X

Großes FritzBox-Labor-Update vereinfacht Glasfaser-Einrichtung

AVM hat ein weiteres experimentelles Labor-Update für FritzOS 7.70 veröffentlicht. Aktuell erhalten nur vier FritzBoxen diese neue Version. Das Update verbessert unter anderem die Einrichtung bei Verwendung eines externen Glasfasermodems.
13.11.2023  20:00 Uhr

Vier Fritz-Modelle im Labor-Programm

AVM arbeitet derzeit an der nächsten großen FritzOS-Version 7.70, die sich speziell mit Glasfaser-Extras und Optimierungen für diese Anschlüsse beschäftigt. Das neue Fritz-Labor steht daher nur für die folgenden vier neueren FritzBox-Router zur Verfügung: Die neuen Versionsnummern lauten 7.70-109076 für die FritzBox 5590 Fiber, 7.70-109075 für die FritzBox 5530 Fiber, 7.70-109073 für die FritzBox 7590 AX und 7.70-109072 für die FritzBox 7530 AX. Das Changelog ist kurz und beinhaltet keine neuen Funktionen.

Änderungen für alle Nutzer

Das Update behebt einige von Nutzern gemeldeten Fehler und startet kleinere Verbesserungen. Wie immer in diesen Labor-Updates gibt es Änderungen, die nur für das Versions-Update starten und einige, die später als Wartungs-Update an alle Nutzer verteilt werden.

Behoben werden unter anderem Probleme mit falsch angezeigten Verbindungsgeschwindigkeit, dem "FRITZ!Box-Info"-Push Service und andere Kleinigkeiten. Die Updates verbessern darüber hinaus die allgemeine Stabilität der Vorab-Versionen.


AVM bittet die freiwilligen Tester um Feedback zu den Verbesserungen und allgemein zu den Änderungen.

Verbesserungen im FritzOS 7.70-Labor

  • Verbindungsgeschwindigkeit wurde unter Umständen im "Online-Monitor" falsch dargestellt
  • Vereinfachte Einrichtung bei Verwendung eines externen Glasfasermodems (ONT)
  • Push Service "FritzBox-Info" enthielt einen Abschnitt zu Glasfaserdetails ohne Inhalte (FritzBox 7590 AX, 7530 AX)
  • Sporadisch langsam ladende Seiten der Benutzeroberfläche bei Einstellung "Internetzugang über WAN/LAN 1" (nur FritzBox 5530 und 5590)
  • Stabilitätsprobleme (nur FritzBox 5590)

Tipps fürs Update

Wie immer gibt es einige Änderungen, die nur für die neue FritzOS-Version getestet und einige, die auch für "alte" Funktionen außerhalb der Labor-Updates vorgestellt werden. Besitzer einer nicht Provider-gebundenen FritzBox können sich die neuen Updates ab sofort herunterladen. Download-Links und Tipps dazu gibt es bei AVM auf der speziellen Labor-Website.

Informationen zu dem Update findet man dort ebenfalls. Wer aus dem Beta-Programm wieder aussteigen möchte, kann das einfach über die Systemeinstellungen > Update > und sucht dort den Punkt "FritzOS-Version zurück zum offiziellen FritzOS wechseln". Das wird nur angezeigt, wenn man die Labor-Version nutzt.
Zusammenfassung
  • AVM veröffentlicht experimentelles FritzOS 7.70
  • Update für 4 FritzBox-Modelle
  • Fokus auf Glasfasermodem-Einrichtung
  • Behebt Fehler, verbessert Stabilität
  • Tester-Feedback erwünscht
  • Änderungen auch für spätere Versionen
  • Labor-Update auf AVM-Website verfügbar
Verwandte Themen
FritzBox
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture