X
Kommentare zu:

Genetik-Meilenstein:
Zelle mit komplett künstlicher DNA betrieben

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] mryx am 14.11. 11:42
+3 -2
na Mensch. Freue mich wenn die in 50 Jahren es schaffen, 2 Zellen zu verbinden.
[o2] Gösser am 14.11. 12:12
+3 -2
Mir schaudert es davor, wenn die anfangen eine KI auf sowas ansetzen.

Das was an funktionierenden Zellen dabei rauskommen könnte, lässt einem das Blut gefrieren.
Ich denke da gerade an die Filmausschnitte von Alien 4.
Zumal es irgendwann nicht nur zum "Wohle" der Menschheit eingesetzt wird.
[o3] karlo73 am 14.11. 13:03
+2 -
"...wurden 16 Chromosomen einer Hefezelle als komplett synthetische Versionen hergestellt..."

Heißt das also, das aus der ekelhaften Oetinger-Plörre dann endlich ein Trinkbares Bier wird...? 😉

https://debeste.de/224923/Hast-du-Hefe-mitgebracht
[re:1] jann0r am 14.11. 18:10
+5 -
@karlo73: ich bitte dich, jede Forschung hat ihre ethischen und moralischen Grenzen 😉
[o4] Xeroxxx am 14.11. 17:45
+2 -1
Quellenangabe, wenn man vielleicht mehr dazu lesen möchte?!
[re:1] wertzuiop123 am 18.11. 17:17
+2 -
@Xeroxxx: Hier glaub ich alles verlinkt: https://astrobiology.com/2023/11/one-step-closer-to-re-writing-the-first-synthetic-yeast-genome-and-unravelling-the-fundamental-building-blocks-of-life.html
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture