X

Huawei leitet den Abschied von Android & Linux ein - und so sieht er aus

Huawei will weg von Android. Nachdem man das hauseigene Betriebs­sys­tem HarmonyOS noch immer auf Basis von Android fortgeführt hat­te, beginnt jetzt der endgültige Abschied. Ab sofort können Software-Anbieter ihre Apps für das sogenannte HarmonyOS Next einreichen.
Huawei
22.01.2024  17:06 Uhr

Geschlossene Beta für Android- & Linux-freies HarmonyOS Next

Huawei leitet den Abschied von Linux und damit auch Android als Betriebssystem für seine Smartphones, Tablets und Smart-TVs ein. In der letzten Woche veröffentlichte das Unternehmen einen umfangreichen Ausblick auf das sogenannte HarmonyOS Next, bei dem man ganz ohne die bisher verwendete Android-Basis auskommen will. Das chinesische Unternehmen behauptet dabei auch, dass man einen eigenen Kernel entwickelt hat - und sich somit komplett von Android und Linux löst. In einigen Bereichen soll der Huawei-eigene Kernel laut einem Bericht von The Register nach Angaben des Managements des chinesischen Herstellers sogar Linux übertreffen, etwa wenn es um die effiziente Speichernutzung geht. Huawei verspricht sogar eine dreimal höhere Effizienz in diesem Bereich.

Huawei HarmonyOS Next - Beta Preview Trailer
videoplayer00:44
Natürlich lässt sich dies bisher kaum überprüfen. Für Huawei soll HarmonyOS Next vor allem für Unabhängigkeit sorgen. Ab sofort bietet Huawei deshalb für interessierte Entwickler die Möglichkeit, sich über das Developer-Portal für die Teilnahme an einer geschlossenen Betaphase für HarmonyOS Next anzumelden.

Huawei HarmonyOS NEXT

Die Beta des neuen, angeblich nicht mehr von westlichen Technologien abhängigen HarmonyOS Next, steht nur für eine begrenzte Zahl von Entwicklern zur Verfügung. Es wird vorausgesetzt, dass man ein Huawei Mate 60, Mate 60 Pro oder Mate X5 Pro sein Eigen nennt. Man muss also eines der neuen High-End-Smartphones von Huawei besitzen, die den hauseigenen Kirin 9000S SoC nutzen.

Huawei stellt rund um die Beta ein umfangreiches SDK mit eigenen Werkzeugen für die Entwicklung und Erprobung von Apps zur Verfügung. Dazu gehören auch Möglichkeiten, die angeblich tief in Harmony OS Next integrierten Funktionen aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz zu nutzen. Die erste fertige Version des neuen, vollständig unabhängig entwickelten Betriebssystems soll ab Ende 2024 zur Verfügung stehen und dann auf breiter Front auf Huawei-Hardware eingeführt werden.

Aktuell liegen kaum Informationen zu HarmonyOS Next vor, wobei Huawei in einem ersten Teaser-Video anlässlich des Beta-Launches bereits gezeigt hat, dass sich beim Interface von HarmonyOS Next im Vergleich zu den noch auf Android basierenden Vorgängerversionen bisher nicht viel getan hat. Die Optik bedient sich also wie zuvor bei der altbekannten EMUI aber auch bei iOS und anderen Betriebssystemen für mobile Endgeräte.

Zusammenfassung
  • Huawei startet Abschied von Android
  • HarmonyOS Next ohne Android-Basis entwickelt
  • Eigener Kernel soll Linux übertreffen
  • Beta für Entwickler auf neuesten Huawei-Geräten
  • SDK und KI-Integration für App-Entwicklung
  • Fertiges HarmonyOS ab Ende 2024 geplant
  • Oberfläche ähnelt bisherigen Systemen
Verwandte Themen
Android
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture