X

Windows 11 "schmeißt" Phone Link raus: Deaktivierung in Einstellungen

Nach der Ansage, schon bald mehr Bloatware aus Windows 11 einfach entfernbar zu machen, testet Microsoft jetzt die Deaktivierung der Phone-Link-Funktion. Entdeckt wurde das in einer neuen Vorschau-Version von Windows 11.
15.11.2023  20:27 Uhr

Mehr Kontrolle über Verbindung zum Smartphone

Das meldet das Online-Magazin Neowin und bezieht sich dabei auf den jetzt erschienene Windows 11 Canary-Build 25997. Microsoft plant demnach, Windows-Nutzern mehr Kontrolle über die Verbindung zwischen Smartphone und PC zu geben. Im Windows-Blog erklärten Windows-Manager Brandon LeBlanc und Insider-Chefin Amanda Langowski dazu Folgendes:

"Wir beginnen mit dem Rollout einer neuen Option unter Einstellungen > Bluetooth & Geräte > Phone Link, um Phone Link in Windows 11 komplett zu deaktivieren. Diese Einstellung verhindert, dass Phone Link mit Ihren mobilen Geräten kommuniziert."


Diese Auswahl war bisher nicht verfügbar und wird nun für die ersten Windows-Insider angeboten.

Microsoft hat mit dem neuesten Canary Kanal-Build von Windows 11 ansonsten nur wenige Änderungen dokumentiert. Das ist nichts Außergewöhnliches, denn gerade der Canary-Kanal ist die Spielwiese für die Windows-Entwickler, wo viel experimentiert werden kann, aber nicht jede Kleinigkeit angekündigt wird.

Changelog:

  • Windows Share: Wenn Sie mit einer Microsoft Entra ID angemeldet sind, werden Ihre Microsoft Teams-Kontakte (Arbeit oder Schule) im Windows Share-Fenster angezeigt, damit Sie sie schnell freigeben können.
  • Einstellungen: Wir beginnen mit dem Rollout einer neuen Option unter Einstellungen > Bluetooth & Geräte > Phone Link, um Phone Link in Windows 11 komplett zu deaktivieren. Diese Einstellung verhindert, dass Phone Link mit Ihren mobilen Geräten kommuniziert.

Behebungen für bekannte Probleme

  • Es wurde ein Problem behoben, das bei einigen Insidern dazu führte, dass die Installation der neuesten Builds unerwartet mit 0x80004005 fehlschlug.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei einigen Insidern nach dem Upgrade auf den vorherigen Build eine erhöhte Anzahl von Bugchecks angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Kontextmenü im Datei-Explorer sowie die Dropdowns in der Befehlsleiste manchmal transparent wurden.
  • Bekannte Probleme

Microsoft bietet das Update auch als neue ISO-Datei zum Download an. Diese ISOs gibt es nur für registrierte Windows Insider. Sie stehen nach Anmeldung mit einem Microsoft-Account zur Verfügung und ermöglichen einen Clean Install.

Die ISOs werden zudem nur als personalisierte Downloadlinks angeboten, die generierten Links sind für 24 Stunden gültig. Es stehen die regulären Home-Previews sowie die Windows 11 Pro- und EDU-Editionen zur Verfügung. Die Registrierung zum Windows Insider-Programm kann jederzeit mit einem Microsoft-Account und einem unterstützten Endgerät vorgenommen werden.

Zusammenfassung
  • Microsoft testet Deaktivierung von Phone Link
  • Neuer Windows 11 Canary-Build 25997
  • Mehr Kontrolle über Smartphone-PC-Verbindung
  • Neue Einstellung unter Bluetooth & Geräte
  • Wenige Änderungen im Canary-Kanal
  • Windows Share zeigt Microsoft Teams-Kontakte
  • Problembehebungen bei Installation und Bugchecks
  • Neue ISOs für Windows Insider verfügbar
Verwandte Themen
Windows 11 Microsoft Teams
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture