X

Abzocke, Apple-Art:
USB-C-Dongle für Vision Pro bietet nur USB-2-Speed

Seit letzter Woche ist Vision Pro, das Mixed-Reality-Headset von Apple, erhältlich und es hat bereits einen Hype ausgelöst. Immer mehr Entwickler wollen Apps dafür veröffentlichen und erwägen womöglich, sich Apples Entwickler-Dongle zu holen. Davon kann man nur abraten.
08.02.2024  11:04 Uhr

Teuer, aber das Geld wert? Nicht beim Developer Strap

Apple ist bekannt für seine teils maßlos überzogenen Preise. Diese werden aber dennoch oftmals gerne bezahlt, und zwar mit dem Argument, dass man dafür nun mal Qualität bekommt - was man sicherlich meistens auch so sehen kann. Im Fall des sogenannten Developer Strap kann und muss man das aber infrage stellen. Denn offiziell beschreibt der kalifornische Konzern das optionale Zubehör folgendermaßen: "(...) es stellt eine USB-C-Verbindung zwischen Apple Vision Pro und Mac her und beschleunigt die Entwicklung von grafikintensiven Apps und Spielen." Apple spricht hier explizit von USB-C, das gilt aber offenbar nur für die Art des Anschlusses und nicht die Übertragungsgeschwindigkeit.

Die ersten Entwickler haben mittlerweile ein Developer-Strap-Exemplar erhalten und berichten, dass dieses Zubehör nicht ansatzweise das Geld wert ist, vor allem deshalb, weil es keinen Vorteil in Bezug auf die Übertragungsgeschwindigkeit bringt.

Apple Vision Pro: So funktioniert die neue Mixed-Reality-Datenbrille
videoplayer09:53
Dazu zählt auch Dimitri Bouniol: Der in Kalifornien ansässige Entwickler hat sein Developer Strap bereits ausprobiert und schreibt auf Mastodon: "Vision Pro wird im System Profiler als 'Composite Device' angezeigt und ist leider auf USB 2-Geschwindigkeiten beschränkt. Es überrascht nicht, dass mein 2,5-Gbps-Ethernet-Dongle, den ich eingesteckt hatte, ebenfalls nicht erkannt wurde."

Damit biete das USB-C-Zubehör gegenüber WLAN keinerlei Vorteil: "Wenn ich eine 3 GB große Datei in mein Xcode-Projekt einfüge, dauerte die Installation auf dem Gerät etwa 27 Sekunden", sagt Bouniol gegenüber Apple Insider. "Das Gleiche mit WiFi zu tun, dauerte genauso lang."

Es ist bekannt, dass eine Verbindung nur so schnell ist wie das schwächste bzw. langsamste Glied und laut Bouniols Tests ist beim Developer Strap der Dongle selbst der Flaschenhals. Das Fazit eines anderen Entwicklers: "Das sind 300 Dollar, die zu Asche verbrannt sind."
Zusammenfassung
  • Vision Pro von Apple löst Hype bei Entwicklern aus
  • Teurer Developer Strap bietet keine Vorteile
  • USB-C-Anschluss des Zubehörs nicht schnell
  • Entwickler Dimitri Bouniol kritisiert Produkt
  • Übertragung nicht schneller als über WLAN
  • Dongle selbst ist Flaschenhals der Verbindung
  • Entwickler nennen es Geldverschwendung
Verwandte Themen
Apple Vision Pro
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture