Chrome 20: Google schließt 23 Sicherheitslücken

Sebastian Gruber, 27.06.2012 15:30 Uhr 24 Kommentare
Google hat die Version 20 des hauseigenen Browsers Chrome zum Download freigegeben. Mit der neuen Version konnten die Entwickler 23 Sicherheitslücken, welche teilweise als kritisch eingestuft wurden, schließen.

Dharani Govindan von Google hat die Verfügbarkeit der Version 20 des Google-Browsers in einem Blogbeitrag bekannt gegeben. Daraus gehen auch einige Informationen zu den behobenen Schwachstellen hervor. In bekannter Manier hat der Internetkonzern die Entdecker der Lücken finanziell dafür belohnt, wenn kritische Probleme gefunden wurden.

Chrome 20
Google Chrome 20

Abgesehen von der Funktion "Chrome to Mobile", die früher als Erweiterung manuell aktiviert werden musste, bringt die stabile Version 20.0.1132.43 von Chrome keine neuen Features mit. Dank dieser Funktion ist es möglich, auf einfache Weise die geöffneten Browser-Fenster an weitere Chrome-Geräte mit nur einem Klick zu übergeben.

Siehe auch: Windows 8: Google Chrome für Metro verfügbar

Dies ist allerdings nur möglich, wenn das jeweilige mobile Gerät mit dem gleichen Google-Account wie der Chrome-Browser verknüpft ist und Chrome für Android (Beta) zum Einsatz kommt. Diesbezüglich wird Android in der Version 4.0 zwingend vorausgesetzt.

Die neuen Versionen von Chrome bringt Google automatisch und ohne das Zutun der Anwender auf die Systeme. Alternativ lässt sich die Suche nach Updates manuell im Browser anstoßen oder die aktuelle Version von WinFuture-Servern herunterladen.

Download: Google Chrome 20
24 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Chrome
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies