X

Vision Pro: Apple verlangt 300 Dollar für USB-C-Dongle für Entwickler

Apples Mixed-Reality-Headset ist seit Kurzem in den USA erhältlich und Vision Pro polarisiert erwartungsgemäß. Denn der Hype ist groß, man darf und muss sich aber die Frage stellen, ob dieser nachhaltig ist. Das liegt auch am hohen Preis - und Apple ist da traditionell schmerzfrei.
05.02.2024  16:29 Uhr

Vision Pro kostet 3500 Dollar

Es ist bei Apple üblich, für allerhand Zubehör viel bis absurd viel Geld zu verlangen. Fans des Konzerns aus dem kalifornischen Cupertino scheint das nur selten daran zu hindern, diese astronomischen Preise zu bezahlen - oder auch bezahlen zu müssen. Das ist auch bei Vision Pro nicht anders, auch wenn man natürlich betonen muss, dass das Headset selbst schon so viel kostet wie ein kleiner Gebrauchtwagen, also 3500 Dollar (Steuer nicht eingerechnet).
Apple Vision Pro
Der Developer Strap

Wer obendrauf einen sogenannten "Developer Strap" benötigt, um zwischen Vision Pro und einem Mac eine Verbindung herzustellen, der sollte weitere 300 Dollar bereithalten. Denn wie MacRumors und Daring Fireball berichten, ist das der Preis für diesen USB-C-Dongle.


Die offizielle Beschreibung von Apple: "Der Developer Strap ist ein optionales Zubehörteil, das eine USB-C-Verbindung zwischen Apple Vision Pro und Mac herstellt und die Entwicklung von grafikintensiven Apps und Spielen beschleunigt. Der Developer Strap bietet das gleiche Audioerlebnis wie der mitgelieferte Right Audio Strap, sodass Entwickler den Developer Strap sowohl für die Entwicklung als auch für Tests verwenden können."

Verfügbar ist der Developer Strap ebenso wie das Headset selbst nur in den USA. Allerdings kann es auch dort nicht von allen gekauft werden: Denn man kann dieses Zubehör nur dann kaufen, wenn man ein in den USA registriertes Entwicklerkonto besitzt.

Das USB-C-Zubehör wird aller Wahrscheinlichkeit kein Zubehör wie externe Speichermedien unterstützen, es ist wohl vermutlich vor allem zur Fehlersuche und für Diagnosezwecke gedacht.

Zusammenfassung
  • Apples Mixed-Reality-Headset Vision Pro in den USA verfügbar
  • Hohes Interesse am Gerät trotz des hohen Preises von 3500 Dollar
  • Zusätzliches Zubehör wie der "Developer Strap" kostet extra 300 Dollar
  • Developer Strap ermöglicht USB-C-Verbindung zwischen Vision Pro und Mac
  • Zubehör dient der Entwicklung und Testung grafikintensiver Apps und Spiele
  • Developer Strap nur für registrierte Entwickler in den USA erhältlich
  • USB-C-Dongle unterstützt vermutlich keine externen Speichermedien
Verwandte Themen
Apple Vision Pro
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture