X

Uralt-Animation in Windows 11: Neuer Teamchef hört auf User-Feedback

Unabhängig von der Frage, ob der neue Windows-Chef Mikhail Parakhin aus dem Betriebssystem in den kommenden Jahren immer stärker eine Werbeplattform machen wird, scheint er doch deutlich offener für einen direkten Kontakt zur Nut­zer­ge­mein­schaft zu sein.
WinFuture / LinkedIn
05.02.2024  15:47 Uhr

Neuer Windows-Chef hat ein offen(er)es Ohr

Ein erfahrener Windows-Tüftler, der bei X/Twitter unter dem Namen Albacore immer mal wieder Informationen zu neuen Funktionen und Veränderungen rund um Windows veröffentlicht, hat kürzlich sozusagen auf dem kurzen Dienstweg dafür gesorgt, dass eine der am längsten bestehenden Inkonsistenzen in Windows 11 wohl bald der Vergangenheit angehört. Mittels einer simplen, öffentlich geposteten Direktnachricht an Mikhail Parakhin, zu dessen Zuständigkeitsbereich als CEO für Advertising und Web-Services seit der jüngsten Umstrukturierung bei Microsoft auch Windows gehört, bat der Windows-Spezi darum, dass sich das Team doch bitte einmal die Ladeanimationen bei der Nutzeranmeldung und beim ersten Start des Systems ansehen möge.
Wie jeder Nutzer von Windows 10 und Windows 11 nachvollziehen kann, kommt an beiden Stellen jeweils eine andere Animation zum Einsatz. Der "Ladekreis" besteht beim Sign-In aus den seit Windows 8 verwendeten rotierenden Punkten, während beim Systemstart eine Animation mit einem rotierenden Balken verwendet wird.

User sieht als erstes eine uralte Animation

Windows 11 sei bereits 2,5 Jahre alt, doch das erste Stückchen Benutzeroberfläche, das der Nutzer beim Start zu Gesicht bekommt, ist noch immer ein "Mismatch" zwischen alter und neuer Design-Sprache, ließ Albacore Parakhin wissen. Dieses fast schon kleinliche Detail dürfte durchaus vielen Windows-User bereits aufgefallen sein und durchaus ein Anzeichen dafür, dass man bei Microsoft seinen Fokus auf anderen Themen hat.

Parakhin reagierte überraschenderweise mit einer kurzen Antwort direkt über sein Twitter-Profil. Er werde dafür sorgen, dass man sich des Themas annehme, hieß es. Das Team werde den "Push" in sein Backlog aufnehmen, also mit auf die Aufgabenliste setzen. Wann und in welcher Form sich bei der Diskrepanz zwischen Start- und Login-Animation bei den nächsten Windows-Versionen etwas ändern wird, lässt sich dadurch aber natürlich bis jetzt nicht absehen.

Immerhin macht Parakhin deutlich, dass er deutlich offener für einen direkten Kontakt mit der Community ist als seine Vorgänger. Mit Panos Panay, der neben dem Surface-Team vor seinem überraschenden Abgang zu Amazon auch die Windows-Entwicklung leitete, konnte jedenfalls niemand aus der Nutzerschaft von Windows einfach mal so Kontakt aufnehmen - und auch eine Antwort erhalten.

Zusammenfassung
  • Mikhail Parakhin zeigt Offenheit für direkten Nutzerkontakt
  • Windows-Chef könnte OS zur Werbeplattform ausbauen
  • Windows-Tüftler Albacore meldet Inkonsistenz in Windows 11
  • Unterschiedliche Ladeanimationen bei Anmeldung und Start
  • Albacore fordert einheitliches Design für Benutzeroberfläche
  • Parakhin verspricht, sich des Problems anzunehmen
  • Keine direkte Kommunikation mit früheren Windows-Chefs
Verwandte Themen
Windows 11 X/Twitter
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture