US-Wahl: Wahlcomputer offenbar fehlerbehaftet

Markus Pytlik am 11.10.2008 11:24 Uhr
86 Kommentare
Im November finden in den Vereinigten Staaten die Präsidentschaftswahlen statt. Wie nun bekannt wurde, sind die Wahlcomputer die verwendet werden jedoch fehlerbehaftet und können nicht mehr getauscht werden.

Wie bei einer Untersuchung, die nach Wahl-Ungereimtheiten im US-Bundesstaat Ohio in Auftrag gegeben wurden festgestellt wurde, zählen die Wahlcomputer die stimmen nicht korrekt zusammen. Neben den am Computer abgegebenen Stimmen gibt es dabei auch Probleme mit den Papier-Wahlbögen.

Der Grund für das fehlerhafte Addieren der Wahlstimmen soll an den Servern liegen, welche die jeweiligen Stimmen aus den verschiedenen Wahllokalen erhalten. Wie der Hersteller der Geräte, Premier Elections bestätigte, kommt es beim Addieren der Stimmen zu Stimmverlusten.

Eine Behebung der Probleme noch vor der Wahl im kommenden Monat sei nicht mehr möglich. Die Zeit sei zu knapp, um alle Systeme zu überprüfen und erneut zu zertifizieren. In einer ersten Reaktion zeigten sich die Verantwortlichen in den Wahlbüros in Ohio sehr überrascht und schockiert.
86 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies