X

Diablo 4: Blizzard ist überrascht, wie viele Level 100 erreichen wollen

Diablo 4 ist bereits seit Monaten auf dem Markt und das Rollenspiel konnte zuletzt nach viel Kritik an Season 1 durchaus die Kurve kratzen. Denn Season 2 macht vieles besser. Blizzard hat nun darüber gesprochen, wie viele Gamer das Maximallevel erreichen (wollen).
Blizzard
13.11.2023  15:25 Uhr

Season 2 macht vieles richtig

Für Blizzard ist eigenen Angaben nach das Feedback von Spielern besonders wichtig, das ist sicherlich auch der Grund, warum man von Season 1 auf Season 2 so viele signifikante Änderungen durchgeführt hat. Kein Wunder: Die erste Saison des Actionrollenspiels war bei Fans der Reihe alles andere als beliebt, um es vorsichtig zu formulieren. Doch mittlerweile hat sich der Staub gelegt und Blizzard hat auch bereits auf der kürzlich stattgefundenen BlizzCon 2023 eine erste Erweiterung offiziell angekündigt. Diese trägt den Titel Vessel of Hatred und wird Ende des nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Insgesamt ist die Stimmung bei Blizzard seit Season 2 wesentlich besser und das ist sicherlich auch der Grund, warum der Entwickler bereit war, gegenüber PCGamesN aus dem Nähkästchen zu plaudern. Eine Frage, die die bekannte Spiele-Seite gestellt hat, war jene, welcher Spieler-Trend die Macher von Diablo 4 am meisten überrascht hat.

Blizzard erklärt: Das müsst ihr über Diablo 4 Seasons wissen
videoplayer00:54

Level 100 statt Item-Jagd

Und auch die Antwort ist einigermaßen überraschend, denn es ist nicht die Item-Jagd, die Spieler am meisten motiviert. Laut Production Director Tiffany Wat war und ist es die Motivation der Spieler, die Maximalstufe zu erreichen: "Es war interessant zu sehen, wie viele Spieler den Drang haben, mit allen ihren Charakteren die Höchststufe 100 zu erreichen. Für viele Spieler war das ihr Hauptziel, nicht nur die Jagd nach der besten Ausrüstung, und das Feedback, das wir bekamen, war, dass es sich zu mühsam anfühlte, die höchste Stufe zu erreichen."

Grund dafür, dass das Leveln trotz eines gewissen Grinds spannend bleibt, ist das überarbeitete System aus dem klassischen Leveln und den Paragon-Punkten. Doch das hirnlose Sammeln von Erfahrung (also der erwähnte Grind) wurde von Blizzard durchaus angesprochen, eben deshalb, weil das Erreichen der Maximalstufe nicht zur nervtötenden "Arbeit" werden soll.

Dazu Wat: "Wir haben kürzlich eine große Änderung am Leveln vorgenommen, indem wir den Erfahrungsgewinn, den die Spieler verdienen, auf der Grundlage dieses Feedbacks deutlich erhöht haben. Jetzt geht das Aufleveln viel schneller und das Erreichen von Stufe 100 fühlt sich viel lohnender und machbarer an."

Zusammenfassung
  • Diablo 4: Season 2 besser als Season 1
  • Blizzard achtet auf Spieler-Feedback
  • Erweiterung "Vessel of Hatred" angekündigt
  • Überraschung: Spielerziel ist das Maximallevel
  • Leveln überarbeitet, weniger mühsam
  • Erfahrungsgewinn deutlich erhöht
  • Stufe 100 schneller und lohnender erreichen
Verwandte Themen
Diablo
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture