X

MagentaTV: Telekom stellt neues Design, Features und Tarife vor

Die Deutsche Telekom baut ihre Live-TV- und Streaming-Plattform MagentaTV neu auf. Ab 15. Februar wird ein neues Design der Be­nut­zer­ober­flä­che eingeführt, die Suchfunktion auf alle Inhalte erweitert und die "Megathek" zu MagentaTV+ umstrukturiert.
Telekom
06.02.2024  12:06 Uhr

Neuer Look auf Basis von Google Android TV

Ziel der Telekom ist es, zukünftig alle relevanten TV-Inhalte und Streaming-Dienste auf einer Plattform zu vereinen und die Möglichkeiten zur Personalisierung sowie Komfortfunktionen in den Mittelpunkt zu stellen. Von einem "smarten Aggregator für alle Sehgewohnheiten" ist in der aktuellen Pressemeldung des Unternehmens die Rede. Softwareseitig wird die Basis des neuen MagentaTV auf Google Android TV umgestellt, wodurch das System laut Aussagen der Telekom schneller reagieren und gleichzeitig die Ladezeiten verkürzen soll. Ferner soll die Startseite der Plattform aktualisiert werden. Man verspricht sich eine übersichtlichere Darstellung von Inhalten und eine einfachere Bedienung.


MagentaTV-Kunden können in Kürze die App-Anordnung selbst bestimmen, auch wenn "oft genutzte Inhalte" automatisiert nach vorn geschoben werden. Gleichzeitig erweitert man die Suchfunktion (auch via Sprachassistent) auf alle Fernseh-, Streaming- und Partner-Inhalte. Netflix, Disney und RTL hebt die Telekom dabei besonders hervor. Praktisch: alle in Abos inkludierten Inhalte werden mit einem grünen Haken markiert.

Aus der Telekom Megathek wird MagentaTV+

Zur Einführung des neuen MagentaTV-Designs wird zudem die bisher als Megathek bekannte Auswahl an "kostenlosen" Filmen und Serien in MagentaTV+ umbenannt. Preislich bleibt hingegen alles beim Alten. Zusätzlich wird der Tarif MagentaTV SmartStream eingeführt, der die werbeunterstützten Versionen von Netflix, Disney+ und RTL+ für monatlich 17 Euro kombiniert. MagentaTV MegaStream enthält hingegen RTL+ Max (ohne Musik) als Inklusivleistung.

"MagentaTV wird damit zum smarten Aggregator für alle Sehgewohnheiten. Und dank der einzigartigen Kombination aus Live-TV und Streaming ist es auch für alle Mieterinnen und Mieter, die bislang ihr Kabel TV über die Nebenkosten bezahlt haben und bald ihren TV-Anbieter selbst wählen können, die perfekte Al­ter­na­tive mit dem besten Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis", sagt Arnim Butzen, TV-Chef der Telekom.

Gut zu wissen: "Die Nutzung des neuen MagentaTV ist mit der aktuellen Telekom-Hardware (MagentaTV One, MagentaTV Stick) möglich. Über TV-Receiver mit Festplatte (MR400/401/601 Sat, MagentaTV Box) und deren Zweitreceiver (MR 200/201 Box PLAY) ist die Nutzung nicht möglich. Kunden, die über diese Geräte MagentaTV nutzen, wird der Wechsel auf das neue MagentaTV mit der MagentaTV One empfohlen."

Telekom MagentaTV Alle Infos & Tarife im Überblick Zum Angebot
Zusammenfassung
  • Deutsche Telekom überarbeitet MagentaTV
  • Neues Design und verbesserte Suchfunktion ab 15. Februar
  • Megathek wird zu MagentaTV+ umstrukturiert
  • Systemwechsel auf Google Android TV für schnellere Reaktion
  • Startseite wird übersichtlicher und einfacher zu bedienen
  • App-Anordnung individuell anpassbar, grüner Haken für Abo-Inhalte
  • Neuer Tarif MagentaTV SmartStream für 17 Euro monatlich
  • Nutzung mit MagentaTV One und Stick, ältere Receiver ausgeschlossen
Verwandte Themen
Telekom DSL Android
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture