X

HMD stellt klar:
Wir bauen auch weiter "Nokia"-Smartphones

HMD Global hat sich in Human Mobile Devices (HMD) umbenannt, womit man das Ende der Exklusivität bei der Verwendung des Namens "Nokia" bei Smartphones einleitet. Jetzt hat HMD klargestellt, dass es auch weiter Nokia-Smartphones geben wird, um neu aufgekommene Zweifel zu zerstreuen.
HMD Global
07.02.2024  17:17 Uhr

HMD besteht darauf: Marke Nokia bleibt

Kürzlich machte HMD mit einem ersten Branding-Video darauf aufmerksam, dass man sich künftig "Human Mobile Devices" nennt, was weiterhin als "HMD" abgekürzt wird. Der eigene Markenname soll nun auch auf eigenen Smartphones zum Einsatz kommen. Gleichzeitig kündigte man an, dass HMD künftig auch Smartphones anderer Marken anbieten will, indem man entsprechende Lizenzen erwirbt. In vielen Medien - auch bei uns - hieß es daraufhin, dass HMD den Abschied von der Marke "Nokia" bei Android-Smartphones eingeleitet habe. Hintergrund ist unter anderem, dass Nokia laut früheren Medienberichten die bisher bestehenden Verträge für die Lizenzierung seines Markennamens an HMD nicht mehr über das Jahr 2026 verlängern würde.


In einer Stellungnahme von Human Mobile Devices (HMD) hieß es uns gegenüber jetzt, dass man keineswegs keine Nokia-Smartphones mehr anbieten will. Diese würden parallel zu den neuen Geräten mit der Marke HMD und den Geräten mit den Namen anderer Marken weiter angeboten, hieß es von einer Sprecherin des Unternehmens. Somit ist klar: HMD hält daran fest, weiter Smartphones der Marke "Nokia" anzubieten.

Zu konkreten Details wie der Laufzeit der Lizenz von Nokia und dem Umfang des geplanten Angebots an neuen "Nokia"-Smartphones hat HMD bisher keine Angaben gemacht. Wir hatten diesbezüglich um Klarstellung gebeten, da es diverse Gerüchte gibt, laut denen der Name "Nokia" nur noch bei günstigen Modellen und zudem in deutlich geringerem Ausmaß verwendet werden soll.

Somit ist zumindest von offizieller Seite eines klar: Nokia-Smartphones gibt es auch weiterhin. Wie lange und in welchem Umfang, lässt HMD offen. Das finnische Unternehmen lizenziert seit 2016 den Namen des inzwischen nur noch als Mobilfunk- und Netzausrüster aktiven finnischen Nokia-Konzerns, um ihn bei Smartphones und Feature-Phones und anderen mobilen Geräten zu verwenden.
Zusammenfassung
  • HMD Global wird zu Human Mobile Devices (HMD)
  • Umbenennung beendet nicht die Nutzung von Nokia
  • Neue Smartphones unter eigenem Markennamen geplant
  • Lizenzen für andere Marken sollen erworben werden
  • Nokia-Smartphones bleiben weiterhin im Angebot
  • Details zur Nutzungsdauer der Nokia-Lizenz unklar
  • HMD lizenziert Nokia-Namen seit 2016 für Geräte
Verwandte Themen
Nokia Android
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture