X

Windows 11: Microsoft plant eine signifikante Änderung im Startmenü

Das Startmenü von Windows 11 ist die wohl zentralste Änderung des Betriebssystems, fertig oder unantastbar ist dieses UI-Element aber auch nicht. Denn Microsoft passt es immer noch an und demnächst dürfte eine interessante und sichtbare Anpassung kommen.
Microsoft
02.04.2024  08:45 Uhr

Windows 11 entwickelt sich immer weiter

Microsoft hat mit dem Launch von Windows 10 angekündigt, dass man das Betriebssystem fortan als "Windows as a Service" sieht und diese Version die "letzte" überhaupt sei. Das hat man einige Zeit später mit Windows 11 zwar rückgängig gemacht, doch bei einem bleibt es: Der Redmonder Konzern schraubt konstant an diversen Elementen des Betriebssystems herum. Die dazugehörigen Änderungen werden natürlich zunächst in Preview-Builds getestet, sie sind dort aber teilweise tief versteckt und müssen von Windows-Enthusiasten erst entdeckt werden. Einer der hier fleißigsten ist @PhantomOfEarth alias PhantomOcean3, dieser gräbt mit Vorliebe in Betas von Windows 11 herum und bringt regelmäßig Interessantes zutage.

Aktuell hat er ein Start-Menü-Update entdeckt, das eine signifikante Änderung vornimmt, nämlich eine aktualisierte "Alle Apps"-Übersicht. Denn derzeit zeigt dieses zunächst einige "mitverwendete" Anwendungen und darunter eine alphabetische Liste, in der die Apps einzeln horizontal angeordnet sind.

Gitter statt Liste

Mit dem von PhantomOcean3 entdeckten Update werden die Apps anstelle einer vertikalen Liste in einem Gitter aus Symbolen angezeigt. Um diese Änderung sehen zu können, muss man Build 22635.3420 von Windows 11 installiert haben und zudem per ViVeTool diese Änderungen vornehmen (via Neowin):

  • In der Eingabeaufforderung its Folgendes einzutippen: "vivetool /enable /id:48433541,48433706,48433719,48468527,48468541" (ohne Anführungszeichen) und Enter drücken.
  • Danach "vivetool /enable /id:47205210 /variant:2" und erneut bestätigen.

Nach dem Neustart sollte das veränderte Startmenü aktiv sein, allerdings ist die Implementierung noch etwas ungeschliffen und hat noch einige Fehler. Das ist aber kein Wunder, denn schließlich ist dieses Feature noch nicht für die Allgemeinheit bestimmt.

Zusammenfassung
  • Windows 11 Startmenü erfährt zentrale Änderungen
  • Microsoft passt UI-Elemente des Betriebssystems an
  • Windows 10 war als "letzte Version" geplant, Windows 11 folgte
  • Änderungen werden in Preview-Builds getestet
  • @PhantomOfEarth entdeckt Update für "Alle Apps"-Übersicht
  • Neue Darstellung von Apps in einem Gitter aus Symbolen
  • Anpassungen über ViVeTool und spezielle Build-Nummer aktivierbar
Verwandte Themen
Windows 11 Windows 10
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture