Microsoft zeigt Windows für Supercomputer

Michael Diestelberg, 09.11.2004 17:08 Uhr 12 Kommentare
Im Juni 2004 sprach Microsoft erstmal davon, eine Windows-Version für Supercomputer zu entwickeln. Auf der zurzeit stattfindenden Supercomputer-Konferenz SC2004 demonstrierte der Konzern das Windows Server 2003 Compute Cluster Edition getaufte System zum ersten Mal.

In der zweiten Hälfte des Jahres 2005 soll es fertig sein. Man erhofft sich davon, Kunden in einem Bereich zu gewinnen, der bisher vollständig von Unix bzw. Linux kontrolliert wurde. Der Redmonder Softwarekonzern will sich allerdings auf Prozessoren von Intel und AMD beschränken.

Quelle: heise.de
12 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies