X

Samsung Internet:
Browser der Galaxy-Geräte jetzt auch für Windows

Die meisten aktuellen oder ehemaligen Besitzer von Samsung-Smart­phones dürften auf den Geräten bereits mit dem herstellereigenen Brow­ser Samsung Internet gearbeitet haben. Jetzt hat das Un­ter­neh­men diesen auch für Windows-PCs zur Verfügung gestellt.
29.11.2023  08:41 Uhr

Sync mit dem Smartphone

Der Browser wird auf den Geräten der Galaxy-Serie als Standard-Browser bereitgestellt. Wer irgendwann auf ein Smartphone anderer Hersteller wechselt, kann ihn auch im Play Store beziehen und dann die Cloud-Synchronisation über das eigene Samsung-Konto beibehalten. Nun kann man diese eben auch auf den PC holen. Die neue Samsung-Software steht dafür im Microsoft Store zum Download bereit, von wo aus Windows-Nutzer sie mit einem Klick installieren können. Eine Installationsdatei, die man auch unabhängig vom Store herunterladen kann, scheint aktuell nicht zu existieren. Nach der Installation kann man in den Einstellungen den Bereich Sync und Konto aufrufen, dort das Log-in für den eigenen Samsung-Account hinterlegen und so die Synchronisation von Bookmarks und Verlauf anschieben.

Samsung Internet-Browser für Windows
Wenig originell: Es ist weitgehend nur ein Chromium

Große Überraschungen bei Design und Nutzungsverhalten sollte man allerdings nicht erwarten. Denn im Kern handelt es sich hier um den nächsten Browser, der auf Googles Chromium-Grundlage basiert. Samsung hat diese im Wesentlichen beibehalten und lediglich an den notwendigen Stellen Anpassungen vorgenommen, um die Software an das eigene Cloud-Ökosystem anzudocken.

Features fehlen noch

Die Synchronisation ist bei der Windows-Version aber offenbar bisher nicht vollständig implementiert. Zwar lassen sich Bookmarks, Verlauf und offene Tabs nach dem Wechsel vom Smartphone auf den PC weiternutzen, die gespeicherten Passwörter werden hingegen bislang nicht direkt mitgenommen. Hier muss Samsung also noch nachbessern.

Ferner fehlen auch noch einige Features, die in der Android-Version vorhanden sind. Dazu gehört unter anderem die Möglichkeit, den Translator herunterzuladen, mit dem sich fremdsprachige Seiten übersetzen lassen - allerdings kann man sich hier mit einer problemlos nutzbaren Chrome-Erweiterung behelfen. Weiterhin steht Samsung Internet für Windows bisher lediglich in den Sprachen Englisch und Koreanisch zur Verfügung.

Zusammenfassung
  • Samsung Internet nun auch für Windows-PCs verfügbar
  • Browser aus dem Microsoft Store herunterladbar
  • Installation ermöglicht Synchronisation mit Samsung-Konto
  • Basiert auf Chromium, mit Samsung-spezifischen Anpassungen
  • Vollständige Sync-Funktionen bislang nicht implementiert
  • Gespeicherte Passwörter werden nicht synchronisiert
  • Einige Android-Features fehlen, z.B. Translator
  • Verfügbar nur auf Englisch und Koreanisch
Verwandte Themen
Samsung Electronics
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture