X

Flop im Weltraum:
Auf Steam spielen mehr Leute Skyrim als Starfield

Bethesda hat lange an Starfield gearbeitet und es ist das bisher größte Projekt des bekannten Entwicklers. Anfangs war das Interesse am Welt­raum-Spiel gewaltig, doch offenbar lassen die meisten ihr Raumschiff im Hangar. Denn die Spieler­zahlen sind - zumindest auf Steam - eingebrochen.
15.11.2023  18:37 Uhr

Enttäuschendes Starfield

Starfield ist vor gut zwei Monaten veröffentlicht worden und hat sich auch zahlreich verkauft bzw. hat über den Xbox Game Pass viele Spieler angezogen. Bethesda selbst teilte mit, dass Starfield der größte Start in der Geschichte des mittlerweile zu Microsoft gehörenden Entwicklers ist. Doch offenbar hat das Interesse stark nachgelassen, zumindest dann, wenn man Steam als Grundlage nimmt. Denn wie Eurogamer berichtet, hat man sich die Spielerzahlen beider Games angesehen und hat dort 1610 Nutzer beim ursprünglichen Skyrim-Release (2011) und 13.776 Spieler bei der Special Edition von 2016 gezählt. Das macht zusammengerechnet 15.386 Spieler, auf einen Zeitraum von 24 Stunden gesehen macht das 25.181 Personen aus.

Starfield: Atmosphärischer Live-Action-Trailer zum Weltraumepos
videoplayer02:06
Im Vergleich dazu kam zum bzw. im gleichen Zeitraum das wesentlich neuere Starfield auf 11.563 Spieler, das Maximum lag bei 23.920 Gamern. Das Weltraum-Rollenspiel hatte zwar anfangs Zahlen von bis zu 330.000 gleichzeitig Nutzern, das ist mehr, als je bei Skyrim gezählt wurde. Allerdings hat das Interesse in den letzten Tagen und Wochen extrem stark nachgelassen.

Game Pass-Zahlen nicht bekannt

Allerdings ist es durchaus wahrscheinlich, dass das Bild insgesamt doch anders aussieht, denn viele dürften das Spiel, wie anfangs erwähnt, über den Xbox Game Pass nutzen, und zwar auf dem PC sowie der Microsoft-Konsole Xbox. Das ist durchaus bemerkenswert und zeigt, dass Starfield die Erwartungen wohl nicht erfüllen kann.

Über die Gründe kann man sicherlich debattieren, allerdings sind auch Kritiker nicht uneingeschränkt von Starfield begeistert. Ein Beispiel dafür ist, dass das Sci-Fi-Game bei den Nominierungen für The Game Awards in den meisten wichtigen Kategorien nicht vertreten ist.

Zusammenfassung
  • Starfield war Bethesdas bisher größtes Projekt
  • Spielerzahlen auf Steam eingebrochen
  • Starfield: Starke Verkaufszahlen anfangs
  • Skyrim (2011/2016) übertrifft aktuell Starfield
  • Starfield: Spitze bei 330.000 Usern
Verwandte Themen
Starfield Xbox Series X Xbox Game Pass Steam
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture