -1
@Hakan: Warum? Weil ich eine Konsole als Multimeda-Hub ansehe. Ich möchte über DNLA von meinem Server MP3s usw streamen. Das geht nicht. Die Xbox One ist eben mir als eine Zockermaschine. Sie vereint Multimedia mit Spielen. Und das auf eine intelligente Art und Weise. Klar, wer NUR zocken will ist wohl bei der PS4 besser aufgehoben (mehr Leistung, höhere Auflösung...) - aber aus dem Alter sollte man dann irgendwann mit 20 Jahren auch mal raus sein - (damit meine ich, dass man NUR zocken will und nicht auch mal einen Film streamen will etc.)?!
[re:1] siko am 18.11. 08:43
+1 -2
@SpiDe1500: naja . filme streamen kannst mit nem 400 € TV . dazu brauchst keine XBOX oder PS4
[re:2] KoA am 18.11. 15:08
+ -
@SpiDe1500: "Weil ich eine Konsole als Multimeda-Hub ansehe." --- Die XB One als "Multimedia-Hub" ist eher eine nette Werbe-Floskel seitens MS. In der Realität bleibt davon allerdings wohl letztendlich nicht allzu viel übrig, wenn man zum Beispiel mal sieht, dass u.a. das hochgepriesene Multimedia-TV-Feature der XBO hierzulande auf absehbare Zeit gar nicht verfügbar sein wird und auch etliche andere Funktionen -wie übrigens bei der PS4 auch - erst später nachgeliefert werden sollen.
[re:1] SpiDe1500 am 19.11. 14:13
+ -
@KoA: Was sind die "etlichen anderen Funktionen", hm? ;) Das TV Feature ist hier eh recht überflüssig, da wir in Deutschland fast gar keine Set-Top-Boxen haben sondern dazu neigen, dass DVB-S/C/T Signal direkt in den Fernseher zu jagen.
[re:1] KoA am 19.11. 15:10
+ -
@SpiDe1500: "Was sind die "etlichen anderen Funktionen", hm? ;)" --- Z.B. ein Streaming-Dienst, ähnlich wie Sonys GAIKAI, Unterstützung von 4K-Kompatibilität, die bereits erwähnte TV-Funktionalität, 3D Blu-ray-Unterstützung ist ebenso nicht zum Konsolenstart verfügbar. Gleiches gilt auch für's MP3-Format, welches auch nicht zum Launch der Xbox One unterstütz wird. In Sachen Multimedia-Fähigkeiten, liegen Xbox One und PS4 letztendlich also gar nicht derart weit auseinander, wie Microsoft das der potentiellen Kundschaft gerne mal weiszumachen versucht!
[o7] mootte am 17.11. 18:28
+2 -3
400,-€ für sowas,ne danke,das Geld kann man sich sparen und ich lege 1000,-€ drauf und kaufen mir einen ordentlichen HighEnd PC,viel mehr Leistung.
[re:1] kkp2321 am 17.11. 19:26
+1 -1
@mootte: Und mir reicht schon der PC für 400 Euro :)
[re:2] SpiDe1500 am 18.11. 08:46
+ -2
@mootte: Sich heutzutage einen PC für 1400€ zu kaufen um damit zu spielen ist nicht wirklich clever, lieber weniger ausgeben und dafür häufiger die Grafikkarte Upgraden ;) hat man am Ende mehr von.
[re:3] tomsan am 18.11. 09:53
+1 -
@mootte: Machen möchten aber nicht 1000€ zahlen. Oder stehen auf bestimmte Exklusivtitel. Oder keine Lust/ Fertigkeit sich mit Treibern auseinander zu stetzen. Oder auf Patches waren, da Hardware "exotisch". Wollen nur das Spiel reinschieben und einfach zocken. Und das in Wohnzimmer. Wollen die "Höllenmaschine" vielleicht dort nicht stehen haben....... Leistung ist nicht alles.
[o8] mulatte am 17.11. 19:43
Männer spielen eh nur an PCs. Kinder spielen an Konsolen.
[re:1] newmatrixman am 17.11. 21:32
+5 -1
@mulatte: Eh "Mann", du verwechselst da was: echte Männer spielen an Frauen.. Denk mal drüber nach.. ^^
[re:1] mulatte am 17.11. 21:43
+2 -
@newmatrixman: Auch....
[re:2] nOOwin am 18.11. 03:02
+ -2
@newmatrixman: In dem Fall, dass "echte Männer" an Frauen spielen, haben echte Männer bald irgendwas im Bereich von Lippenherpes bis AIDS (Ich habe mal eine Krankenkassendatenbank migriert und in den Kopierpausen "Forschung" betrieben und weiss daher, wie hoch die Durchseuchung der Bevölkerung mit Geschlechtskrankheiten sein muss.). Daraus folgt zum einem, das "echte Männer" offenbar geistig weniger hoch entwickelt sind, dadurch triebgesteuert agieren und daher unkalkulierbare Gesundheitsrisiken für die Ausübung primitiver, ekeliger Tätigkeiten in Kauf nehmen, und es folgt zum anderen, dass Konsolenspieler, sofern sie potentielle Sexualpartner der Ansteckungsgefahr wegen meiden und lieber Zocken, in der Entwicklung noch über echten Männern stehen, aber vermutlich unter den Leuten, die am PC spielen, da letztere die höhere Komplexität eines PCs der einfachen Konsole vorziehen.____

Ich bin übrigens gemäss obiger Definition kein echter Mann. Ich habe nicht mal einen Lippenherpes, hatte nie Pfeiffersches Drüsenfieber und Sex fand ich schon am Ende meiner Teenagerzeit so langweilig und Liebesbeziehungen darüberhinaus so primitiv und zeitraubend, dass ich schon in meiner damals ersten eigenen Wohnung mein Doppelbett entsorgt und in dem freiwerdenden Raum lieber meine Sportgeräte gelagert habe.____

Weiterhin ist mir ein Rätsel, wieso Pornofilme als "schmutzig" angesehen werden, obwohl sich beim alleinigen Ansehen eines Pornofilmes wohl noch niemand eine Geschlechtskrankheit geholt hat, was durch Sex aber jedes Jahr Millionen Leute weltweit hinbekommen. Aber das nur am Rande.____

Ich habe übrigens auch eine ältere Konsole. Allerdings habe ich kein einziges Spiel dafür. Auf meiner läuft ein von mir administriertes Linux-System. Ich spiele halt auch gern. Aber in einer Weise, die Hersteller von Spieleequipment weniger gerne sehen. AUF einer Konsole zu spielen ist langweilig. MIT einer Konsole zu spielen ist viel lustiger. ;-) Für den Preis der PS4 würde ich mir allerdings auch eher einen PC oder einen Laptop kaufen. Da kann man mehr Spass mit haben, solange die PS4 noch nicht gehackt ist.
[re:1] newmatrixman am 18.11. 21:30
+ -
@nOOwin: Aua.. Das tut ja richtig weh beim lesen.. Ich mein, jeder nach seinem Gutdünken aber das ist echt mal traurig. Ich denke eher, ohne dich beleidigen zu wollen, du bist ein wenig misanthrop veranlagt. Oder hattest bis jetzt einfach kein Glück bei Frauen.. Du stellst Sex als was langweiliges und schmutziges hin aber Porno sind es nicht, weil man sich davon nicht anstecken kann? Was schaust du sowas überhaupt, da wird nämlich Sex gemacht, interessiert dich doch aber angeblich gar nicht?! Sehr seltsam.. Naja, ich für mein Teil hatte schon ordentlich Spaß und bin kerngesund. Und nach deiner Aussage müsste ja jeder krank sein, der Sex hat. Da wäre die Menschheit längst ausgestorben. Tut mir fast schon leid für dich, diese Einstellung. Ach im übrigen: ich spiele an Frauen oder besser Frau, an Konsolen und am PC, ach ja, mein V8 macht mir auch Spaß.. ;))
[re:2] Matico am 17.11. 22:56
+1 -3
@mulatte: so nen quark. da bist du mal ganz klar in den 90ern hängen geblieben. oder sogar noch in der zeit davor als spielen eh nur kinderkram war, egal auf welcher plattform :)
[re:3] stere0type am 17.11. 23:03
+1 -3
@mulatte: Du bist wohl eher das Kind, wenn du nicht akzeptieren kannst, dass es Leute gibt, die Konsolen bevorzugen.. :)
[re:4] tomsan am 18.11. 09:54
+ -
@mulatte: Echte Männer spielen das was Spass macht, können über den Tellerrand schauen und anderen auch deren Spas gönnen. Sei es nun am PC oder ne Runde Mario Kart mit Freunden auf der Wii. Plattform ist egal, mach das was *dir* Spass macht.
[o9] Pesten am 18.11. 08:23
+2 -4
Also irgendwie finde ich es befremdlich das sich hier nun einige an den Negativ-Bewertungen der PS4 hochziehen. Heute ist Montag, wir sind also 3 Tage nach Release und wenn man jetzt mal ein wenig logisch nachdenkt wird man feststellen, das wahrscheinlich nur die Leute am Wochenende Zeit hatten eine Rezension zu schreiben, die eine defekte PS4 in den Händen hatten (Frustabbau). Die Leute die eine funktionsfähige PS4 hatten und eine Rezension geschrieben sind wahrscheinlich die Ausnahme. Würde meine Konsole laufen (wenn ich eine hätte), dann würde ich als letztes daran denken eine Bewertung auf Amazon zu hinterlassen.
[re:1] SpiDe1500 am 18.11. 08:38
+1 -1
@Pesten: Haha, Fanboy! Du redest dir das gerade sehr auffällig schön :-)! Klar, und die Leute die positive Rezensionen schreiben wollen würden können gerade nicht... weil bei allen Omi zu Besuch ist, klaroooo. :)))
[re:1] Pesten am 18.11. 10:18
+1 -2
@SpiDe1500: Das hat hier nichts mit Fanboy zu tun :) Besitze keine der beiden Konsole und werde auch in naher Zukunft besitzen. Ich meinte eigentlich damit, das die Leute keine gute Bewertung schreiben, weil sie alle sich hart einen wegzocken ;) Würde es hier um die ONE gehen, hätte ich das selbe geschrieben.
[re:2] PranKe01 am 18.11. 09:42
+ -
@Pesten: Ich gebe dir Teils Recht: Bewertungen schreibt man in der Regel nur, wenn man total enttäuscht, oder total begeistert ist. Und auch wenn viele damit gespielt haben werden, findet sich immer die Zeit eine Bewertung abzugeben. Nicht nur bei Amazon, sondern auch gegenüber Freunden etc.
[re:1] SpiDe1500 am 18.11. 10:28
+1 -1
@PranKe01: Ja, und? Wo ist der Unterschied zu anderen rezensierten Produkten?! Man muss doch alles relativ betrachten.
Klar kann man nicht sagen:"35% 1-Stern-Bewertungen=35% defekte Konsolen." - aber man kann sagen, dass die Konsole 17,5 mal häufiger kaputt geht als jene, bei denen sich nur 2% über einen Defekt beklagen !
[re:1] PranKe01 am 18.11. 11:26
+ -
@SpiDe1500: Das ist richtig.
[10] BufferOverflow am 18.11. 13:26
+ -
Ich frag mich was mit den Leuten passiert dessen Konsole nicht funktioniert und diese umgetauscht werden soll, - wann wäre dies möglich, - wie lange muss auf seine Ersatzkonsole warten. SONY hatte bekannt geben dass man einen Prozentsatz noch zurückbehält um diese am Day Zero in die Läden zu bringen, auch wenn das nicht viele sind, die sind dann quasi an den Handel abgegeben und die anderen verfügbaren Geräte sind vorbestellt. Ich kann mir nicht vorstellen das dem Vorbesteller gesagt wird, leider müssen wir deine Vorbestellung zurückziehen, weil wir defekte Geräte umtauschen müssen, statt vor Weihnachten bekommst du deine PS4 erst ende Februar, weil wir deine vorbestellte Konsole brauchen um defekte Ware umzutauschen.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies