X
Kommentare zu:

YouTube startet hohe Bitrate von 1080p für Premium-Abonnenten

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Tomelino am 15.11. 21:26
+1 -9
Die Bitrate wird nicht verbessert. Ohne Abo bekommt man nun schlicht eine niedrigere Bitrate.
[re:1] Chris.Pontius am 15.11. 21:56
+4 -2
@Tomelino: Quelle?
[re:1] bAssI am 15.11. 22:35
+5 -1
@Chris.Pontius: *gefühlt* oder aussem Paulanergarten:D
[re:2] Islander am 15.11. 22:38
+4 -4
@Chris.Pontius: Die eigenen Augen? Die Qualität ist sichtbar schlechter geworden, am besten sichtbar bei Videos mit viel Bewegung im Bild oder Aufzeichnungen von Video- und Computerspielen.
[re:1] bAssI am 15.11. 23:31
+2 -1
@Islander: zum Glück kann man die Aufnahme nicht verkacken
[re:1] Islander am 16.11. 00:42
+3 -1
@bAssI: Kann man argumentieren, lass ich aber bei professionellen Kanälen, bei denen die Qualität bisher sehr zufriedenstellend war, nicht gelten.
[re:2] bAssI am 16.11. 06:04
+2 -
@Islander: welche Kanäle denn zb?
[re:2] Thratos89 am 16.11. 08:45
+3 -
@Islander: Ist mir auch schon seit längerem aufgefallen. Das tearing und die Klötzchenbildung bei schnellen Bildwechsel sind grauenhaft.
[re:3] MacSpeedy am 16.11. 09:25
+1 -1
@Islander: Ich gebe Dir recht. Die Qualität hat sich stark verschlechtert. Wer das nicht merkt, sollte mal zum Optiker oder Augenarzt.
[re:2] Bautz am 15.11. 23:13
+3 -2
@Tomelino: Bisher gibt es keine Hinweise darauf.
[re:1] Tomelino am 16.11. 10:48
+3 -1
@Bautz: Mir ist das aufgefallen, ohne im Vorfeld zu wissen dass YouTube das überhaupt testet. Überall wo ich das Bild in 1080 als matschig empfunden habe, war die Premiumoption auswählbar.
[re:1] Bautz am 16.11. 13:39
+1 -
@Tomelino: In welchem Codec hast du das geschaut?
[o3] softwarejunkie am 15.11. 23:05
+ -8
Mit JDownloader kann man YouTube Videos immer auch ohne Premium Abo in 1080p runterladen.
[re:1] Stefan1200 am 15.11. 23:18
+6 -
@softwarejunkie: 1080p gibt es auch weiterhin kostenlos. Premium Nutzer können nur zudem eine bessere Bitrate bei 1080p auswählen (bzw. wird direkt verwendet, das weiß ich jetzt nicht).
[o4] DRMfan^^ am 16.11. 07:17
+ -2
Woher kommt denn die höhere Bitrate, Frage ich mich da. Haben die den Original-Upload von allem behalten, was sie umcodiert haben?
Und selbst wenn ist ja vom Ausgangsmaterial abhängig, ob das dann mehr Qualität bringt der nur mehr Bandbreitennutzung ...
[re:1] bAssI am 16.11. 07:45
+1 -
@DRMfan^^: unwahrscheinlich. Bei mir bietet das so gut wie kein Video an. Und Sachen wie livestreams werden auch ausgeschlossen. Hab das jetzt bei 3 Videos mal gesehen und auch keinen Unterschied festgestellt…
[re:1] DRMfan^^ am 16.11. 11:07
+ -1
@bAssI: Also ein Pseudo-Verkaufsargument. Am ende wird das noch on-the-fly hochgerechnet, wenn ein premium-Nutzer ein Video abruft :D (mit Cache für die häufigsten Abrufe)
[re:1] bAssI am 16.11. 12:13
+1 -
@DRMfan^^: kann sein. Mir eigentlich egal. Haben Family Premium schon seit Jahren. Aber nicht deswegen abgeschlossen 😉
[o5] Runaway-Fan am 16.11. 07:32
+4 -1
In meinen Augen lohnt sich eine Diskussion nicht, ob es mit dem neuen 1080p Modus nun besser aussieht oder nicht. Keiner wird sich nur wegen dieser Sache Premium holen. Und wer es hat, nutzt es einfach. Ich schau nach Möglichkeit sowieso immer > 1080p. Also hätte ich so oder so nichts davon bei den HiRes-Videos.
[re:1] DON666 am 16.11. 08:30
+1 -1
@Runaway-Fan: Ja, hab das Add-On "Enhancer for YouTube" installiert und so konfiguriert, dass automatisch die Videos immer auf Maximal wiedergegeben werden.
[re:2] 000001a am 16.11. 12:30
+2 -
@Runaway-Fan:
da wirzige ist ja,
1440 & 2160 sind ja auch noch verfügbar.
so versteh ich den sinn von 1080p premium nicht so ganz.
[re:1] DRMfan^^ am 16.11. 13:12
+ -
@000001a: Wenn es nicht gerade der 4K TV/Beamer ist, dann bringt auf den meisten Bildschirmen >
Mehr als Full HD wenig bis keinen Gewinn. Von daher wäre mehr Bitrate bei selbem Codec schon nett - außer es handelt sich um ein Pseudo-mehr, was mindestens bei bestehenden Uploads wohl der Fall sein wird.
[re:1] 000001a am 16.11. 13:36
+ -
@DRMfan^^:
dass du mich richtig verstehst.
selbst auf einem 1080p monitor würde ich 1440p empfehlen.
warum?
das 1440p profiel hat halt ne höhre bitrate,
das bild hat daduch weniger atefakte.
die geräte die dass nich können sollten verschwindend gering sein...
[re:1] DRMfan^^ am 16.11. 15:02
+1 -
@000001a: Dann muss die Bitrate für 1080p echt grausam sein. Bei selber Bitrate (und Codec) sieht 1080p besser aus als 1440p, mindestens auf 1080p Bildschirm. Wieviel besser die Bitrate von 1440p sein muss, damit sie 1080p entspricht, das hängt natürlich vom Codec ab.

Das meiste, was ich auf Youtube ansehe, gibt es nichtmal > FullHD, daher kann ich das für YT im Speziellen nicht beurteilen.
[re:2] floerido am 17.11. 07:55
+ -
@000001a: Die höhere Bitrate wird auch benötigt, weil mehr Pixel übertragen werden müssen. Eine höhere Bitrate heißt nicht automatisch ein besseres Bild.
[re:3] 000001a am 18.11. 13:00
+ -
@floerido:
schon richtig, aber die videos sind nicht pixel perfekt, aber generell sehen die videos ab 1440p besser kompremiert aus, da lohnt es sich 1080p einfach auf 1440p hochzurechnen.
eine funktion der VP9 codecs ist auch ein block in geringerer auflösung zu speichern. also die codecs haben 1000 tricks um das zu kompensieren. aber selbst wenn es zu den athefakten kommt, dann sind diese kleiner, z.b. 64x64 blöcke sind halb so groß in 4k als auf 1080p
[re:2] floerido am 17.11. 07:57
+ -
@000001a: Der Trick wird sein, als nächster Schritt werden dann alle höhere Auflösungen zu Premium-Inhalten, dann fällt der Zusatz höhere Qualität bei 1080p weg und auch 1080p wird dann nur noch über den Premium-Account verfügbar sein. Die Kunden müssen langsam dran gewöhnt werden.
[re:1] 000001a am 18.11. 12:52
+ -
@floerido:
langfristig wird es wohl so kommen...
[re:3] Winnie2 am 19.11. 17:29
+ -
@000001a:
Höhere Auflösungen als 1080p bietet Youtube nur in VP9 oder AV1 kodiert an,
was nichts so viele Modelle an TV-Geräten unterstützen.

1080p in H.264 kodiert unterstützen praktisch alle TV-Geräte.
[re:1] 000001a am 19.11. 21:26
+ -
@Winnie2:
klar, dass es auch nachteile/einschränkungen hat.
das kann man mit einem (google-tv)hdmi-stick umgehen, um nicht gleich den ganzen fernseher neu kaufen zu müssen.
es ist natürlich schwachsinn genau für das problem neue geräte zu kaufen.
es wäre aber eine chance auf 4k aufzurüsten.
[o6] pedator92 am 16.11. 17:43
+ -1
Yeah, heißt eigentlich künstliche Verknappung. Ansich laufen alle Videos auf einer eh schon optimierten Bitrate von yt die eh höher ausfällt als nötig ist.
Beispiel twitch limitiert auf 6k und das ist eben zuwenig für 1080p wenn das Bild viel Änderung in kurzer Zeit aufweist. Hingegen wenn man nur leichte Änderung hat wie beim Linien zeichnen dann reichen die 6k.

Frag mich warum 1080p? Ich lade mein Content in 2160p30 hoch (besitz entsprechende Cam)
[o7] Kryptobär am 19.11. 11:04
+1 -
*Gähnt in 4k*
[o8] GTX1060User am 19.11. 12:36
+ -
Glaube YouTube schafft sich gerade selbst ab xD
Gut das man die Werbung noch Easy umgehen kann
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture